Frühlingsfrische: Bärlauch-Parmesan Butter

Beeilt Euch! Noch habt Ihr die Chance in schattigen, feuchten und humusreichen Laubwäldern Bärlauch zu finden. Dabei gilt: Bitte nur so viel pflücken, wie Ihr für euren Eigenbedarf benötigt. Zudem solltet Ihr auch darauf achten, dass ihr die Pflanze nicht mit dem gifitigen Maiglöckchen verwechselt.
Wenn Ihr euch unsicher seid, riecht einfach mal an der Pflanze. Wenn sie intensiv nach Knoblauch riecht, könnt Ihr euch sicher sein, dass es sich um Bärlauch handelt.

Allzweckswaffe Bärlauch


In der Küche ist Bärlauch ein echter Allrounder. Ihr könnt aus Bärlauch Pestos, Aufstriche, Salate oder Suppen erstellen. Der Geschmack bleibt einzigartig. Leicht scharf und erfrischend zugleich. Ich habe mich für eine köstliche Bärlauch-Parmesan Butter entschieden. Die könnt Ihr euch nicht nur auf das Brot schmieren, sondern damit auch ganz easy eure Pasta aufmotzen.

Frühlingsfrische: Bärlauch-Parmesan Butter

Eine gute Butter und ein gutes Brot. Mehr braucht man nicht.

Zutaten:
  • 100 g Butter
  • 40 g Bärlauch
  • 15 g Parmesan
Zubereitung:
Die Butter etwas eine halbe Stunde vor Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Den Bärlauch mit einem Messer grob hacken. Den Parmesan fein reiben. Butter, Bärlauch und Parmean mit dem Stabmixer kurz mixen.

wallpaper-1019588
Corona-Zwangsmaßnahmen – Wehret den Anfängen
wallpaper-1019588
|Kritik| Kendare Blake - Der schwarze Thron 4 - Die Göttin
wallpaper-1019588
NEWS: Lucy Rose veröffentlicht zwei neue Songs
wallpaper-1019588
Please Madame: Keine halben Sachen