Frühlingsrollen mal anders

Frühlingsrollen mal anders

Ich bin mal wieder durchs Internet und diverse Foren gegeistert und habe dort des öftern gelesen das man Toastbrot für viel mehr Dinge nutzen kann als nur toasten und essen. Also habe ich mal angefangen zu lesen und zu experimentieren. Der erste gelungene Versuch sind Frühlingsrollen, die echt einfach zu machen sind und ausserdem noch sehr lecker.

Zutaten:
6 Scheiben Toastbrot
1 Speisezwiebel groß
2 Knoblauchzehen mittelgroß
1/2 Stange Porree
2 Spitzpaprika rot
Salz und Pfeffer
Curry Indisch
Paprika scharf
1 Spritzer Kräuteressig

Zubereitung:
Für dieses Rezept sollte man dieses American Sandwich Toast verwenden da die Scheiben größer sind, ansonsten werden die Rollen ziemlich klein. Natürlich kann man auch ein Toast anderer Marke mit Scheiben gleicher Größe verwenden.
Das Gemüse waschen, schälen und alles in feine Würfel schneiden, anschliessend mit den Gewürzen und dem Essig vermischen und nach eigenen Gusto abschmecken. Dann beiseite stellen und ziehen lassen. Die Füllung sollte schon kräftig schmecken da das Brot noch Geschmack aufsaugt.
Wer mag kann die Rinde von Toastbrot abschneiden, ist aber kein Muss weil nach dem Braten/Frittieren sieht man eh nicht mehr ob die Rinde dran war oder nicht.
Die Toastscheiben mit Hilfe eines Pinsels von beiden Seiten mit Wasser einstreichen und mit dem Nudelholz plattrollen bis sie ganz dünn sind und es auch bleiben, sollten sie sich wieder aufbauschen einfach nochmal mit dem Nudelholz drübergehen.
In die Mitte der nun dünnen Scheiben etwas von der Füllung geben sodass links und rechts noch Platz bleibt. Nun die Ränder nochmal mit Wasser bestreichen, das obere Ende zur Mitte hin über die Füllung klappen und die Ränder andrücken. Jetzt das untere Ende ebenfalls zu Mitte klappen sodass die beiden Enden überlappen, nochmals die Ränder andrücken damit die Seiten auch wirklich dicht sind.
Die obere Naht kann man etwas mit den Finger "verreiben" und gibt die Rollen dann entweder in eine Pfanne mit heissen Öl und brät sie von allen Seiten goldbraun oder gibt sie in die Fritteuse und backt sie dort goldbraun aus. Danach auf einem Stück Küchenkrepp abtropfen lassen.

Bei der Füllung kann man natürlich variieren wie man möchte und es dem eigenen Geschmack entspricht.

Dieser Beitrag wurde unter Beilagen, Brot & Brötchen, Gemüse, Hauptgerichte, kreativ, schnell & lecker, Sonstige, Sonstige, Vorspeisen, Vorspeisen, Dips, Beilagen & Co abgelegt und mit anders, asia, asiatisch, beilage, braten, buffet, chinarollen, chinesisch, crazy, einfach, essig, exotisch, füllen, füllung, fingerfood, fleischlos, frühlingsrollen, fritieren, gemüse, gewürze, hauptgericht, hauptspeise, herd, kreativ, lecker, ofen, party, pfanne, picknick, schnell, simpel, snack, teig, toast, toastbrot, ungewöhnlich, variante, vegetarisch, verrückt, vorspeise verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

wallpaper-1019588
Aldi verbannt Einwegplastik schon ab 2019
wallpaper-1019588
Isolated Youth: Guter Anfang
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Winter wie damals
wallpaper-1019588
Köpfe der Spielebranche: Interview mit Marie Amigues von Altagram
wallpaper-1019588
UN-Klimakonferenz 2019 | Greta Thunbergs ernüchtender Auftritt in Madrid
wallpaper-1019588
[Werbung] Schöne Abendkleider
wallpaper-1019588
Bestätigung der neuen Doppelspitze Esken & Walter-Borjans
wallpaper-1019588
Warum ich meine Mission für wichtig halte