Gaddafi twittert fröhlich weiter

Gaddafi twittert fröhlich weiter

Sein letzter Tweet liegt gerade einmal acht Stunden zurück. In diesem gibt er die Kontaktdaten seines Sprechers Dr. Moussa Ibrahim bekannt, damit alle Welt sich Reutersfrei informieren kann.

„You can contact my spoeksman Dr moussa ibrahim at 00963113921997 00963113920296 – [email protected][email protected]

Er zitiert seinen Sohn Khamis mit den Worten: “Wenn Du von hinten erstochen wirst, heißt dies, dass Du vorwärts gehst und zwar in die richtige Richtung.“ Es folgen mehrere Youtube-Adressen mit Videos, teils auf arabisch, teils auf englisch. Gaddafis Twitter account läuft unter dem Namen: MuammarLGaddafi

Eine neue Strategie scheint sich unter den Gaddafi treuen, regulären libyschen Kräften zu bewähren, um der NATO und ihren subalternen Kräften das (Über)Leben schwer zu machen. Bewohner eines in NATO- Gewalt befindlichen Dorfes wenden sich an den nächstgelegenen NATO- Stützpunkt, berichten dort, dass Khamis- Brigaden in ihr Dorf eingedrungen seien und bitten die NATO um Unterstützung. Die NATO soll dann bisher jedesmal mitsamt ihrem Rattenschwanz in die jeweiligen Dörfer einmarschiert sein, um dort von regulären Truppen schnell eingekesselt und aufgerieben zu werden. Es gibt Augenzeugenberichte, denen zufolge die NATO-Killer mindestens einmal nach hohen Verlussten so überstürzt fliehen mussten, dass sie ihre rebellischen Baller- Boy- Gehilfen zurückließen, so dass diese getötet oder gefangen genommen wurden. Insgesamt geben die NATO- Kriegsverbrecher eine schlechte Figur ab und befinden sich definitiv auf dem Rückzug. Wie unlängst auf libayfree zu lesen war, erwägen die Massenmörder jetzt daher den Einsatz taktischer Atomwaffen gegen die Zivilbevölkerung von Sirte und Bani Walid.

„Wahrscheinlich werden gegen die aufständischen Städte taktische Atomwaffen eingesetzt werden. Diese Meldung kommt aus Brüssel. Es gibt taktische Überlegungen, die eine Einsatz in begrenztem Gebiet einbeziehen. Diese sollen per Flugzeug oder mit Saboteuren vor Ort eingesetzt werden.

Andere Mittel um den Widerstand der Verteidiger von Sirte und Beni-Walid zu brechen haben nicht gewirkt. Vom rein militärischen Standpunkt aus sind die Städte für die Verteidigung ideal geeignet Besonders Beni Walid. Die Gegend um die Stadt ist vollständig von den Verteidigern kontrolliert. Unbemerkt einzudringen oder die Verteidigern zu kaufen, wie es in Tripolis der Fall war sind hier unmöglich. In Sirte ist die geografischen Lage nicht so vorteilhaft. Aber die Angreifer lassen sich auf Distanz halten. Quelle: Oberst im Ruhestand Elijah Koreneva, Assistent von Gaddafi, ehemaliger Offizier der sowjetischen, dann russischen, Spezialeinheiten.

Dass die Khamis- Brigade und ihre Helfer überhaupt noch Gefangene machen, zeugt von ihrer Charakterstärke. Die teilen sogar ihr Wasser und ihre Notrationen mit denen, die ihre Familien ermordet und die Wasserversorgung zerstört haben.



wallpaper-1019588
Der Selbstoptimierer: Mit Self-Tracking zur Selbsterkenntnis
wallpaper-1019588
Tanzende Monsterbeschwörung auf abegelegenen Gefängnisinseln
wallpaper-1019588
BAG: Verfall von Urlaubsansprüchen zum Jahresende bzw. zum 31.3. des nächsten Jahres
wallpaper-1019588
Gewinne 1x Yona-Komplettbox als DVD/Blu-ray!
wallpaper-1019588
Grapic Novel-Lizenz zu „Shigeru Mizuki – Kindheit und Jugend“ gesichert
wallpaper-1019588
Ein jüdischer Don Quijote
wallpaper-1019588
NEWS: Nada Surf kündigen neues Album “Never Not Together” an
wallpaper-1019588
Die Mallorca Fashion Week geht in die zweite Runde