Gary Moore mit 58 Jahren gestorben

Gary Moore mit 58 Jahren gestorben

Gary Moore ist tot. Der Rock- und Blues Gitarrist starb mit 58 Jahren in seinem Hotelzimmer eines Luxushotels an der Costa del Sol, teilte gestern sein Management mit. Gary Moores Kollege und langjähriger Freund Brian Downey war geschockt von dem plötzlichen Tod des Musikers. „Ich kann noch nicht glauben, dass er nicht mehr da ist“.

Über die Todesursache ist bisher noch nichts bekannt. Alkohol und Drogen sollen jedenfalls nicht der Grund gewesen sein, heißt es aus seinem Umfeld. Im Gegenteil. Er soll vollkommen Gesund und Fit gewesen sein, sagen seine Freunde.

Gary Moore war als Sänger und Gitarrist sehr erfolgreich. Seinen Durchbruch hatte er mit der irischen Band Thin Lizzy, mit der er immer wieder gemeinsam Musik machte. Bereits mit 16 Jahren tat sich Moore mit Thin Lizzy-Frontmann Phil Lynott zusammen und verschrieb sich der Musik. Scott Gorham, sein Nachfolge-Gitarist in der Band, sagte zu dem Tod von Gary Moore: „Es war mir eine Ehre, mit ihm auf der Bühne gestanden zu haben.“


wallpaper-1019588
Mariazellerland – Erlaufsee | Stehralm | Sebastianikapelle – Fotos
wallpaper-1019588
02.02.2019 – “Fiesta de la Luz” in Palmas Kathedrale
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Blumenpracht
wallpaper-1019588
Die berufliche Selbständigkeit – der Sprung in die Freiheit
wallpaper-1019588
Gedankenpost – Ein absolutes Wirr Warr
wallpaper-1019588
Raubtierwasser
wallpaper-1019588
Der erste Satz: Wie du Leser verführst und deine Geschichte beginnst (mit 15 Beispielen für gelungene Satzanfänge)
wallpaper-1019588
Indisches Hähnchen-Curry