Gefangene Frauen als Sexsklavinnen missbraucht

«Wir befürchten, dass die entführten Mädchen als Sexsklavinnen enden», sagte ein Mitglied des nigerianischen Geheimdiensts zu «The Nation». Dazu würden sie von einer Terroristen-Basis zur nächsten transportiert, so der Agent weiter. Das geschehe in der Nacht, damit die Schülerinnen nie wissen, wo sie sich befinden.

Laut dem «Guardian», der sich ebenfalls auf die Aussagen des anonymen Geheimdienstlers beruft, dürften die Mädchen schliesslich in einem der grossen und am meisten gefürchteten Terror-Camps in Sambisa oder Algoni enden. Die Geheimdienstquelle wirft der nigerianischen Regierung zudem vor, sie würde die Angriffe auf diese beiden Stützpunkte immer wieder hinauszögern.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel

Aufgeschnappt bei: 20 Minuten Online “Das blüht den entführten Schülerinnen”


wallpaper-1019588
[Comic] X-Men [3]
wallpaper-1019588
Gemüsebeet anlegen für Anfänger: In 6 Schritten erklärt
wallpaper-1019588
Welche Dusche für das Badezimmer?
wallpaper-1019588
Kamera-Smartphone Vivo V25 Pro erschienen