Gedichte in SMS Form bereits vor 200 Jahren

Gedichte in SMS Form bereits vor 200 Jahren

Bildquelle

Wer kennt sie nicht, diese kurzen SMS, die manchmal eher wie ein Geheimcode aussehen. 'ILU' oder '<3', das sind alles Zeichen, und Kürzel, die wir kennen da wir alle ein Handy besitzen und in der Welt des Internet auskennen.
Doch, eigentlich ist das gar nichts Neues, wie jetzt heraus gekommen ist. Die British Library wird in wenigen Monat eine Ausstellung eröffnen, die im Zeichen der 1500 Jahre alten englischen Sprache steht. Auf dieser Ausstellung werden auch Gedichte gezeigt, und die werden sicherlich einige verwundern.
Vor allem die Gedichte aus dem 19. Jahrhundert, zumindest einige von ihnen werden überraschen, denn dort wurden bereits diese Kürzel benutzt, die heute vor allem in SMS genutzt werden. Doch 'Damals wurde das als furchtbar clever empfunden', hat der Guardian kommentiert. Die Literaturwissenschaftler haben es 'Symbolische Lyrik' genannt und es ist ein eigener Stil.
«I 1der if U got that 1, I wrote 2U B4», heißt es etwa in einem Vers eines Gedichtes von Charles C. Bombaugh aus dem Jahr 1867.

Eine absolut interessante Sache, wie ich finde. Ich habe bisher noch nichts davon gewusst, und  das Ganze klingt auch irgendwie lustig, dass es dann für so lange Zeit wieder verschwunden ist. Ein absolutes Phänomen.
Quelle

wallpaper-1019588
Rundwanderung um Kalchreuth: Felsenkeller - Jungfernsitz
wallpaper-1019588
Erste Bühnenerfahrungen
wallpaper-1019588
Ma’amoul
wallpaper-1019588
3 Kristalle für deine Yoga-Praxis
wallpaper-1019588
Hohe Frage
wallpaper-1019588
Gewinne Schuhe von Avena
wallpaper-1019588
SUNDAY INSPIRATION No.179
wallpaper-1019588
Interview mit Nadine Metgenberg