Gazpacho – kalte Gemüsesuppe für heiße Tage im Sommer

An manchen dieser Tagen, wo es so heiß ist, dass wir kaum atmen können, jede Bewegung mit einem Schweißausbruch verbunden ist und essen absolut keinen Spaß macht - an solchen Tagen ernähre ich mich kalt. Kalte Küche hat so ihre Vor- und Nachteile. Mein größtes Problem mit ihr ist, dass ich zu wenige Rezepte kenne für wirklich leckere und abwechslungsreiche Speisen. Schwer darf es natürlich auch nicht sein, schnell soll es gehen und wenn ich es auch noch leicht ins Büro mitnehmen kann, dann ist es perfekt. Heute zeige ich euch das erste an heißen Tagen recherchierte und erprobte Rezept und die Wahl fiel auf Gazpacho - kalte Gemüsesuppe für heiße Tage im Sommer.

Gazpacho – kalte Gemüsesuppe für heiße Tage im Sommer Gazpacho – kalte Gemüsesuppe für heiße Tage im Sommer

Tomaten, Gurken und Paprikaschoten klein geschnitten und gemeinsam mit gehacktem Knoblauch, Tomatensaft, Olivenöl und Meersalz abgedeckt eine Nacht marinieren (wenn es schnell gehen soll überspringe ich den Punkt). Am nächsten Tag alles mixen. Mit Tabascosauce, Sherryessig, Salz und Pfeffer würzen. Vor dem Servieren wieder kalt stellen. Meistens Mixe ich die Suppe und esse dann gleich die erste Portion - der Rest bleibt dann durchgehend kaltgestellt in einer großen Flasche im Kühlschrank. Mahlzeit!

Wie steht ihr so zu kalten Suppen? Oder muss für euch Suppe immer warm sein? Ich habe natürlich nichts gegen eine traditionelle Hühnersuppe oder eine exotische Linsensuppe aber im Moment ziehe ich die kalten Speisen vor ;) Nächstes Mal habe ich eine würzige Gurkenkaltschale geplant und wer weiß, was mich im Laufe des Sommers sonst noch so inspiriert :)

Gazpacho – kalte Gemüsesuppe für heiße Tage im Sommer Gazpacho – kalte Gemüsesuppe für heiße Tage im Sommer


wallpaper-1019588
LED-Spots Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten LED-Strahler
wallpaper-1019588
Realme Pad Mini kostet rund 180 Euro in Deutschland
wallpaper-1019588
Namen für schwarze Hunde
wallpaper-1019588
Reis Steckbrief