Fünf Jahre Centrum Bavaria Bohemia: Im Kulturbus über die Grenze

Fünf Jahre Centrum Bavaria Bohemia: Im Kulturbus über die Grenze
Fünf Jahre Centrum Bavaria Bohemia: In der oberpfälzischen Stadt Schönsee hat sich eine deutsch-tschechische Begegnungsstätte entwickelt. Foto: obx-news
In der oberpfälzischen Stadt Schönsee hat sich eine deutsch-tschechische Begegnungsstätte entwickelt. Das kulturelle Centrum Bavaria Bohemia hat bereits über 100.000 Gäste aus beiden Ländern zusammengeführt.
Schönsee (obx - internet-zeitung) – Anfangs gab es nur eine gute Idee und viele Skeptiker, sagt Hans Eibauer, Projektleiter des Centrum Bavaria Bohemia. Doch mittlerweile hat sich das Centrum längst zu einer der wichtigsten Adressen im deutsch-tschechischen Kulturaustausch entwickelt. Über 25.000 Besucher in 2010 – darunter etwa ein Viertel aus Tschechien – hatten die Wahl zwischen 116 öffentlichen Veranstaltungen im und außerhalb des Centrums und beiderseits der Grenze: Rekordzahlen, pünktlich zum fünfjährigen Bestehen des Centrum Bavaria Bohemia. Vom Bayerisch-Böhmischen Volkstanznachmittag bis zum politischen Forum für Grenzgemeinden ist dort vieles im Angebot.
„Aus anfangs offiziellen Kontakten werden manchmal sogar Freundschaften“, sagt Vaclav Vrbik, der im Auftrag des Bezirks Pilsen im Centrum Bavaria Bohemia für die Kontakte nach Tschechien zuständig ist. Einmal im Monat fährt ein „Kulturbus“ aus Pilsen über die Grenze nach Schönsee und bringt tschechische Gäste zu ausgewählten Kulturveranstaltungen in das Centrum. Umgekehrt können sich deutsche Gäste einer der Kulturtouren nach Tschechien anschließen – vom Theaterbesuch bis zum Weihnachtsmarkt sind dort viele Ziele im Angebot.
Dank der zahlreichen ehrenamtlichen Helfer ist das Centrum Bavaria Bohemia an sieben Tagen in der Woche geöffnet. Die Einrichtung hat das Ziel, das Kulturangebot in der deutsch-tschechischen Grenzregion zu vernetzen und die Menschen beiderseits der Grenze zum gegenseitigen Kulturbesuch anzuregen. Und Angebote gibt es genug: Ob eine Ausstellung von 238 herausragenden Kulturschätzen der Grenzregion oder eine grenzüberschreitende Karte der Angebote zum internationalen Tag des Museums. Zu den 116 öffentlichen Veranstaltungen im vergangenen Jahr kamen noch etwa 100 Besuchergruppen, Konferenzen und grenzüberschreitende Treffen.
Das Centrum Bavaria Bohemia entwickelt sich neben einem kulturellen aber auch immer mehr zu einem politischen und wirtschaftlichen Zentrum. So wurde in 2010 in Kooperation mit dem Generalkonsulat der Tschechischen Republik in München der Auftakt für das jährliche „Forum Grenzgemeinden“ gemacht, in dem Verantwortliche aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft über grenzüberschreitende Projekte diskutieren.
Wer sich über das touristisch-kulturelle Angebot im deutsch-tschechischen Grenzgebiet informieren will, für den ist das Centrum Bavaria Bohemia eine der besten Adressen. Mit etwa 1.000 Flyern bietet es das größte Informationsangebot dieser Art unter einem Dach. Aber auch im Internet kann man sich über die Kulturdatenbank www.bbkult.net mit über 20.000 zweisprachigen Veröffentlichungen zu Veranstaltungen, Sehenswürdigkeiten und Kulturpartnern in der Grenzregion informieren. Dank einer Runderneuerung im vergangenen Jahr mit gefälligerem Erscheinungsbild und neuen Rubriken verzeichnet das Kulturportal mittlerweile etwa 1.000 Zugriffe pro Tag.
Ab November wird das Centrum Bavaria Bohemia Träger für das von der Europäischen Union geförderte Projekt „Impuls 2015!“, in dem Ideen für grenzüberschreitende Beiträge zum Kulturhauptstadtjahr Pilsen 2015 gesammelt werden sollen. Wenn die tschechische Nachbarstadt in vier Jahren zum kulturellen Zentrum Europas wird, wird das „einen riesigen Schub geben“, ist Hans Eibauer überzeugt. Wer als Kulturschaffender eine Idee für ein grenzübergreifendes Projekt zu Pilsen 2015 hat, ist aufgerufen, sich beim Centrum Bavaria Bohemia zu melden.
Kontakt: Centrum Bavaria Bohemia:
Telefon 09674 - 92 48 78 oder E-Mail: hans.eibauer @ cebb.de.


wallpaper-1019588
Ich weiß nicht was ich will.
wallpaper-1019588
Galaktische Sexualkunde im Auftrag des Königs
wallpaper-1019588
Hausmannskost: Kalb, Kartoffel und Lauch
wallpaper-1019588
World Happiness Report der UN
wallpaper-1019588
Snowy vs. Jason Williamson: All fucked up
wallpaper-1019588
Tindersticks: Vertrauter Nucleus
wallpaper-1019588
Nick Cave: Unermüdlich
wallpaper-1019588
Die Hitlerpartei NSDAP lässt grüßen!