G8-Gipfel in Irland: Heute wird Merkel wieder von Cameron und Obama abgehört!

Bei den letzten Abhörskandalen über VERIZON und PRISM der US-Geheimdienste protestierte zwar die EU pflichtgemäß, aber auf nationaler Ebene blieb es verdächtig ruhig. Vielleicht weil dort ebenfalls abgehört wird, vielleicht weil man sich so zum Komplizen der USA machte oder einfach aus Neid, weil man es zwar auch gerne möchte, aber technisch und finanziell nicht auf die Reihe kriegt? Vielleicht aus Scham, dass man von den engsten Verbündeten hemmungslos abgehört wird, ohne sich dagegen wehren zu können?

Der GUARDIAN berichtet nun, dass zumindest die Briten sich dieser Praxis ebenfalls schon gewohnheitsmäßig bedienen. Bei zwei G20-Gipfeln im Jahre 2009 in London seien ausländische Politiker und ihr begleitendes Tross systematisch abgehört worden und zwar sowohl die Computer als auch die Telefone. Manche Delegierte seien in Internet-Cafés gelockt worden, die gleich komplett vom Britischen Geheimdienst eingerichtet und betrieben worden seien!

Heute findet in Irland wieder ein G8-Gipfel statt! Die Teilnehmer hatten alle am Londoner G20-Treffen von 2009 teilgenommen. Sie sind es wahrscheinlich schon gewöhnt, von ihrem Gastgeber verwanzt und abgehört zu werden? Wie können die N.S.A. und der GCHQ ihr Tun mit dem Kampf gegen den Terror argumentativ rechtfertigen wollen, wenn es letztlich nur um ganz schnöde Verhandlungsvorteile bei Gesprächen mit befreundeten Ländern geht?

Die komplette, technisch höchstwertige Überwachung wurde damals von hohen Regierungsmitgliedern des Kabinetts Gordon Brown gebilligt, genehmigt und ausgewertet. Zu den erklärten Zielen gehörte es die britischen Gipfelteilnehmer so rechtzeitig über die Pläne und Absichten der restlichen 19 G-20-Teilnehmern, der „Gegenseite“ zu informieren, dass die Briten einen Vorteil davon hatten! So viel zum Kampf gegen den Terror…

Diese Aktion begann schon lange vor dem G20-Gipfel im April 2009 und dauerte mindestens sechs Monate an. So waren u.A. zum Beispiel der türkische Finanzminister Simsek und seine Begleiter namentlich genannte Ziele der Abhöraktion anläßlich des G20-Gipfels der Finanzminister im September 2009.

Das international renommierte Terrornest Deutschland ist bekanntlich das Hauptziel der Abhöraktionen der N.S.A. und des GVHQ in Europa. Mit Wirtschaftsspionage hat das aber ganz sicher nichts zu tun, alles rein zufälliger Zufall;-))



wallpaper-1019588
Moriarty the Patriot: Startzeitraum der Anime-Adaption bekannt
wallpaper-1019588
„The Misfit of Demon King Academy“ im Simulcast bei WAKANIM
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juli 2020
wallpaper-1019588
Reckstange: Test & Vergleich (07/2020) der besten Reckstangen