Garmin Vivoactive 4 – Das kann die neue Allrounder Smartwatch

Der neue Garmin Vivoactive 4 wurde vorgestellt und zeigt sich als smarte Sportuhr, die in zwei verschiedenen Größen daherkommt und mit verbesserten Features für Fitness und Gesundheit ausgestattet wurde.

Der Vivoactive ist das erfolgreichste Modell aus dem Hause Garmin und da das 3er Modell bereits seit 2017 am Markt ist, war klar , daß schon sehr bald eine Neuauflage der Sportuhr kommen wird. Nun war es soweit und der Garmin Vivoactive 4 wurde zum Auftakt der IFA 2019 offiziell vorgestellt.

Eines gleich vorweg – das neue Gerät bietet keine großen Überraschungen. Jedoch ist der Vivoactive 4 wieder eine gelungene Kombination aus Fitness Tracker, Sportuhr und Smartwatch, weshalb er, genauso wie sein Vorgänger, der perfekte Allrounder ist.

Vergleich – Garmin Vivoactive 4 und Garmin Vivoactive 3

Modell Garmin Vivoactive 4 Garmin Vivoactive 4 S Garmin Vivoactive 3 Music

Preis ab 299,00 € ab 279,00€

Physische Größe 45,1 x 45,1 x 12,8 40 x 40 x 12,7 43,1 x 43,1 x 13,6

Gewicht 50,5 Gramm 40 Gramm 39 Gramm

Display Größe 33 mm Durchmesser 27,9 Durchmesser 30,4 Durchmesser

Display Auflösung 260 x 260 218 x 218 240 x 240

Display Typ transplektiv MIP transplektiv MIP transplektiv MIP

Wasserdicht

Akkulaufzeit Smartwatch Modus bis 8 Tage, GPS Modus bis 6 Stunden Smartwatch Modus bis 7 Tage, GPS Modus bis 5 Stunden Smartwatch Modus bis 7 Tage, GPS Modus bis 5 Stunden

Armbänder wechselbar Ja/ 20 mm Ja/ 18 mm Ja/ 20 mm

Schon beim Vergleich der wichtigsten technischen Spezifikationen, erkennst Du, daß der Vivoactive 4 etwas größer und schwerer ist als sein Vorgänger. Aber auch ein Display mit besserer Auflösung und einen stärkeren Akku erhalten hat. Doch das sind nicht die einzigen Utnerschiede.

Garmin Vivoactive 4 – Was ist neu?

Hier an dieser Stelle möchte ich die Neuigkeiten nur kurz zusammen fassen. In den einzelnen Kapiteln werde ich auch die Änderungen näher eingehen.

Neu ist

  • Modell wird in zwei Größen angeboten
  • Pulsoximeter als neuer Sensor mit an Bord
  • Body Battery
  • Animierte Trainingsanleitungen direkt auf der Uhr
  • Yoga und Pilates Workouts
  • Atemfrequenz wird gemessen
  • Pulsmessung im Wasser möglich

Wie Du siehst, bringt das 4er Modell schon einiges Neues mit, das wir uns nun im Detail ansehen werden.

Design und Display

Was das Äußere betrifft ließ sich Garmin auf keine großen Experimente ein und entschied sich wieder für ein  klassisches eher schlichten Uhrendesign.  Die einzige wirkliche Änderung findet sich an der Seite des Geräts, wo sich nun zwei Bedientasten befinden statt der einzelnen Krone beim Vorgänger.

Wirklich neu ist, daß der Vivoactive nun in zwei Größen angeboten wird, was ganz besonders Damen mit schlanken Handgelenken sehr freuen wird.

Während die Standardgröße in den Farben schwarz und grau erhältlich ist, wird die kleine Version in rosa, weiß, grau und schwarz angeboten.

Garmin Vivoactive 4 – Das kann die neue Allrounder Smartwatch Garmin Vivoactive 4 – Das kann die neue Allrounder Smartwatch Garmin Vivoactive 4 – Das kann die neue Allrounder Smartwatch Garmin Vivoactive 4 – Das kann die neue Allrounder Smartwatch Garmin Vivoactive 4 – Das kann die neue Allrounder Smartwatch Garmin Vivoactive 4 – Das kann die neue Allrounder Smartwatch

Das Display bietet nun eine etwas bessere Auflösung, wobei wieder die bewährte transflektive Memory in Pixel – Technologie zum Einsatz kommt. Damit ist eine gute Ablesbarkeit ei allen Lichtverhältnissen, auch bei direkter Sonneneinstrahlung gewährleistet.

Um den technischen Teil abzuschließen, sei an dieser Stelle erwähnt, daß auch die Akkuleistung verbessert wurde, was sicher mit dem neuen Sony Chipsatz beim GPS zu tun hat. Der Vivoactive 4 soll laut Hersteller im Smartwatch Modus bis zu 8 Tage und im Sportmodus bis zu 6 Stunden durchhalten.

Aktivitäten und Gesundheit

Bei den Aktivitäten  ist nun auch die Body Battery, die wir bereits vom Vivosmart 4 kennen, dazugekommen. Mit dieser Funktion wird Deine Herzfrequenzvariabilität, der Stresslevel, die Schlafqualität und Deine Aktivitäten insgesamt gemessen und dadurch Deine Energiereserven ermittelt.

Ebenfalls interessant ist der neue Pulsoximeter, der die Sauerstoffsättigung misst und voraussichtlich bei der Schlafüberwachung einen wichtige Rolle spielen wird.

Ansonsten sind die vom Vorgänger bereits bekannten Funktionen auch wieder mit dabei

  • Schritte und zurückgelegte Distanz
  • Kalorieverbrauch
  • Schlafüberwachung
  • Inaktivitätsleiste und Alarm
  • Etagenzähler
  • Move IQ- automatische Aktivitätserkennung
  • Intensitätsminuten
  • Sportalter
  • Stress Tracking

Komplett neu am Vivoactive 4 sind verschiedene Gesundheits-Funktionen.

Dazu zählt ein eigener Tracker, mit dem Du Deine täglichen Wasserkonsum aufzeichnen kannst. Ebenso wie eine spezielle App mit der Frauen ihren Menstruationszyklus protokollieren können. Auch ganz neu ist die Überwachung der Atemfrequenz inklusive diverser Atemübungen.

Ähnliche Funktionen kennen wir zum Beispiel schon von der Fitbit Versa und daher bin ich in meinem Test gespannt wie Garmin diese Features umgesetzt hat.

Garmin Vivoactive 4 – Das kann die neue Allrounder Smartwatch

Sport und Fitness

Auch in diesem Bereich gibt es Neuerungen. So sind nun eigene Workouts für Yoga und Pilates vorinstalliert, die durch animierte Trainingsanleitungen direkt auf der Uhr unterstützt werden.

Weiters funktioniert nun die integrierte Pulsmessung auch beim Schwimmen, womit das Anlegen eines Brustgurtes wegfällt.

Besonders beim Sport zeigt der Vivoactive 4, daß er ein echter Allrounder ist. Immerhin sind rund 20 verschiedene Sportprofile verfügbar und über die Garmin App sind weitere Profile abrufbar bzw. können neu angelegt werden.

Für die beliebtesten Sportarten Laufen, Radfahren und Schwimmen werden nützliche Zusatzfunktionen angeboten.

Natürlich wurde das Modell mit dem optischen Garmin Elevate V3-HR-Pulssensor, das ist die neueste Generation, ausgestattet. Dazu kommt in Sachen GPS der Sony Chip, der auch schon bei den neuen Forerunner Modellen eingesetzt wird und dort einerseits für einen geringeren Energieverbrauch sorgt, gleichzeitig aber zuverlässige Messungen liefert.

Smarte Funktionen

Was beim Vorgänger erst durch mehrere Upgrades erreicht, bringt der Vivoactive 4 von Beginn in einem fertigen Paket mit.

So hat das 4er Modell standardmäßig bereits einen internen Musikspeicher für bis zu 500 Songs, die dazugehörige Musiksteuerung und unterstützt außerdem Spotify und Deezer.

Neben den üblichen Infos zu eingehenden Anrufen, Mitteilungen und Nachrichten gibt es auch noch eine Kalender- und Wetterapp. Dazu können über Garmin Connect IQ noch zusätzliche Displaydesigns, Widgets und Apps von Drittanbietern installiert werden.

Obowohl in unseren Breiten nur wenig genutzt, möchte ich noch erwähnen, daß natürlich auch Garmin Pay mit dabei ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube immer entsperren

Garmin Vivoactive 4 Test

Obwohl der neue Vivoactive bereits bei seiner Vorstellung einen sehr guten Eindruck macht, lasse ich es mir natürlich nicht nehmen, das Gerät selbst auf Herz und Nieren zu testen. Daher kannst Du damit rechnen, daß Du in einigen Wochen hier einen umfassenden Testbericht zum Garmin Vivoacitve 4 finden wirst.

Verfügbarkeit  und Preise

Laut Hersteller soll der Garmin Vivoactive im dritten Quartal erhältlich sein, wobei ich davon ausgehe, daß das Modell bereits in den nächsten Tagen am Markt sein wird.

Je nach Modell sind die Preise unterschiedlich

  • Garmin Vivoactive 4 dunkelgrau 299,99 €
  • Garmin Vivoactive 4 schwarz 329,99 €
  • Garmin Vivoactive 4 S rosa 299,99 €
  • Garmin Viovactive 4 S weiß 299,99 €
  • Garmin Vivoactive 4 S grau 279,99 €
  • Garmin Vivoactive 4 S schwarz 299,99 €

Vorläufiges Fazit

Wie bereits eingangs erwähnt, fehlen beim Vivoactive 4 die ganz großen Überraschungen. Jedoch macht das Garmin ganz richtig. Der Vivoactive HR wie auch der Vivoactive 3 waren eine tolle Kombination aus Fitness Tracker und Sportuhr und damit optimal geeignet für den fitnessorientierten Nutzer genauso wie für den motivierten Hobbysportler. Und wenn das so gut funktioniert hat, warum sollte man das beim neuen Modell dann ändern.

Damit ist auch der Garmin Vivoactive 4 der perfekte Allrounder, der ganz smart mit tollen Fitness- und Sport Features überzeugt.


wallpaper-1019588
Meditation für das 1. Chakra: Wurzelchakra
wallpaper-1019588
Tag der Haferflocken-Muffins – National Oatmeal Muffin Day in den USA
wallpaper-1019588
Saibling mit Zwiebel und Kürbis
wallpaper-1019588
Mercedes W140 W210 Klimabedienteil Fehlercode auslesen
wallpaper-1019588
Friends Of Gas: Steinerne Wunden
wallpaper-1019588
Somewhere in the Night (Irgendwo in der Nacht, USA 1946)
wallpaper-1019588
NEWS: Enno Bunger kündigt Tourdaten für 2020 an
wallpaper-1019588
Wir beherrschen Deutschland