Gedanken am Ende

GTL | 9.12.2014 | Kommentare (0)

 

Gedanken am Ende

Wie Sie vielleicht schon gelesen haben, wird mein.blog.at mit Jahresende eingestellt.

So the fuck what.

Am 22.10.2010 bhabe ich auf diesem Server meinen ersten Blog getippt:

Wer vertritt hier wessen Interessen?
Unsere Politiker beschliessen Gesetze, und das ist prinzipiell einmal OK.

Sie haben ein neues Insolvenzrecht beschlossen, nach dem die Gläubigerrechte gegenüber Mirko Kovats weniger geschützt werden

http://derstandard.at/1287099720189/Insolvenz-Neues-Insolvenzrecht-kommt-Kovats-entgegen

und sie haben Gesetze beschlossen, nach denen unser Staat stärker vor den minderjährigen Kindern illegaler Einwanderer geschützt wird.

http://www.oe24.at/oesterreich/politik/Mutter-wird-mit-Baby-heute-ausgewiesen/5246070

Im zweiten Fall zahlen wir ein paar Tausend Euro dafür, dass wir Wirtschaftsflüchtlinge mit ihren Kindern außer Landes bringen, im ersten Fall kostet es unseren Unternehmen, Banken und somit uns allen Millionen Euro, damit Heuschrecken, pardon Sanierer, überleben.

Unsere Politiker beschliessen Gesetze, .... aber sie vertreten nicht meine Interessen. 

 Na, ja ...  

ist also, was es war ... eine Tagebucheintragung aus dem Moment heraus.



wallpaper-1019588
E-Book-Reader Tolino Epos 3 im Handel
wallpaper-1019588
[Comic] X-Men [3]
wallpaper-1019588
Gemüsebeet anlegen für Anfänger: In 6 Schritten erklärt
wallpaper-1019588
Welche Dusche für das Badezimmer?