Frühstückssause hoch 3 mit dreierlei Frühstücks-Cookies [oder: Antreten zum Frühstück, bitte!]

Ehrlich gesagt, habe ich ja keine Probleme damit, morgens etwas hinunter zu bekommen. Das liegt daran, dass ich wenn ich morgens gar nichts esse oder nur eine Scheibe Brot, schon wieder Hunger habe, sobald ich aus dem Haus trete. Ohne Frühstück würde ich gar nicht da ankommen, wo ich hin will :'D
Na und außerdem kann man durch ein gutes Frühstück schon einen großen Beitrag zur täglichen "Nährstoffaufnahme" schaffen. Eine Schüssel mit Haferflocken, ein paar Kernen, etwas frischem Obst und dazu ein Milchprodukt und schon kann man ein paar Dinge auf seiner Ernährungspyramide abhaken ; )
Frühstückkekse sind also eher was für Menschen, die morgens keinen Bissen runterkriegen oder keine Zeit haben. Also eigentlich nichts für mich.
Aber Frühstückskekse hören sich toll an und als ich diese bei Kulinarikus und Sweet Cake O'Mine gesehen habe, hatte ich Lust welche zu backen (und mir eingeredet, morgens nichts runterkriegen zu können ; )
Frühstückssause hoch 3 mit dreierlei Frühstücks-Cookies [oder: Antreten zum Frühstück, bitte!]Herausgekommen sind sogar drei feine Rezepte, d.h.
Frühstücks-Cookies in drei verschiedenen Variationen und eins davon enthält sogar nur zwei Zutaten. Zubereitet sind sie aber alle in Windeseile und mindestens genauso schnell verputzt. Sie enthalten zwar Butter und etwas Rohrrohrzucker (aber nur das eine!), aber dafür sind sie mit Vollkornmehlen, Dinkelmehl und Haferflocken. Aufpeppen kann man sie mit allerlei Kernen & Nüssen sowie Trockenobst. Und zwei davon sind vegan (sofern Ihr statt Butter Alsan verwendet und Agavendicksaft statt Honig).Frühstückssause hoch 3 mit dreierlei Frühstücks-Cookies [oder: Antreten zum Frühstück, bitte!] Zutaten für die Frühstücks-Cookies à la Kulinarikus (Rezept ergibt ca. 20 Cookies):50 g Dinkelmehl (Type 630)60 g Weizenvollkornmehl65 g Haferflocken50 g Kokosraspel1 TL Backpulver1 Prise Salzetwas Mark einer Vanilleschote75 g Vollrohrzucker1 Ei100 g weiche Butter4 EL Milch (falls der Teig zu bröselig sein sollte)ggf. Trockenobst wie Cranberries, Mango, Äpfel & Co.) Zubereitung:Alles Zutaten miteinander zu einer homogenen Masse vermengen. Von dem Teig 20 Portionen abstechen (am besten mit einem Teelöffel) und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech als kleine Häufchen setzen (hihi). Dazwischen immer ein wenig Platz lassen, weil die Cookies beim Backen auseinanderlaufen.Anschließend bei 180°C Ober-/Unterhitze für ca. 12 Minuten backen.Frühstückssause hoch 3 mit dreierlei Frühstücks-Cookies [oder: Antreten zum Frühstück, bitte!] Zutaten für die Frühstücks-Vollkorn-Kekse á la Sweet Cake O' Mine (Rezept ergibt ca. 15 Stück):65 g Butter (für die vegane Variante bitte Alsan verwenden)
1 – 2 EL Honig (für die vegane Variante: Agavendicksaft)
1 Handvoll Cranberries
1 Handvoll Haferflocken
90 g Dinkelvollkornmehl
2 EL Leinsamen (oder Amaranth)Zubereitung:Die Butter (oder Alsan) mit Honig (oder Agavendicksaft) verrühren. Mehl und Haferflocken untermengen und zuletzt die Cranberries. Den Teig 15 Minuten kaltstellen. Anschließend ausrollen und mit einem Ausstecher oder einem Glas Kekse ausstechen. Die Kekse im vorgeheizten Ofen  bei 180°C ca. 10 Minuten backen.Frühstückssause hoch 3 mit dreierlei Frühstücks-Cookies [oder: Antreten zum Frühstück, bitte!]Und nun zum letzten 2-Zutaten-Rezept, welches total wandelbar ist. Auf eine Banane kommen meist 50-75 g Haferflocken. Ich nehme zarte Haferflocken, weil mir die Konsistenz so besser gefällt. Aufpimpen könnt Ihr die Cookies noch mit Chocolate Chips oder Nüssen/Kernen. Oder Tockenobst : ) 
Zutaten für die Banana Cookies (ergibt ca. 10 Stück):1 Banane50-75 g zarte Haferflocken
Chocolate Chips (für den Spaßfaktor), Nüsse/Kernen (für den Crunch-Faktor) oder Trockenobst (für den Frucht-Faktor)
Zubereitung:Die Banane pürieren und die Haferflocken untermengen. Wer mag, kann nach Belieben ein paar zusätzliche Zutaten hinzufügen (s.o.) Mit einem Teelöffel kleine Häufchen auf das Backblech setzen und bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 10 Minütchen backen.
Na? Welche Variante sagt Euch am meisten zu? Ich würde vorschlagen, Ihr probiert alle mal aus ; )Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

wallpaper-1019588
Cultural Fit – stimmt die Chemie?
wallpaper-1019588
Heute Abend kommt der spektakulärste Sternenhimmel des Jahres
wallpaper-1019588
One Piece erreicht traumhafte Verkaufszahlen
wallpaper-1019588
Plastic Planet? Tampons und Binden unter der Lupe
wallpaper-1019588
DIY Scandi - Adventskranz / Kerzenhalter
wallpaper-1019588
Adventskränzchen: Walnusswölkchen
wallpaper-1019588
Adventskalender – 7.12.2019
wallpaper-1019588
Stop Motion Animation: UTOPIA