(Frühlingsfrische) Winterdeko

(Frühlingsfrische) Winterdeko
Irgendwie ist das heuer ein seltsamer Winter, bei uns hier in der "rechten Seite Österreichs". Am Nachmittag hatten wir heute 12° plus bei wärmendem Sonnenschein und blauem Himmel, die Vögel zwitschern und man möchte am Liebsten hinaus in den Garten gehen, um nach den ersten Anzeichen der Frühblüher zu sehen.
Dennoch haben wir noch Winter, also... irgendwie, und darum darf`s in der Deko ruhig hell und leicht und irgendwie "gedämpft" sein, mit einem Hauch von Frühlingsgrün.
(Frühlingsfrische) Winterdeko

Auch im Esszimmer finden sich überall Lärchenzweige und Zapfen wieder, ich mag das sehr gerne, das darf ruhig bleiben, bis der Frühling kommt.
(Frühlingsfrische) Winterdeko
Und dann bin ich noch ganz verliebt in meine sämtlichen gräulichen Korb- und Rattanaccessoires, die ich eigentlich das ganze Jahr über in Gebrauch habe.Silberne Hingucker dürfen auch hier wieder nicht fehlen und die tollen, schweren Gipskerzenständer habe ich im Sommerschlussverkauf vom Depot zum Schnäppchenpreis gekauft, ich freue mich total drüber, weil ich sie sehr dekorativ finde, auch wie hier zweckentfremdet.
(Frühlingsfrische) Winterdeko
PS: Ich habe seit letztem Jahr dieses (oben abgebildeten) Olivenbäumchen und überwintere oder nein - versuche es herinnen zu überwintern. Kann mir irgendjemand vielleicht einen Tipp geben, wie oder was genau das Bäumchen braucht? Es verliert nämlich grad viele Blätter und es wäre wirklich schade, wenn ich es verheizen entsorgen müsste.
PPS: Weil so viele nach dem Schmetterlingsbild von gestern gefragt haben: wie ich geschrieben habe - das ist eine (von vier) Postkarten, die ich geschenkt bekommen habe. Ich glaube, Signe hatte sie von "etsy" .