{Gastrezension} Und dennoch ist es Liebe - Joudi Picoult

{Gastrezension} Und dennoch ist es Liebe - Joudi Picoult
Genre: Liebe / DramaVerlag: WeltbildFormat: HardcoverISBN: 9783868009484
Seiten: 664
Preis: 19.90 Fr. / 10.90 €Kaufen bei: Weltbild.ch / Weltbild.de
Zum BuchPaige wurde von ihrer Mutter im Alter von fünf Jahren verlassen. Sie ist einfach verschwunden. Sie denkt sich im laufe der Jahre viele Geschichten aus warum ihre Mutter verschwunden ist doch verwunden hat sie es nie. Jetzt ist sie mit Nicholas verheiratet und hat grade ihren gemeinsamen Sohn Max zur Welt gebracht. Doch auch Paige läuft einfach weg so wie es einst ihre Mutter schon getan hat, so lässt sie auch jetzt einen Ehemann allein und ein Kind. begibt sich auf die suche nach ihrer Mutter um bei ihr die Antworten auf ihre Fragen zu bekommen. Eins hat sie sich aber versprochen sie will zu ihrem Ehemann und ihrem Sohn zurückkehren. Nicholas ist auf dem College als er Paige kennenlernt. Er studiert Medizin und spezialisiert sich auf die Kardiologie. Er lernt Paige in einem Restaurant kennen wo sie Kellnert. Man könnte es Liebe auf den ersten Blick nennen. Als Nicholas Paige seinen Eltern vorstellt und ihnen mitteilt das sie Heiraten werden sind diese dagegen und unterstützen Nicholas nicht mehr. Von da an finanziert ihm Paige alles sie geht doppelt Arbeiten. Als Paige ihren Sohn bekommt kann er es manchmal nicht aushalten bei dem geschrei des Babys und als seine Ehefrau dann auch noch einfach wegläuft ist Nicholas zuerst aufgeschmissen. Er wendet sich an seine Eltern. Seine Wut über Paige ist grenzenlos. Und als sie nach drei Monaten wieder vor der Tür steht weiß er nicht wirklich ob er ihr jemals verzeihen kann ….. 
 Erster Satz :
Nicholas will mich nicht in mein Haus lassen, aber ich kann meine Familie aus der Ferne beobachten, da ich im Garten campiere.
{Gastrezension} Und dennoch ist es Liebe - Joudi PicoultMeine Meinung 
Titel und Cover:Der Titel passt eindeutig zum Buch. Das Cover ist schlicht gehalten eine Frau die in die Ferne sieht. Es symbolisiert das worum es in diesem Buch geht.  
Schreibstil:Den Schreibstil von Jodi Picoult finde ich doch sehr gewöhnungsbedürftig. Man kommt aber schnell in einen Lese Rhythmus.  
Geschichte:Ich kam nicht so gut in die Geschichte rein wie ich es vielleicht gerne gehabt hätte. Das Buch wurde in drei Teile aufgeteilt. Über die ersten beiden Teile wo es um die Vergangenheit geht kam ich nur Schrittweise voran. Ich hatte keinen wirklichen ansporn zu Lesen und Lust auf dieses Buch hatte ich auch nicht. Erst ab dem dritten Teil ging es voran aber das waren dann auch nur knapp über 100 Seiten. Ich war dann erleichter als ich die letzte Seite fertig hatte. Abbrechen konnte ich es aber auch nicht denn ich habe noch nie ein Buch abgebrochen egal wie schlecht ich es fand , also habe ich auch dieses bis zum Schluss durchgehalten. Ich fand das Buch nicht gut. Das Ende ist offen gehalten so das man sich selber seinen Teil denken muss ob es nun gut oder eher nicht so gut ausgeht. Die Geschichte an sich ist nicht schlecht nur die Art und Weise wie sie geschrieben wurde, ist nicht meins.
Fazit: Die Geschichte an sich ist nicht schlecht nur die Art und Weise wie sie geschrieben wurde, ist nicht meins.
 Ihre Bewertung {Gastrezension} Und dennoch ist es Liebe - Joudi Picoult

wallpaper-1019588
Geschenkidee: Selbstgemachte Schokolade zum Selbernaschen & Verschenken
wallpaper-1019588
Hiro Mashima sendet Nachricht an seine Fans
wallpaper-1019588
Musikschülerinnen bekamen Gesangsunterricht durch Caroline Vasicek
wallpaper-1019588
Signierstunde zu Band 3000
wallpaper-1019588
Eşya: Zur Dunkelheit bekennen
wallpaper-1019588
Lebkuchenlinzer mit Dulce de Lechefüllung
wallpaper-1019588
Fallout 76 - Die Playthrough-Serie #46
wallpaper-1019588
Schneller DIY Kranz aus Trockenblumen