Gebratene Heringsfilets mit Trompetenpfifferlingen und Anchovis

Es ist wieder soweit: wie jedes Jahr um diese Jahreszeit häufen sich die Angeberbilder bei Facebook. Glückliche Menschen halten riesige Eimer in die Kamera, bis oben hin gefüllt mit Pfifferlingen. Pralle Plastiktüten, gigantische Körbe, Großfamilien, die um den Küchentisch sitzen und Drei-Jahrespilzvorräte putzen.

Und genau wie jedes Jahr dachte ich mir gestern, ich nehm einfach mal eine Tüte mit auf den Hundespaziergang im Wald. Und genau wie jedes Jahr habe ich keine Pfifferlinge gefunden. Bis auf einen also:

Gebratene Heringsfilets mit Trompetenpfifferlingen und Anchovis

Was bitte, macht man mit einem Pilz? Einen Quadratzentimeter Knäckebrot belegen?

Ich weiß nicht, woran es liegt, aber ich bin keine Pilzfinderin. Ich suche bis mir fast die Augen aus dem Kopf fallen – aber scheinbar immer an den falschen Stellen.

Das ist schade, denn ich liebe Pfifferlinge. Ich mag sie unheimlich gerne gebraten auf einer Scheibe geröstetem Brot. Aber es gibt noch ein paar andere sehr feine Rezepte, zum Beispiel:

Hering mit Anchovis und Trompetenpfifferling

Man braucht:

600 g Heringsfilets

1 dl Roggenmehl und Paniermehl

Butter

Salz und weißen Pfeffer

Für die Füllung:

3 dl Trompetenpfifferlinge

1 feingehackte Schalotte

1 EL Dijonsenf

8 Anchovisfilets*

1 EL gehackte Petersilie

So geht’s:

Die Trompetenpfifferlinge und die Schalotte für die Füllung in Butter braten. Leicht mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Hälfte der Heringsfilets mit der Fleischseite nach oben legen und dünn mit Senf bestreichen. Die Zutaten für die Füllung darauf legen und auf jedes Filet ein Anchovisfilet legen. Mit Petersilie garnieren und die restlichen Filets als Deckel oben drauf legen.

Die Heringe vorsichtig in der Roggen- und Paniermehlmischung wenden und in Butter goldbraun auf jeder Seite 3-4 Minuten braten.

Dazu neue Kartoffeln und kalt gerührte Preiselbeeren servieren.

* Schwedische Anchovisfilets sind anders eingelegt als die deutschen, sie sind im Geschmack etwas süßlicher. Ich glaube, man kann sie bei IKEA kaufen, es sind rosafarbene Dosen. Wenn man diese nicht bekommt und statt dessen die deutschen benutzt, bitte die Salzmenge reduzieren, da diese sehr salzig im Geschmack sind.

Smaklig måltid – guten Appetit!

Und ich, ich fahre dann wohl am Wochenende mal auf den Markt. Pfifferlinge einkaufen.



wallpaper-1019588
Eiweißdiät
wallpaper-1019588
Dran bleiben und mit kleinen Schritten zum Erfolg
wallpaper-1019588
Das schönste Muttertagsgeschenk / Gewinnspiel
wallpaper-1019588
Selbstgemachtes japanisches Fast Food: Oyakodon
wallpaper-1019588
Inhalt der Collector’s Edition vom Videospiel Naruto To Boruto: Shinobi Striker bekannt
wallpaper-1019588
Das Wandern ist des Whippets Lust...
wallpaper-1019588
Scharfer Steig: Neues Leben für einen toten Klassiker
wallpaper-1019588
schmäh: die wiener antwort auf den irrsinn der welt