Gamescom 2014: Der erste Tag mit Sony, Microsoft und Activision

Features Gamescom-2014-Bild-mit-Logo-©-2014-Gamescom

Veröffentlicht am 13. August 2014 | von Florian Bock

0

Gamescom 2014: Der erste Tag mit Sony, Microsoft und Activision

Das Getummel in der Kölner Messe hat noch gar nicht begonnen, doch es gibt schon zahlreiche Neuigkeiten – unsere Gamescom-Highlights vom Dienstag.

Xbox-Briefing-Gamescom-2014-©-2014-Microsoft

Das Xbox Briefing auf der Gamescom 2014

Bereits am frühen Nachmittag lud Microsoft zur Pressekonferenz und eröffnete damit als erster großer Publisher den Reigen der Ankündigungen auf der – und rund um die – diesjährige Gamescom. Natürlich geht es um die Xbox One und den Versuch, sich von Sonys Playstation abzuheben.

Rise-of-the-Tomb-Raider-©-2014-SquareEnix,-Crystal-Dynamics-(1)

Rise of the Tomb Raider, exklusiv für Xbox One

Gelingen soll das mit Exklusivität: So wird der neue Tomb Raider-Teil aus dem Hause SquareEnix exklusiv für die Microsoft-Konsole erscheinen – ob es sich um einen zeitlich begrenzten Deal handelt, ist noch nicht bekannt.

Halo-2-Anniversary-©-2014-Microsoft,-343-Industries

Passend zum zehnjährigem Jubiläum: Halo 2 Anniversary Edition

Halo war sowieso immer schon der Xbox vorbehalten, mit der Master Chief Collection bekommt jetzt auch der zweite Halo-Teil ein Remake zu seinem zehnten Geburtstag - erste Vergleichsbilder sorgen für Vorfreude. Ebenfalls erfreulich: Microsoft hat nicht auf Indies vergessen und wirbt diesmal unter anderem mit Goat Simulator und Space Engineers.

Space-Engineers-©-2014-Microsoft

Microsoft vergisst nicht auf Indies: Space Engineers

Die Xbox One-Pressekonferenz überraschte vor allem mit der Ankündigung eines Exklusivdeals für Tomb Raider – wie so oft geht das nicht nur auf Kosten anderer Konsolen-Hersteller, sondern auch für alle PC-Gamer sind solche Vereinbarungen ärgerlich. Microsoft macht einmal mehr klar, dass die Priorität auf der Xbox liegt, Windows muss sich im Gaming-Bereich hinten anstellen.

Sony-Pressekonferenz-Gamescom-2014-©-2014-Gamescom

Die Sony Pressekonferenz

Weiter ging es mit der Sony-Pressekonferenz: Dass es dem japanischen Unterhaltungsriesen tatsächlich um Spiele und deren Spieler geht, ist einmal mehr im Verlauf der Präsentation bewusst geworden. Das fängt damit an, dass die PS4 mittlerweile 10 Millionen Mal verkauft wurde – ein ordentliches Ergebnis für die wenigen Monate seit der ursprünglichen Veröffentlichung.

Destiny-©-2014-Bungie

Der kommende Blockbuster von Bungie: Destiny

Weiter gehts mit vielen neuen Titeln, neben den üblichen Triple-A-Verdächtigen (Destiny wurde mittlerweile ja ausreichend oft gezeigt) auch einige Indie-Spiele, vor allem in Erinnerung blieb Mike Bithells (Thomas Was Alone) Stealth-Spiel im Retro-Look, Volume (zum Trailer). Übrigens eine der wenigen Erwähnungen der PS Vita in der rund einstündigen Pressekonferenz. Umso gespannter darf man auf Playstation Now sein, das 2015 auch nach Europa kommt, und mit Share Play steht ein weiteres cleveres Online-Feature in den Startlöchern, das es ermöglichen wird, den Controller “virtuell” weiterzureichen.

Volume-©-2014-Sony

Sony und Indies: Volume

Sony überzeugt einmal mehr mit neuen, sinnvoll klingenden Features für die PS4 und kann mit zahlreichen Spielen aufwarten. Sorgen müssen sich hingegen die wenigen, tapferen Vita-Besitzer machen: Leider wurde die PS Vita praktisch nicht erwähnt, was die Frage aufwirft, ob Sony die Hoffnung im Westen auf den Erfolg des Handhelds bereits aufgegeben hat.

Sierra-Logo-©-2014-Activision,-Sierra

Sierra ist wieder da!

Auch Activisions Pläne für die Rechte an der Marke Sierra wurden mittlerweile gelüftet: In einer Ankündigung wird von Sierra als neues Indie-Label gesprochen, neben einem neuen Geometry Wars-Teil wurde auch die von vielen erhoffte Fortsetzung der King’s Quest-Reihe versprochen, die vom Studio The Odd Gentlemen (The Misadventures of P.B. Winterbottom) umgesetzt wird.

Tags:ActivisionGamescomMesseMicrosoftSony


Über den Autor

Gamescom 2014: Der erste Tag mit Sony, Microsoft und Activision

Florian Bock Aufgabenbereich selbst definiert als: Secret-of-Monkey-Island-Finder. Findet “Forty-two” (Deep Thought) aufschlussreich (ein bisschen).



wallpaper-1019588
Geschenkidee: Selbstgemachte Schokolade zum Selbernaschen & Verschenken
wallpaper-1019588
Hiro Mashima sendet Nachricht an seine Fans
wallpaper-1019588
Musikschülerinnen bekamen Gesangsunterricht durch Caroline Vasicek
wallpaper-1019588
Signierstunde zu Band 3000
wallpaper-1019588
Eşya: Zur Dunkelheit bekennen
wallpaper-1019588
Lebkuchenlinzer mit Dulce de Lechefüllung
wallpaper-1019588
Fallout 76 - Die Playthrough-Serie #46
wallpaper-1019588
Schneller DIY Kranz aus Trockenblumen