Gastbloggerin Mari testet: UNE - Healty-Glow Enhancer & Healty-Glow Mineral Powder

Mari ist meine erste Kumpeline, als ich in die Schweiz gekommen bin. Da sie eine coole Sau ist (Sorry, aber ist der passende Ausdruck) und sich gerne mit Kosmetik beschäftigt, habe ich sie gefragt, ob sie nicht Lust hätte, ab und an als Gastbloggerin hier zu posten. Ich freue mich sehr, dass sie Lust hatte, die UNE Produkte zu testen, die ich von dem Unternehmen zur Verfügung gestellt bekommen habe. Hier also ihr erster Beitrag! *hüpf*
In der Schweiz gibt es leider nicht besonders viele Naturkosmetikmarken im Drogeriebereich, darum freute ich mich über UNE.
Leider haben wir hier keinen DM, in dem man günstig zu natürlicher Kosmetik kommt sondern kann erst bei Hauschka und Konsorten einsteigen (von Ausnahmen wie Migros Eigenprodukten mal abgesehen).
UNE kommt aus dem Hause Bourjois und ist mit dem Untertitel "natural beauty" beschriftet. Sämtliche Inahltsstoffe findet ihr auf der Homepage von UNE.
http://www.unebeauty.com/
Zum Testen habe ich die Produkte Enhancer & das Mineral Powder, beides in der Farbe Nr.4, erhalten. Ausserdem erhielt ich noch einen Kabuki zum Auftragen des Puders dazu.
Gastbloggerin Mari testet: UNE - Healty-Glow Enhancer & Healty-Glow Mineral Powder
Leider gibt es noch keine Seite auf deutsch, aber ich habe euch hier mal die Links zur britischen Produktbeschreibung heraus gesucht.
Puder:
http://www.unebeauty.com/#/Gamme/teint/HealthyGlow/
Theoretisch in 8 Farben, es gibt jedoch noch keine Schweizer Seite
Creme
http://www.unebeauty.com/#/Gamme/teint/healthyEnhancer/
Von beiden Produkten gäbe es theoretisch 8 Farben (laut der britischen Seite), allerdings vermute ich, dass in der Schweiz nicht die ganze Farbpalette erhältlich sein wird.
Die Preise der Produkte sind wie folgt:
  • Kabuki: 20.00 CHF
  • Puder: 33.50 CHF
  • Enhancer 28.90 CHF
Sehr teuer für den Drogeriebereich, wie ich finde. Ich habe die Produkte bereits bei Manor gesichtet. Sie standen neben Catrice, da fällt der Preisunterschied natürlich noch mehr auf.
Allerdings ist die Schwestermarke Bourjois ja auch eher im oberen Bereich der Drogeriepreise angesiedelt ( ca. 15 Franken für einen Lidschatten....da könnte man ja gleich zu MAC). Ich vermute hier mal wieder die "je teurer die Preise, desto besser die Inhaltsstoffe"- Masche.
Aber nun zu den Produkten: Wie ich schon geschrieben habe, erhielt ich die Produkte in der Farbe 4. Leider war dieser viel zu dunkel für mich, aber ich habe natürlich trotzdem Bilder gemacht. Hier seht ihr erstmal wie die Produkte auf dem Unterarm aussehen. Der Puder ist oben, man erkennt fast nichts (was ja FÜR den Puder spricht).
Gastbloggerin Mari testet: UNE - Healty-Glow Enhancer & Healty-Glow Mineral Powder
Hier nochmal ein Bild nur von Enhancer. Es ist leider gar kein schöner Farbton. Das sieht für mich eher nach solariumorange als nach "gesund gebräunt " aus.
Gastbloggerin Mari testet: UNE - Healty-Glow Enhancer & Healty-Glow Mineral Powder
Ich muss allerdings sagen, dass ich die hellste Farbe im Laden nicht ausprobiert habe. Ich vermute, die sieht schon viel normaler aus.
Nun seht ihr 2 Bilder von mir ungeschminkt, einmal bei Kunst- und einmal bei Tageslicht.
Gastbloggerin Mari testet: UNE - Healty-Glow Enhancer & Healty-Glow Mineral Powder
Gastbloggerin Mari testet: UNE - Healty-Glow Enhancer & Healty-Glow Mineral Powder
Meine Gesichtshautfarbe stimmt mit meiner Halsfarbe so ziemlich überein.
Danach habe ich die beiden Produkte aufgetragen. Der Enhancer ist leider eher dickflüssig, und wenn die Haut nicht gerade frisch eingecremt ist kann man ihn kaum verteilen. Das Puder jedoch überrascht mich positiv!
Gastbloggerin Mari testet: UNE - Healty-Glow Enhancer & Healty-Glow Mineral Powder
Gastbloggerin Mari testet: UNE - Healty-Glow Enhancer & Healty-Glow Mineral PowderWie ihr seht war die Farbe leider gar nicht passend.
Fazit:
Enhancer: Ich verstehe den Sinn dieses Produktes nicht ganz. Es lässt sich nicht besonders gut auftragen, deckend ist es nicht. Man kann es allerdings nicht einzeln als Pflege verwenden weil es nicht pflegend ist. Da gibts also besseres (z.B. die Dr. Hauschka Tönungscreme, nur 3 Franken teurer). Das Ganze riecht auch etwas seltsam.
Kabuki: Der Kabuki ist für seine 20 Franken erstaunlich hart. Er erfüllt jedoch seinen Zweck. Ich besitze sonst keine Kabukis, kann mir allerdings vorstellen, dass man besseres in diesem Preissegment finden kann.
Puder: Der Puder hat mich positiv überrascht! Leider passt mir die Farbe gar nicht, sonst würde ich ihn nämlich weiter benutzen! Es war sehr fein und liess sich gut auftragen. Meine Haut hat sich danach ganz natürlich und nicht zugekleistert angefühlt. Kann ich mir sehr gut als Transparentpuder vorstellen (deckt auch nicht besonders). Insgesamt das beste der 3 Produkte. Allerdings mit einem happigen Preis von über 30 Franken doch schon eher im günstigen Parfümeriebereich angesiedelt.
Jedenfalls: ein Produkt zum Ausprobieren im Laden! Ich werde mir im Laden das Mineralpuder & die Rouges mal genauer ansehen.

wallpaper-1019588
Sword Art Online geht bald weiter
wallpaper-1019588
ACHTUNG : Es zählt nur die Zutatenliste auf dem Produkt – Beispiel KINDER Bueno Ice Cream Bar
wallpaper-1019588
Seezungenfilets auf frischem Blattspinat
wallpaper-1019588
Basteltipps zu Ostern: Eierhälften mit Keramikscherben als Osternest & mehr
wallpaper-1019588
Friday-Flowerday 14/20
wallpaper-1019588
Hundepension in Göttingen
wallpaper-1019588
Ärzte und Pfleger schreiben Abschiedsbriefe an ihre Kinder
wallpaper-1019588
NEWS: Adam Green verschiebt Konzerte ins kommende Jahr