GBW AG: Pearl AcquiCo Eins GmbH & Co. KG konkretisiert Squeeze-out-Verlangen und legt Barabfindung auf EUR 21,32 fest

Beherrschungsvertrag zwischen der GBW AG als abhängigem Unternehmen und der Pearl AcquiCo Eins GmbH & Co. KG als herrschendem Unternehmen paraphiert. Pearl AcquiCo Eins GmbH & Co. KG konkretisiert Squeeze-out-Verlangen und legt Barabfindung auf EUR 21,32 fest. 
München, 9. Oktober 2013. - Der Aufsichtsrat der GBW AG hat in seiner heutigen Sitzung dem Abschluss eines Beherrschungsvertrags zwischen der Pearl AcquiCo Eins GmbH & Co. KG als herrschendem und der GBW AG als beherrschtem Unternehmen zugestimmt. Über den Beherrschungsvertrag und das konkretisierte Squeeze-out-Verlangen der Pearl AcquiCo Eins GmbH & Co. KG soll in der außerordentlichen Hauptversammlung der GBW AG entschieden werden; sie ist für den 28. November 2013 in München vorgesehen.
Der Vorstand der GBW AG und die Geschäftsführung Pearl AcquiCo Eins GmbH & Co. KG, München (nachfolgend: 'Pearl AcquiCo') haben den am 18. Juni 2013 angekündigten Beherrschungsvertrag zwischen der Pearl AcquiCo als herrschender Gesellschaft und der GBW AG als abhängiger Gesellschaft heute paraphiert. Der Aufsichtsrat der GBW AG hat ebenfalls heute dem Abschluss des Beherrschungsvertrags zugestimmt. Die außerordentliche Hauptversammlung der GBW AG soll am 28. November 2013 um ihre zur Wirksamkeit erforderliche Zustimmung gebeten werden. Die Gesellschafterversammlung der Pearl AcquiCo hat dem Beherrschungsvertrag heute zugestimmt. Der Beherrschungsvertrag wird nach Unterzeichnung und mit Eintragung in das Handelsregister der GBW AG wirksam.
Gegenstand des Beherrschungsvertrags ist unter anderem eine Barabfindung gemäß § 305 AktG in Höhe von EUR 21,32 je Inhaberstückaktie der GBW AG mit einem anteiligen Betrag des Grundkapitals von EUR 1,00 (GBW-Aktie) und eine Ausgleichszahlung gemäß § 304 AktG von brutto EUR 0,83 (Bruttoausgleichsbetrag) je GBW-Aktie abzüglich des Betrags etwaiger Körperschaftsteuer sowie Solidaritätszuschlags nach dem jeweils für diese Steuern für das betreffende Geschäftsjahr geltenden Steuersatz, wobei dieser Abzug nur auf den Teilbetrag des Bruttoausgleichsbetrags je GBW-Aktie vorzunehmen ist, der sich auf die mit Körperschaftsteuer belasteten Gewinne der GBW bezieht. Nach diesem Abzug beträgt der Nettoausgleichsbetrag EUR 0,73 auf Basis aktueller Verhältnisse.
Weiter hat die Pearl AcquiCo heute in Bestätigung und Konkretisierung ihres Übertragungsverlangens vom 18. Juni 2013 an die GBW AG das Verlangen gerichtet, die Hauptversammlung der GBW AG über die Übertragung der Aktien der Minderheitsaktionäre auf die Pearl AcquiCo als Hauptaktionärin gegen Gewährung einer angemessenen Barabfindung gemäß §§ 327a ff. AktG beschließen zu lassen (sogenannter Squeeze-out). Der erforderliche Beschluss über den Squeeze-out soll ebenfalls in der außerordentlichen Hauptversammlung der GBW AG am 28. November 2013 gefasst werden. Die Pearl AcquiCo hat die Höhe der Barabfindung auf EUR 21,32 je GBW-Aktie festgelegt. Vorstand und Aufsichtsrat empfehlen der außerordentlichen Hauptversammlung, den Squeeze-out zu beschließen.
Weitere Details wird der Vorstand der GBW AG in Kürze im Bundesanzeiger und auf der GBW-Internetseite veröffentlichen.
Über die GBW Gruppe
Die GBW Gruppe ist eines der größten bayerischen Wohnungsunternehmen und setzt in vielerlei Hinsicht Maßstäbe. Sozial orientiert und mit effizienten Prozessen bewirtschaftet die GBW Gruppe ein attraktives Portfolio mit rund 32.000 Wohnungen an wichtigen Standorten in Bayern. Das Unternehmen betreibt ein nachhaltiges Portfoliomanagement mit dem Ziel, den Wert des Immobilienbestandes kontinuierlich zu steigern. Der Anteil der geförderten Wohnungen im GBW-Bestand liegt bei rund einem Drittel. Damit leistet die GBW Gruppe einen wichtigen Beitrag zur Schaffung bezahlbaren Wohnraums. Mehr dazu im Internet unter www.gbw-gruppe.de.
GBW AG
[email protected] www.gbw-gruppe.de

wallpaper-1019588
Potentiale erkennen und für sich zu nutzen
wallpaper-1019588
Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen (2018)
wallpaper-1019588
ja, das muss 2-3 mal im Frühjahr sein. Bärlauch-Basilikum-Pasta mit Garnelen
wallpaper-1019588
Upcycling-DIY: Osterhäschen im Vintage-Look.de
wallpaper-1019588
NEWS: Posthumes Album von Leonard Cohen erscheint im November
wallpaper-1019588
Valiseraalpe
wallpaper-1019588
Lock Up
wallpaper-1019588
La Locanda – italienische Gaumenfreuden in Cala Millor