Fucking Gastro

FUCKING GASTRO heißt das am 17. Oktober 2016 gemeinsam mit der Fachgruppe Gastronomie präsentierte Buch von Günter Hager. Es freut mich, dass es neben mir auch weitere Kollegen gibt, die sich keine Angst haben mit ihren Erfahrungen an die Öffentlichkeit zu gehen – wozu auch? Viele unserer Ansätze und Gedanken sind sehr ähnlich, daher widme ich heute meinen Beitrag dem geschätzten Kollegen Günter Hager aus Linz und seinem Buch.

Der Titel FUCKING GASTRO sagt es schon: Hier ist ein Mensch mit Leidenschaft am Werk, der sich kein Blatt vor den Mund nimmt. Und der Titel verspricht nicht zu viel: Günter Hager, einer der ersten Haubenköche Österreichs, über das Buch: „Was ich in den letzten 45 Jahren als Koch, Gastwirt und Unternehmer erlebt habe, entspricht dem Fronteinsatz eines Elitesoldaten. Ich habe alles hineingepackt, was mir in diesen 45 Jahren an Ungeheuerlichkeiten begegnet ist.“ Ein Buch voller Leidenschaft ist daraus geworden, gegen die „Totengräber der Gastronomie“. Und – trotz allem – auch ein Plädoyer für den Beruf Wirt und Gastgeber, für die Institution Wirtshaus, für die Gastronomie und Hotellerie und für den Gast!

Nein, ein Diplomat ist Günter Hager nicht. Offen spricht er über Dinge, über die sich viele seiner Kollegen nur im Stillen ärgern: über den immer üppiger wuchernden Auflagen- und Gesetzesdschungel, über endlose Behördenschikanen, über respektlose Gäste und selbst ernannte Gastrokritiker, über wild um sich schießende Rauchersheriffs, über … Günter Hager belässt es aber nicht bei dem Ärger, den er – so ist er überzeugt – mit Zigtausenden Gastronomen im Land teilt. Er sagt, was er denkt, wendet sich an Behörden, diskutiert mit Politikern, tauscht sich mit seinen Gästen aus, kämpft im Internet.

Und jetzt hat Günter Hager ein Buch geschrieben. Keine objektive Dokumentation, sondern durchaus sehr persönlich gefärbte „Frontberichte über den täglichen Wahnsinn, ein Wirt zu sein“. In fesselnden Kurzgeschichten, die Titel wie „Nichtraucherterroristen“, „Kündigungsvirus“, „Unternehmensberater, die man rief“, „Österreichs Kastensystem“ oder „Entmündigung“ tragen, erzählt Günter Hager aus dem richtigen Leben eines Wirts. Nachdenkliche, aufregende und auch schockierende Erlebnisse vom täglichen Überlebenskampf seiner „aussterbenden Spezies“.

„FUCKING GASTRO“ – ein Buch, das es in sich hat. Ein Buch, das viele begrüßen, manche verärgern, aber niemanden kaltlassen wird. Wer sich das Buch bestellen will kann das unter [email protected] gerne machen.

Euer

Peter Dobcak


wallpaper-1019588
Schulden, Dank & Rosen
wallpaper-1019588
Ende des traditionellen Stierkampfs auf Mallorca?
wallpaper-1019588
MOMENTE: Jahresrückblick 2017
wallpaper-1019588
8 Top Smartwatches für Fitness und Sport
wallpaper-1019588
Heidesand Schoko Orange
wallpaper-1019588
Herbstlicher Chicken-Burger
wallpaper-1019588
Staubig? Schön!
wallpaper-1019588
Momo: Das Whatsapp-Schreckgespenst