Frustration vs. Sleaford Mods: Naheliegend

Frustration vs. Sleaford Mods: NaheliegendSoll niemand sagen, die Sleaford Mods seien nicht frankophil. Erst kürzlich haben wir hier auf eine szenische Dokumentation des französischen Kulturkanals Arte hingewiesen, wo Jason Williamson und Andrew Fearn in einer alten Fabrikhalle unter dem Titel "Release Party" die Songs ihres aktuellen Albums "Eton Alive" vorgestellt haben. Dass Williamson Gastauftritten gegenüber nicht abgeneigt ist, läßt sich auch nicht von der Hand weisen - The Prodigy, Baxter Dury, Leftfield, you name it. Nun hat er also beides verbunden und rappt sich in Teilzeit durch den Song "Slave Markets" der Pariser Post-Punk-Kapelle Frustration. Das Quintett hat gerade sein fünftes Album "So Cold Streams" veröffentlicht und Sänger Fabrice Gilbert sagt Folgendes über die Partnerschaft: "Die Sleaford Mods sind eine Band, die uns musikalisch und menschlich einen echten Schub verliehen haben. Sie stehen für ein echtes Gefühl von Freiheit, das es mir erlaubt, wirklich alles zu sagen, was ich in meinen Texten sagen will, also sowohl zu sehr intimen Themen als auch über politische oder soziale Dinge." Der neue Song ist im Übrigen nicht die einzige Kollaboration der beiden Herren am Mikrophon, schon 2016 standen sie für den Mods-Track "Tweet Tweet Tweet" beim Pariser Vilette Sonique gemeinsam auf der Bühne.

wallpaper-1019588
Grafikprobleme bei Resident Evil 7, Resident Evil 2 Remake und Resident Evil 3 Remake in neuem PC Patch behoben
wallpaper-1019588
Persona 5 Royal: Kartenspiel kommt im Jahr 2023!
wallpaper-1019588
Overwatch 2 keine SMS-Verifizierung für wiederkehrende Spieler: Blizzard lässt umstrittenes System fallen
wallpaper-1019588
Bandai Namco übernimmt deutschen Entwickler Limbic Entertainment