Garten-, Geräte- und Gewächshaus – praktische Erweiterungen für den eigenen Garten

Das Gartenhaus – selbst ist der Heimwerker!

Der Aufbau eines Gartenhauses ist heute denkbar einfach geworden. Wo der Großvater noch einen Tischler zur Rate ziehen musste, um ein nutzbares Ergebnis zu erhalten, da gehen Sohnemann oder auch Enkelin einfach in den bewährten Fachbaumarkt, suchen sich ein attraktives Gartenhaus aus, lassen es sich bequem liefern und bauen das gute Stück gleich direkt nach Anleitung selber auf. Zugegeben, Großvaters heimwerklicher Eigenanteil am Gesamtwerk war möglicherweise höher, aber zum einen hatte er oft auch einfach mehr Zeit und zum anderen, heißt das ja noch lange nicht, dass sein Häuschen auch im Endergebnis so überzeugen konnte. Gartenhäuser für die einfache Selbstmontage gibt es in riesiger Auswahl. Da findet sich nicht nur etwas für jeden Geschmack, sondern auch für jede Gegebenheit, die der jeweilige Garten bietet. Vom kleinen Geräteschuppen aus Blech zum größeren Holzhaus, der moderne Gartenbaumarkt stellt so ziemlich alles für die effektive Erweiterung des eigenen Gartens bereit. Und wer dann doch keine Zeit für die Selbstmontage hat oder die Arbeit lieber vom Experten erledigt wissen will, der kann auch direkt beim guten Baumarkt auf fachmännische Hilfe zurückgreifen. So oder so, für den Garten ist das Gartenhaus ein ordentlicher Gewinn.

Alle Geräte sinnvoll und sicher untergebracht

Ein Gartenhaus verschönert jeden Garten

Ein Gartenhaus verschönert jeden Garten © Volker Harmsen / pixelio.de

Neben dem Gartenhaus, das je nach Größe für viele verschiedene Aufgaben genutzt werden kann, empfiehlt es sich im eigenen Garten in jedem Fall ein Gerätehaus zu platzieren. Die praktische Unterbringungsmöglichkeit für die zahlreichen Gartengeräte, den Rasenmäher oder verschiede Gartenspielzeuge trägt effektiv zum Wert- und Funktionserhalt aller Gegenstände bei, die darin sicher verstaut werden können. Natürlich kann auch das Gartenhaus je nach Bautyp zur Lagerung verwendet werden, doch häufig lässt sich der Charme einer kleinen Holzhütte ja auch anders in den heimischen Gartenraum einbinden. Der eigenen Fantasie und Kreativität sind da nur wenig Grenzen gesetzt.

Gartenhauserweiterung Nummer 3 – Das Gewächshaus

Gemüse aus dem eigenen Garten schmeckt immer noch am besten. Auch wenn es vielleicht gar nicht immer deutlich feststellbar besser mundet, als frisches Gemüse vom Markt, so ist es doch das Eigene, das Selbsterzeugnis, das hier den entscheidenden Unterschied macht. Denn wer Blumen, Kräuter und Gemüse im eigenen Gewächshaus anbaut, der spart nicht nur richtig Geld, sondern tut auch etwas für Körper, Geist und Seele. Gartenarbeit an sich macht schon viel Freude, doch die eigenen Pflanzen im Gewächshaus wachsen zu sehen und den reinen Geschmack später zu genießen, das ist noch einmal eine ganz andere Qualität und außerdem eine wunderbare Art den heimischen Garten zu nutzen.


wallpaper-1019588
Pranayama – durch richtiges Atmen den Körper heilen
wallpaper-1019588
Neue Interessensvertretung der Games-Branche in Mitteldeutschland
wallpaper-1019588
Wetter in Mariazell am Nationalfeiertag – 26.10.2018
wallpaper-1019588
Sword Art Online geht bald weiter
wallpaper-1019588
Nachhaltigkeit in Franken: Die Haselnuß
wallpaper-1019588
Taxi City 1988 V1, Clipboard Editor Pro und 15 weitere App-Deals (Ersparnis: 27,93 EUR)
wallpaper-1019588
Die besten kostenlosen Casino Apps
wallpaper-1019588
Wildhaus im Toggenburg: Perfekter Ausgangsort für Familienferien