{Für Elise} Schoko-Erdnussbutter-Törtchen

Gestern durften wir Elise kennenlernen. Sie ist die Tochter von Freunden und im Oktober zur Welt gekommen. Es ist das erste Baby im (gleichaltrigen) Freundeskreis, ganz schön aufregend! Wir haben einen sehr schönen Nachmittag und Abend mit ihr verbracht und uns dabei dieses kleine Törtchen schmecken lassen. Das, was auf den Bildern so aussieht wie Senf, ist übrigens Erdnusbutter ;-). Fast so zuckersüß wie Elise!

Schoko-Erdnusbutter-Törtchen0Schoko-Erdnussbutter-Törtchen

Für eine kleine Springform von 11 cm Durchmesser

Zutaten

Teig:

  • 150 g Zartbitterschokolade
  • 130 g Butter
  • 50 g Mehl
  • 3 Eier
  • 130 g Zucker

Füllung:

  • 200 g Frischkäse
  • 80 g Erdnussbutter (“creamy”)
  • 3 EL Honig
  • 200 ml Sahne
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Pck. Sahnesteif

Frosting:

  • 125 g weiche Butter
  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 80 g Puderzucker
  • 2 EL Kakaopulver

Verzierung:

  • Zuckersterne
  • 50 g weiße Fondantmasse

Schoko-Erdnusbutter-Törtchen02Schoko-Erdnusbutter-Törtchen03Zubereitung

Für den Teig den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen, die Springform fetten und den Boden mit Backpapier auslegen.

Die Schokolade mit der Butter im heißen Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Eier trennen und das Eigelb mit dem Zucker dick cremig aufschlagen. Das Eiweiß steif schlagen.

Die abgekühlte Schokobutter unter die Eigelbmasse rühren und das Mehl zugeben. Zum Schluss den Eischnee unterheben. Ein Drittel in die Springform füllen und so nacheinander drei Böden backen. Die Backzeit beträgt jeweils ca. 15 bis 20 Minuten.

Nach dem Backen kurz auskühlen lassen, dann vorsichtig aus der Form lösen. Die Böden lassen sich gut zwei bis drei Tage vorher zubereiten, dann sind sie am Tag selber besonders saftig.

Für die Füllung die Sahne mit dem Vanillezucker und dem Sahnesteif steif schlagen. Den Frischkäse mit der Erdbnussbutter und dem Honig verrühren und die Sahne unterheben.

Bevor ich das Törtchen zusammensetze, begradige ich die Böden vorsichtig mit einem scharfen Messer. Dann etwa drei Esslöffel auf einen Boden geben, den nächsten drauf setzen und das Ganze noch einmal wiederholen. Es bleibt vermutlich Füllung übrig. Am besten ein kleines Dessert daraus machen ;-), zum Beispiel mit zerkrümelten Keksen im Glas.

Die Torte im Kühlschrank gut durchkühlen, am besten vier Stunden oder über Nacht. Für das Frosting den Puderzucker sieben und mit der weichen Butter aufschlagen. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und auskühlen lassen. Anschließend mit dem Kakaopulver zur Butter geben. Mit Hilfe einer Palette die Torte mit dem Frosting ummanteln.

Die großen und mittleren Sterne habe ich aus Fondant ausgestochen, die kleinen sind aus Zucker und gekauft. Fondantmasse bekommt man mittlerweile in ziemlich vielen Supermärkten oder eben online. Ein Brett mit Frischhaltefolie umwickeln, den Fondant darauf dünn ausrollen und die Sterne ausstechen. Anschließend die Torte damit verzieren. Ich würde den Fondant erst kurz vorher ausrollen, sonst trocknet er aus und es besteht die Gefahr, dass die Sterne brechen.

SternbildSchoko-Erdnusbutter-Törtchen04


Einsortiert unter:Backen, Kuchen, Rezepte, Süßes, Schokolade, Törtchen {Für Elise} Schoko-Erdnussbutter-Törtchen

wallpaper-1019588
Der letzte Gran Fondo
wallpaper-1019588
Das Maifeld Derby gibt erste Bandwelle mit The Streets bekannt
wallpaper-1019588
WordPress 5.1
wallpaper-1019588
"Vice - Der zweite Mann" / "Vice" [USA 2018]
wallpaper-1019588
Reisen - Rhodos 2019 | The Nina Edition
wallpaper-1019588
Glutenfreier Cheesecake – und ein Interview zum Leben mit Zöliakie (Werbung, unbezahlt)
wallpaper-1019588
Strandbar der Cala Varques bleibt trotz der Geldstrafe von hunderttausend Euro geöffnet
wallpaper-1019588
Uli Jon Roth – LegendsVIP Boat