Gefahren der alternative Heilverfahren

Die Menschen suchen vermehrt nach alternativen Heilverfahren. Helfen tun diese nicht immer.

Mit Schein täuschen

Die Anbieter von solchen Heilverfahren locken gerne mit übernatürlichen Energien/Kräften. Mit der Nutzung dieser Kräfte soll man sich selbst heilen können und das eigene Wohlbefinden steigern. Meistens steckt nicht mehr dahinter als Schein. Mit angeblichen Fakten wird versucht, seriös zu wirken. Pseudowissenschaft ist deshalb weit verbreitet unter den Anbietern. Da die Anbieter in Gebiete gehen, die weder ausreichend belegt noch widerlegt werden können, ist Aufklärung gegen die betrügerischen Angebote schwierig. Es ist häufig eine pure Glaubenssache. Risiken und Nebenwirkungen gibt es dort ebenso wie bei den normalen Behandlungsmethoden. Nicht alle Anbieter tun ihre Kunden ausführlich aufklären über die Gefahren.

Profit wie bei der Pharmaindustrie

Oftmals wird als Argument, gegen die anerkannten Behandlungen und Medikamente der Pharmaindustrie eingeworfen, dass sie nicht die Gesundheit im Blickfeld haben, sondern den Profit. Bei den Anbietern der alternativen Heilverfahren ist das aber nicht unbedingt anders – teilweise schlimmer. Weil schnell kann es bei den alternativen Anbietern in Betrug und Abzocke über gehen. Es gibt Heilpraktiker und Gurus, die auf Kosten von Menschen sich bereichern.

Außerdem, die Pharmaindustrie muss Profit machen um in neue Forschungen investieren zu können die Jahre oder Jahrzehnte dauern können und Millionen bis Milliarden kosten.


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte