Gefühlsmonsterkarten: Ganz fabelhafte Karten für die Arbeit mit Menschen

In diesem Blog stelle ich immer wieder Methoden und Werkzeuge vor, die ich gerne im Rahmen meiner Coachings anwende.

Heute möchte ich allen Lesern dieses Blogs, die mit Menschen arbeiten, ein weiteres Tool für die Arbeit vorstellen: Die Gefühlsmonsterkarten.
Die Karten mit den netten, kleinen Monstern habe ich bereits im Rahmen meiner Ausbildung zum systemischen Coach kennengelernt. Ich war so davon angetan, dass ich sie gleich zu Beginn meiner Tätigkeit als Coach bestellt habe. Das ist schon viele Jahre her, und ich verwende sie noch immer gerne im Coachingprozess mit meinen Klienten.

Quelle: www.gefuehlsmonster.eu

Quelle: www.gefuehlsmonster.eu

Das Kartenset wurde von der Berliner Mediatorin Jutta Höch-Corona entwickelt. Jede Karte zeigt ein kleines Monster mit einer bestimmten Gefühlslage. Alle Varianten von Gefühlen und Mimiken sind bei den kleinen Monster vorhanden: Von himmelhoch jauchzend bis zu Tode betrübt.

Vielen Menschen fällt es schwer, über ihre Gefühle zu sprechen oder diese gar in Worte zu fassen. Hier kommen die kleinen Monster zum Einsatz. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass es den Menschen sehr einfach fällt, auf der “Monster-Ebene” über die eigenen Gefühle zu sprechen.

Anwendung für Coaching, Mediation, Supervision und Training

Ich wende die Karten sehr häufig zu Beginn eines Coachingsprozesses an, um mir ein Bild über die Gefühlslage der Klienten zu machen. Viele reden mit einem Lächeln im Gesicht über ihre Situation. Natürlich, zu Beginn des Coachings bin ich als Coach immer noch eine fremde Person für den Menschen gegenüber. Wenn ich dann die Gefühlsmonsterkarten auf den Tisch lege, die Person gegenüber sich zwei Karten aussuchen soll, die ihre derzeitige Situation widerspiegeln, werden häufig traurige, ängstliche oder sehr gestresste Monster von den Klienten ausgewählt. Dies ist eine wunderbare Methode, in ein Coaching einzusteigen.

Auch im Rahmen von Mediation, Supervision und Training eröffnet das Kartenset mit den netten Gefühlsmonstern viele tolle Möglichkeiten.
Ich kann das Kartenset nur weiterempfehlen!
Viele Denkanstöße und Tipps, wie die Karten anzuwenden sind, gibt es auf der Homepage der Gefühlsmonsterkarten von Jutta Höch-Corona. Und selbstverständlich sind die Kartensets in verschiedenen Formaten auch im Online-Shop zu bestellen:

http://www.gefuehlsmonster.eu/

Kennen Sie die Gefühlsmonsterkarten schon? Wobei wenden Sie die Karten an? Gefällt Ihnen der Artikel so gut, dass Sie die Karten bestellen werden?
Ich freue mich auf Ihren Kommentar.


wallpaper-1019588
Warum nachhaltig schenken? 4 gute Gründe!
wallpaper-1019588
Warum nachhaltig schenken? 4 gute Gründe!
wallpaper-1019588
Haferflocken für Hunde?
wallpaper-1019588
Google Pixel 6 Modellreihe erschienen