Gaia Reborn – Urban Nation Berlin zeigt Künstlervisionen der Erde

Die Ausstellung M/14 Gaia Reborn weiß: Unser Planet soll erhalten bleiben! Nachhaltigkeit und der Erhalt unserer Mutter Erde sind die zentralen Themen der aktuellen Kunstausstellung im Urban Nation Museum Berlin. Diese Forderung ist derzeit populär wie selten zuvor. Auch in die Kunst hat das Thema glücklicherweise Einzug erhalten, wie zum Beispiel bei Louis Masai. Dass aber auch das Interesse der Bevölkerung groß ist, zeigen die zahlreichen Besucher der Ausstellung Gaia Reborn.

Gaia Reborn zeigt internationale Vielfalt

Über 50 international bekannte Künstler präsentieren ihre Werke auf der Ausstellung im Urban Nation Berlin. So auch der australische Maler Joel Rea, der mit seinen surrealistisch anmutenden, detaillierten Ölgemälden begeistert. Er kombiniert die Technik alter Meister mit Abbildungen aus unserer modernen Welt. Dadurch erschafft er Bilder, die zum Träumen und Nachdenken einladen.

Andere Stilrichtungen sind ebenso vertreten: Illustration, Grafik, Digital Art, Pop-Art und Skulpturen aus den unterschiedlichsten Materialien. Sogar Bäume und Pflanzen gibt es im Urban Nation Berlin zu bewundern.

Aber nicht nur der Mensch gehört bei Gaia Reborn zu den schützenswerten Lebensformen. Auch Tiere und Pflanzen, alle lebendigen Kreaturen haben das gleiche Recht auf Lebensraum und finden ihren Platz in den ausgestellten Werken. Allen Arbeiten liegt das Bestreben zugrunde, die Menschen zu mehr Achtsamkeit und Wertschätzung mit unserer Mutter Erde aufzurufen.

Urban Nation - Gaia Reborn - Vision von Gaia, Mutter Erde Urban Nation - Gaia Reborn - Vision von Gaia, Mutter Erde

Zukunftsutopie im Urban Nation Berlin

Gaia Reborn ist die erste Museumsausstellung des australischen, zeitgenössischen Kunstmagazins Beautiful Bizarre Magazin. Das Magazin erscheint vierteljährlich, es ist online genauso wie als Printprodukt erhältlich und möchte ein Netzwerk für Kunstschaffende aller Stilrichtungen und Berufsbezeichnungen erschaffen. Mitbegründerin und Chefredakteurin des Beautiful Bizarre Magazine Danijela Krha Purssey zur Ausstellung im Urban Nation Berlin:

„Künstler sind Visionäre der Gesellschaft, daher hoffen wir, dass wir durch diese Sammlung von Arbeiten zum Nachdenken, zur Diskussion und zu einer tieferen Verbindung mit der Erde anregen können.“

Gaia Reborn zeigt nicht nur vielfältige Interpretationen zur Nachhaltigkeit. Vielmehr möchten die Veranstalter eine Zukunftsutopie erschaffen, in der das Leben auf unserem Planeten sicher, erhalten und lebenswert bleibt – für alle Lebewesen gleichermaßen.

Urban Nation - Gaia Reborn - Vision von Gaia, Mutter Erde

Project M/14 – Gaia Reborn: A Future Utopia
URBAN NATION Production Office | Bülowstraße 97 | Berlin-Schöneberg
Die Ausstellung ist vom 12. Mai bis zum 10. Juli 2019 dienstags bis sonntags von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.
Der Eintritt ist frei.

Bilder: Johnson Tsang, Kazuki Takamatsu, Hannah Yata, Rebecca Leveille


wallpaper-1019588
Golf bei den European Championships Berlin/Glasgow
wallpaper-1019588
KEKSE!!!
wallpaper-1019588
Job der Woche: InnoGames sucht Game-Designer in Hamburg
wallpaper-1019588
So lebst Du morgen – wenn sich die Wohnzimmerwand bewegt…
wallpaper-1019588
Kotodama Shōjo: Avex kündigt Mixed Media Franchise inklusive Anime an
wallpaper-1019588
Is this a Zombie? – Das sind die Extras des zweiten Volumes
wallpaper-1019588
Triathlon(Bloggerinnen) Trainingscamp im Zillertal
wallpaper-1019588
Pokémon GO Event: One Piece meets Pokémon