Fünf wichtige Frauen in der Geschichte der Technologie

Wenn Sie “Technologie, IT und Erfindungen” sagen, ist wahrscheinlich die erste Person, die Ihnen in den Sinn kommt, ein Mann. Während dies gerechtfertigt ist, heißt es nicht, dass wir in der Vergangenheit keinen fairen Anteil an Erfinderinnen sahen, welche die Welt der Technologie auf den Kopf gestellt haben. Anlässlich des Internationalen Frauentages, haben wir beschlossen, einen Tribut an einige der faszinierendsten Frauen zu zahlen, über welche wir in den letzten Jahren das Vergnügen hatten, zu lesen und zu lernen.

1. Hedy Lamarr und die kabellose Technologie

Hedy Lamarr, die Erfinderin und Schauspielerin

Die meisten von euch kennen sie warscheinlich als eine bekannte Schauspielerin der 1930er und 1940er, aber Hedy war noch mehr. Streng genommen, war sie eine der wichtigsten Erfinderinnen der Frequenzspreizung, welche später eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Wi-Fi, Bluetooth und CDMA (Code Division Multiple Access) spielte. Diese Technologie wurde ursprünglich entwickelt, um der Marine dabei zu helfen Torpedos aus ferne zu kontrollieren. Anschließend (Ende der 1950er) wurde sie für sichere militärische Kommunikation verwendet.

2. Ada Lovelace – Die erste Computer Programmiererin der Welt

Ada Lovelace, erste Programmiererin

Das einzige legitime Kind von Lord Byron und Anne Isabella Milbanke, Fräulein Augusta Ada King war als die “Prinzessin der Parallelogramme” bekannt. Sie war diejenige, die ein Dokument von Luigi Menabrea über “Charles Babbage Analytical Engine” im Jahr 1843 übersetzt hat. Allerdings, hat sie den Text nicht nur übersetzt, sondern hat auch ihre eigenen Notizen hinzugefügt, welche einen Algorithmus für den noch nicht erfundenen Computer waren. Aus diesem Grund wird Lovelace, von manchen, als die erste Programmiererin der Welt bezeichnet.

3. Grace Hopper popularisierte die Begriffe “Bug” und “Debugging”

Grace Hopper, Admiral

Admiral Hopper (ja, Admiral) war nicht nur die erste Frau, welche an der Yale absolvierte und einen Doktorgrad in Mathematik hat. Sie war auch die Erste, die ein Admiral bei der US Navy wurde.
Was hat Hopper zur Technologie beigetragen? Sie entwickelte die COBOL (Common Business-Oriented Language) und den ersten Computer Compiler (1952). Zusätzlich wurden die Begriffe, welche wir täglich benutzen, “Bug” und “Debugging” dank ihr popularisiert. “Von da an, wenn wir Fehler mit unserem Computer hatten, sprachen wir von Bugs.”

4. Marissa Mayer: Meister der Suche

Marissa Mayer, CEO von Yahoo

Bevor Marissa Mayer CEO von Yahoo im Jahr 2012 wurde, war sie 13 Jahre bei Google, wo sie für die Entwicklung von einigen der erfolgreichsten Produkte (Google Maps, Google Earth, Street View, Google News und Gmail) des Unternehmens zuständig war. Sie war auch Googles erste weibliche Ingenieurin, als sie zu der Zeit zum CEO von Yahoo ernannt wurde. Eine der einzigen 20 weiblichen CEOs, die ein “Fortune 500″ Unternehmen leiten (eins von 500 der größten und reichsten US Unternehmen).

5. Radia Perlman aka die Mutter des Internets

Die Mutter des Internets

Obwohl Radia kein großer Fan ihres Spitznamens ist, ist die Wahrheit, dass sie für die Herstellung des Ethernet verantwortlich ist, wie wir es heute kennen. Perlman entwickelte das “Spanning Tree Protocol” (Spannbaum-Protokoll), welches die Basis für den Betrieb der Netzwerkbrücken darstellt. Diese Neuerung hatte einen großen Einfluss auf die Netzwerk-Schalter-Geräte, die andere Geräte in einem Computer-Netzwerk verbinden. Perlman absolvierte an dem MIT und hat einen Bachelor und Master in Mathematik und einen Doktorgrad in Informatik.


wallpaper-1019588
Osterkörbchen mit Anleitung
wallpaper-1019588
Arbeitslosenzahlen im August 2016 besser als im Vorjahr
wallpaper-1019588
Apfelkompott im Glas
wallpaper-1019588
TEST: COBI – oder „Wie läuft’s ?“
wallpaper-1019588
Von braven Mädchen: Das Los der Frauen in Rumänien
wallpaper-1019588
[Rezension] Taintless - Blindes Vertrauen
wallpaper-1019588
Interpol: Tage wie diese
wallpaper-1019588
Deine Bucket List schreiben – Was wünschst du dir vom Leben?