Fujifilm patentiert faltbares Kamera-Smartphone

FujifilmDer bekannte japanische Technologiekonzern Fujifilm hat sich ein faltbares Kamera-Smartphone patentieren lassen und könnte einen Einstieg in den Smartphone-Markt für das Unternehmen bedeuten. Von LetsGoDigital und Technizo Concept wurde das Patent grafisch mit schönen Bildern umgesetzt und zeigt wie das Falt-Smartphone aussehen könnte.

Das Patent reichte Fujifilm beim World Intellectual Property Office (WIPO) ein und basierend auf den Renderbildern erinnert es an einem Samsung Galaxy Z Fold Falt-Smartphone der dritten Generation, welches derzeit für stolze 1.700 Euro auf dem Markt erhältlich ist. Es besteht aus einem großen Display, welches nach innen gefaltet ist und einem Zweitdisplay, der es erlaubt das zukünftige Fujifilm-Smartphone auch dann zu nutzen, wenn es geschlossen ist.

Laut der recht komplexen Patentbeschreibung werden Apps auch auf dem Außendisplay angezeigt und die Benutzeroberfläche lässt sich individuell anpassen, wenn das Smartphone nur um 50 Prozent geöffnet wurde. Im halb geöffneten Zustand lassen sich zum Beispiel Videos steuern und auf der Oberhälfte des Displays anschauen.

Zur Ausstattung sind keine Informationen bekannt, weil diese Details in der Patentanmeldung fehlen. Jedoch könnte das künftige Falt-Smartphone von der Erfahrung Fujifilms als erfolgreicher Kamerahersteller profitieren und mit Topkameras ausgestattet sein. Vor dem Hintergrund des Patents muss dies allerdings kein Produkt bedeuten, doch das Konzept klingt innovativ, spannend und zukunftsweisend.


wallpaper-1019588
Hundedecke fürs Auto
wallpaper-1019588
Kathmandu – Der kleine Stadtguide
wallpaper-1019588
Neues Ulefone Note 12P bietet lange Akkulaufzeit
wallpaper-1019588
Eukalyptus überwintern: Das gilt es zu beachten