Geeiste Gurkensuppe mit Lachs Tartar

Geeiste Gurkensuppe mit Lachs Tartar
Das Lachs Tartar macht diese Suppe zu etwas ganz Besonderem. Das Fisch Tartar ist nicht wie das Fleisch Tartar roh gegessen, da der Zitronensaft den Lachs „gart“. Eine Suppe für besondere Anlässe und heiße Sommertage.

Zubereitungszeit: 10 Minuten, 60 min gehen lassen

Backzeit: 20 Minuten

leichtes Rezept

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Salatgurke
  • 200 Gramm frischer Lachs
  • 20 Gramm Ingwer
  • 250 ml Buttermilch
  • 2 EL Olivenöl
  • ½ rote Zwiebel
  • 1 EL schwarzer Sesam
  • 2 TL Sesamöl
  • Saft von 1 Zitrone
  • 1 kleiner Bund Schnittlauch
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Gurke schälen und halbieren. Mit einem Löffel die Kerne aus der Mitte der Gurke schaben. Die Gurke würfeln. Den Ingwer schälen und in feine Scheiben schneiden.
Die Gurke mit der Buttermilch, dem Ingwer, dem Olivenöl und der Hälfte des Zitronensaftes in einem Hohen Gefäß mit dem Zauberstab pürieren.
Die Suppe für 30 Minuten im Tiefkühler kalt stellen.
Den Lachs waschen und gut mit Küchenpapier abtupfen. Der Haut entlang mit einem Scharfen Messer schneiden. Das Fleisch des Fisches in Streifen, dann in kleine Würfel schneiden. In einer Schüssel geben und mit dem verbleibenden Zitronensaft vermischen.
Den Schnittlauch und die Zwiebel fein schneiden und samt dem Sesam zum Fisch geben. Gut durchmischen und mit Sesamöl und etwas Salz abschmecken.
Die eisgekühlte Suppe in einen tiefen Teller geben und mit dem Fisch Tartar servieren.

PrintFriendly

wallpaper-1019588
Bird Box - ein Film vor dem man nicht die Augen verschließen soll
wallpaper-1019588
Fragments of Metropolis — Ost
wallpaper-1019588
Enthusiasmus und Exzellenz – der Schlüssel zum Erfolg
wallpaper-1019588
Weihnachtsstimmung beim Mariazeller Advent
wallpaper-1019588
Dark Crimes
wallpaper-1019588
Dreiklang der Pasdaran: tarnen, täuschen, tricksen
wallpaper-1019588
Du für Dich am Donnerstag #73
wallpaper-1019588
Cookie Consent Tool kostenlos für WordPress