Garnier BB Cream Miracle Skin Perfector

Hey ihrs :)

Nach einer gewissen Testphase, schreibe ich euch nun meine Review über die mir zugeschickte BB Cream von Garnier. Man konnte sie innerhalb einer Facebook Aktion gewinnen. Vielen Dank nochmal an dieser Stelle. Wer mit dem Namen BB Cream noch nichts anfangen kann, der findet HIER hilfreiche Informationen dafür ;) Sehr viele haben sogar schon am selben Tag eine Review dazu verfasst, das fand ich etwas verwirrend, schließlich ist so eine Testphase ja nicht schnell abgeschlossen. Aus diesem Grund habe ich mir etwas Zeit genommen um das Produkt auch ausgiebeig zu testen und keine vorschnelle Meinung an Garnier abzuliefern.Garnier BB Cream Miracle Skin Perfector Garnier BB Cream Miracle Skin PerfectorDas Design: Die BB Cream befindet sich in einer beige-farbenen Tupe, die wiederum in einen Pappkarton liegt. Auf diesem lassen sich umfangreiche Informationen zu dem Produkt entnehmen. Die Creme an sich enthält leider kaum an Informationen. Auf der Rückseite stehen nur in diversen Sprachen die Namen des Produkts und eine ml Angabe. Das finde ich etwas schwach. Die meisten werden den Umkarton eh wegschmeißen und können dann nicht so schnell die Versprechen oder Inhaltstoffe ablesen. Hier hätte ich mir mehr transparenz gewünscht, auch wenn so eine europäische Tube vielleicht was wirtschaftlicher sein mag.Ihr Versprechen: Die BB Cream von Garnier verspricht in ihrem neuen Miracle Skin Perfector eine tägliche 5 in 1 Pflege. Sie soll 24h Feuchtigkeit spenden, einen strahlenden Tein verleihen, das Hautbild glätten, Fältchen und Unebenheiten kaschieren und hat sogar einen Lichtschutzfaktor von 15. Die Creme gibt es in 2 Nuancen (helle und dunkle Hauttypen) für 10€ à 50 ml.

Garnier BB Cream Miracle Skin Perfector
Das Produkt: Beim Öffnen des Verschlusses kann man einen sehr frischen grapefruit-artigen Geruch wahrnehmen. Er erinnert mich etwas an das Balea Grapefruit Peeling nur etwas süßer und nicht so aufdringlich. Beim Auftrag wird der Geruch allerdings etwas stärker und man kann den Alkohol, der vermutlich auch dafür verantwortlich ist, wahrnehmen.Die Creme an sich ist von der Konsistenz wie eine Flüssigfoundation, beim Auftrag zeigt sie sich aber in ihrer leichten Formel und einer leichten bis mittleren Deckkraft.
Meine Meinung: Die Creme lässt sich auf meiner Haut sehr gut verteilen und ich merke, dass sie wirklich Feuchtigkeit spendet. Eine Tagescreme wäre unter ihr echt zu viel. Die Konsistenz ist leicht "glibschig" und man braucht recht wenig Produkt um das Gesicht und den Halsansatz einzucremen. Wenn das Gesicht soweit eingecremt ist, verfliegt auch der frische Geruch. Die Creme zieht leider nicht so gut in die Haut ein. Nachpudern ist hier Pflicht, um ein nicht glänzendes/mattes Ergebnis zu bekommen. Danach sieht mein Teint wirklich schön und ebenmäßig aus.Garnier BB Cream Miracle Skin Perfector meine Haut im Sommer, hier ist die BB Cream sogar etwas zu hell

Garnier BB Cream Miracle Skin Perfectormeine Haut im Winter, hier ist sie ein kleines bisschen zu dunkelWie schlägt sich die Creme im Alltag?: Mein Alltag sieht im Moment wie folgt aus: Er ist einerseits von sehr viel Hitze oder Regen geprägt, das auch im Zusammenhang mit Sport.Während an manchen Tagen hier die Sonne kräftig scheint und man im Gesicht viel schwitzt, merke ich die Creme deutlich. Ich find sie für warme Tage da doch etwas zu reichhaltig. Teilweise verläuft sie auch beim Schwitzen und der Teint wird unschön.Bei Regen musste ich feststellen, dass sie sich relativ schnell von selber auflöst. Nur ein paar Regentropfen, die im Gesicht herunterrinnen und das schöne Ergebnis wird ebenfalls zerstört (auch mit Puder). Es sieht dann was fleckig aus, vor allem wenn die BB Cream dunkler ist als die Haut. Dann sieht es vermutlich aus als hätte man zu viel Bronzer erwischt, der sich verflüchtigt. Hier hätte ich mir etwas mehr Haftigkeit gewünscht. Sie muss nicht wasserfest sein, aber so etwas schaffen meine sonstigen Foundations auch.

Mein Fazit: Ich finde die BB Cream eigentlich ganz gut gelungen. Den Geruch finde ich echt klasse und das Ergebnis an sich auch. Ich werde die Cream vermutlich eher dem Winter vorziehen, auch wenn sie dann etwas zu dunkel ist. Das hält sich aber noch im Rahmen. Da kann ich mir vorstellen, dass sie super ist und die Reichhaltigkeit auch zur trockenen Haut passt und auch nicht durch Hitze verlaufen kann.
Habt ihr auch eine durch die Aktion erhalten? Oder werdet ihr sie euch in der Drogerie mal anschauen?LG Fairy

wallpaper-1019588
Aus dem Leben einer Unity-Entwicklerin – Interview mit Vanessa Lochmann von upjers
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Schneerosen
wallpaper-1019588
One Way Einreise ohne Rückflug Ticket: 7 Wege zum „Weiterflug“
wallpaper-1019588
Vegane Ernährung – Die beste Entscheidung meines Lebens
wallpaper-1019588
Fast 27 Millionen Dollar für einen Magritte
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Wutanfall statt Sonnenuntergang?
wallpaper-1019588
20 Jahre Musikschule Mariazellerland – Festakt – Fotos
wallpaper-1019588
Instagrams verräterisches DSGVO-Werkzeug