FUCK ART, LET’S DANCE laden zur Releaseshow in Hamburg ein

Mit “We’re Manicals” hat die Band aus Hamburg auch eine neue Single am Start.

bio1Es ist schwer zu glauben, dass es die Mathpop-Band aus dem Norden jetzt schon seit 2009 gibt. Mit ihren elektronischen Beats und den euphorischen Gitarren haben sie sich schnell in die Herzen vieler Fans gespielt und das Indie-Universum zum Tanzen gebracht. Nach mehreren Veröffentlichungen und der einen oder anderen Personalentscheidung haben die Musiker jetzt tolle Neuigkeiten zu verkünden. 

Am 25. April releasen FUCK ART, LET’S DANCE ihre Platte “Atlas” über ihr Label Audiolith, bei dem sie schon Länge unter Vertrag stehen. Vesprechen vom Album kann man sich laut Aussage der Band viel Liebe, Hoffnung und Lust. Mit “We’re Manicals”, die am  hat das Quartett den ersten Schritt gemacht. Und eines ist sicher; trotz vieler Veränderungen im Leben der vier Musiker sind sie sich getreu dem Motto FUCK ART, LET’S DANCE selbst treu geblieben. Deshalb lädt die Band  am 24. April zur Releaseshow in Hamburg ein. Stattfinden wird die Party im Molotow in Hamburg und begleitet werden sie von der Band Kalipo.

Die erste Singleauskopplung “We’re Manicals” aus dem Debütalbum “Atlas”:

***

Facebook // Website // Twitter

Yannick



wallpaper-1019588
ESC-Special: Das ist der schweizerische Beitrag zum Eurovision Song Contest 2019
wallpaper-1019588
Masters letzte Meldungen
wallpaper-1019588
Bei geschickter Manipulation bröckelt der Widerstand
wallpaper-1019588
Anfechtungs- und Nichtigkeitsklagen gegen HV-Beschluss der Linde AG vergleichsweise beigelegt - Squeeze-out dürfte bald eingetragen werden
wallpaper-1019588
In der Corona-Krise bettelt Madrid bei den Reichen
wallpaper-1019588
Die erste Ausgabe der Tennismeisterschaften “Mallorca Championships” ist abgesagt worden
wallpaper-1019588
Oliver Bernd – Wir lieben das Leben
wallpaper-1019588
Die Regierung wird im April dieses Jahres mit der Zahlung von Mietzuschüssen beginnen