Frühling in Schwedens Mitte: Outdoor-Urlaub in Jämtland

Die ersten Trailruns und die letzten Touren im Schnee in der Region Jämtland Härjedalen.

Als wäre er in tausende riesige Scherben zersplittert liegt der Storsjön in der sattgrünen Landschaft Jämtlands. Die Mitte Schweden erwacht gerade aus der Winterstarre. Die Eisdecken auf den Seen brechen auf und schmelzen. Auf den Heidelbeer- und Preiselbeersträuchern sprießen winzige grüne Blättchen. Die Nadeln der Fichten leuchten in einem kräftigen Grün und die Gewässer reflektieren das klare Blau des Himmels. Eindeutig: Es ist Frühling in der Region Jämtland Härjedalen.

Jämtland Urlaub Reisetipps Östersund ÅreDer Storsjön ist Schwedens fünftgrößter See. Er liegt in der Region Jämtland etwa in der Mitte Schwedens.

Friluftsliv in der Region Jämtland Härjedalen

Der Storsjön ist der fünftgrößte See Schwedens. Die dicke Eis- und Schneedecke, die ihn im Winter bedeckt, ist verschwunden. Nur einzelne Eisschollen treiben auf der Oberfläche und zerstreuen das Sonnenlicht in gleißende Funken. Seine Ufer säumen einsame Wälder. Reges Treiben herrscht nur am Ostufer. Dort liegt das Städtchen Östersund. Jetzt Mitte Mai ist dort schon der Frühling eingekehrt.

Erst, wenn man den Blick über die Baumwipfel nach Westen schweifen lässt, erkennt man, dass der Winter noch nicht weit entfernt ist. Dort – in den Bergen rund um Åre– liegt noch Schnee. Jetzt im Frühling eröffnet uns das vielfältige Möglichkeiten: rund im Östersund können wir schon Laufen, Wandern, Paddeln und Biken. In Åre unternehmen wir die letzten Touren im Schnee.

Komm mit auf eine sportliche und kulinarische Reise in Schwedens Mitte! In diesem Beitrag lernst du die besten Outdoor-Aktivitäten in der Region Jämtland Härjedalen kennen. Du bekommst aber auch Tipps über Sehenswürdigkeiten, die du unbedingt besuchen und schwedische Speisen, die du unbedingt verkosten musst.

Jämtland Urlaub Schweden Reisetipps Östersund ÅreÖstersund liegt direkt am Storsjön.

Östersund: Stadt des guten Geschmacks

Östersund in die Hauptstadt der Region Jämtland, aber mit knapp 60.000 Einwohnern fast noch ein Dorf. Damit ist sie dennoch die größte Siedlung in Jämtland, wo auf einer Fläche so groß wie Dänemark in Summe nur 120.000 Menschen leben.

Du siehst: hier ist viel Platz für Wälder, Seen und Berge. Auch Östersund ist umringt von einsamen Wäldern und Wasser Vom Stadtzentrum aus kannst du zu Wanderungen, Radtouren oder Trailruns aufbrechen. Und weil Östersund direkt am See Storsjön liegt, eignet sie sich auch als Ausgangspunkt für fast alle Wassersportarten.

Um in Östersund etwas zu erleben, muss man aber gar nicht aus der Stadt flüchten. Was Östersund neben der Nähe zur Natur so besonders macht ist die Gastronomie sowie die Start-Up- und kreative Szene.

Auf einem Bummel durch Östersund zeigt Stadtführerin Fabienne mir und vier anderen Reise- und Outdoor-Bloggern das besondere Flair ihrer Heimatstadt. Wir entdecken Co-Working-Spaces, Innenhöfe aus roten Backsteinziegeln und Holz und kleine Handwerksbetriebe. Im Zentrum reiht sich ein Restaurant an das nächste. Was sofort auffällt: sie alle setzten auf regionale und nachhaltige Produkte. Das hat Östersund sogar den Titel „UNESCO City of Gastronomy“ eingebracht.

Die Dichte an kulinarischen Top-Adressen ist so groß, dass es sich schon auszahlen würde, allein wegen des Essens hierher zu kommen. Wir haben natürlich nicht nur gefuttert, sondern dir auch Tipps mitgebracht, mit denen du die hochwertigen Kalorien wieder verbrennen kannst!

Frühling in Schwedens Mitte: Outdoor-Urlaub in JämtlandFrühling in Schwedens Mitte: Outdoor-Urlaub in JämtlandFrühling in Schwedens Mitte: Outdoor-Urlaub in JämtlandFrühling in Schwedens Mitte: Outdoor-Urlaub in JämtlandFrühling in Schwedens Mitte: Outdoor-Urlaub in JämtlandFrühling in Schwedens Mitte: Outdoor-Urlaub in JämtlandFrühling in Schwedens Mitte: Outdoor-Urlaub in Jämtland

„Normalerweise bin ich voller Scheiße“

Am nächsten Morgen sind wir zu Besuch im Moose Garden von Sune Häggmark. „Ihr habt Glück heute. Denn normalerweise bin ich um diese Zeit voller Scheiße“, begrüßt uns der stets zu Scherzen aufgelegte Landwirt. Was seinen Hof so besonders macht? Er hält hier auf einem 15 Hektar großen Gelände sechs Elche (engl. Moose).

„Elchkacke besteht fast aus purer Zellulose“, erklärt Sune. Das hat ihn und seinen Bruder auf die Idee gebracht, aus den Exkrementen der Elche Papier herzustellen. Was freilich nur eine Spielerei ist, hat Sune international bekannt gemacht. Denn Elche sind eigentlich äußerst scheue Tiere. In Skandinavien nennt man ihn auch den König der Wälder – und außerhalb dieser lassen sie sich äußerst selten blicken. Das macht Elche und alles was sie abgeben zu etwas Besonderem. „Selbst ihren Mist“, zwinkert Sune.

Wir sind natürlich nicht wegen der Elchkacke gekommen. Wir wollen die Elche hautnah sehen. Und sie vielleicht sogar anfassen? Im Moose Garden ist genau das möglich. Sune nimmt uns zur Fütterung seiner sechs Elche mit. Er schleppt einige Eimer roher Kartoffeln heran und die Elche stürmen an den Zaun, als sie Sune mit dem Futter erblicken.

Die Elche sind zahm, weil sie auf dem Hof aufgewachsen sind. Vor 15 Jahren hat Sune zwei Elchkälber großgezogen, deren Mutter von einem Auto angefahren wurde. Seither ist der Moose Garden zu einem kleinen Waisenhaus für Jämtlands verlassene Elchkinder geworden. Wer auf Elch-Babys treffen möchte, sollte seinen Besuch ab Anfang Juni planen – dann nämlich kommen die Kälber von Sunes Elchen zur Welt.

Die Preise und Zeiten für Sunes öffentliche Elch-Touren gibt‘s auf der Moose Garden Homepage.

Frühling in Schwedens Mitte: Outdoor-Urlaub in JämtlandFrühling in Schwedens Mitte: Outdoor-Urlaub in JämtlandFrühling in Schwedens Mitte: Outdoor-Urlaub in JämtlandFrühling in Schwedens Mitte: Outdoor-Urlaub in Jämtland

Zu Land und zu Wasser

Mehr Flüsse und Seen als Berge; Wälder so weit das Auge reicht. Die Landschaft Jämtlands könnte nicht kontrastreicher zu meiner Heimat Salzburg sein. Ich nutze die Abwechslung: Trailruns und Wanderungen am Seeufer und eine Kajaktour am Fluss Indalsälven, der vom Storsjön abfließt, füllen meine Tage.

Gegenüber der Innenstadt von Östersund liegt die Insel Frösön. Sie ist die größte Insel im See Storsjön und in wenigen Fahrminuten mit dem Bus gut erreichbar.

Eine schöne Lauf- und auch Wanderroute zieht im Westen der Insel Frösön um die Halbinsel Bynäset. Der Trail verläuft über 7 km direkt am Seeufer und bietet herrliche Ausblicke auf den See und die idyllischen Wälder. Im Sommer kannst du nach dem Sport auf einem der Badeplätze in Bynäset eine Abkühlung in Schwedens fünftgrößtem See nehmen.

Frühling in Schwedens Mitte: Outdoor-Urlaub in JämtlandFrühling in Schwedens Mitte: Outdoor-Urlaub in JämtlandFrühling in Schwedens Mitte: Outdoor-Urlaub in Jämtland

Zum Kajaken bin ich mit dem Bus von Östersund nach Lit gefahren. Dort kannst du dir bei Lits Camping Kajaks oder Kanus zum Paddeln auf den Flüssen Indalsälven oder Hårkan ausborgen. Der Verleih und der Campingplatz liegt auf einer kleinen Halbinsel, direkt dort, wo der Hårkan in den breiteren Indalsälven mündet.

Frühling in Schwedens Mitte: Outdoor-Urlaub in JämtlandFrühling in Schwedens Mitte: Outdoor-Urlaub in JämtlandFrühling in Schwedens Mitte: Outdoor-Urlaub in Jämtland

Jämtland: Tipps und Aktivitäten in und um Östersund im Überblick

Sport, Natur & Outdoor

Jämtland Urlaub Schweden Reisetipps Östersund Åre

Outdoor-Kurse und Touren mit Tim

Lass dir zeigen, wie du mit einem Kompass navigierst und in der Wildnis Feuer machst. Outdoor-Guide Tim Malmborg bietet regelmäßig Kurse an!
Hier findest du alle Infos!

Jämtland Urlaub Schweden Reisetipps Östersund Åre

Wandern & Trailrunning

Das Naturreservat Andersön und die Insel Frösön sind ein Paradies fürs Trailrunning und Wandern. Beide Gebiete sind von Östersund aus in wenigen Minuten erreichbar. Streckeninspiration gibt’s hier!

Jämtland Urlaub Schweden Reisetipps Östersund Åre

Zahme Elche im Moose Garden

Besuche den Moose Garden von Sune Häggmark. Geführte Besichtigungen, bei denen du die Elche hautnah erleben kannst, gibt’s mehrmals pro Woche.

Jämtland Urlaub Schweden Reisetipps Östersund Åre

Kanu & Kajaken | Wassersport

In Jämtland gibt’s eindeutig mehr Flüsse und Seen als Berge. Wage dich ins Wasser! Vom Kajak oder Kanu aus erlebst du die Landschaft von einem anderen Blickwinkel.


Essen & Trinken: Restaurant-Tipps in Östersund

Republiken Bar & Kök

Wer sich stilvoll durch die Schwedische Küche kosten will, ist im Republiken richtig. Am Abend gibt’s ein Fünf-Gänge-Menü, das nicht nur ein kulinarisches Erlebnis, sondern für Schwedische Preise sehr erschwinglich ist!

Speisekarte & Bilder

Norra Station Café

Norra Station ist mehr als ein Café. Es ist Restaurant, Bar, Kaffeerösterei und Galerie in einem. Was du unbedingt probieren musst ist „Sav“ – ein alkoholfreier Drink aus Birkensaft. 

Schau virtuell hier vorbei.

SALUHALLEN Jazzköket

Bei Saluhallen Jazzköket gibt es ein super Mittagsmenü. Du kannst zwischen vegetarisch, Fisch oder Fleisch wählen. Bestellt wird an der Theke. Das verleitet natürlich dazu, auch lokale Produkte aus dem Delikatessen-Laden mitzunehmen.

Zur Website!

Åre: Zurück in den Winter

Eine 90-minütige Zugfahrt beamt uns in den Winter zurück. Von Östersund fahren wir 100 km weiter nach Westen – und zwar in die Berge nach Åre! Åre liegt am Fuße des 1.420 m hohen Berges Åreskutan und ist dir wahrscheinlich als Wintersportort ein Begriff.

Jämtland Östersund Åre Urlaub Schweden ReisetippsÄhnlich wie Östersund liegt auch Åre an einem See. Der Åresjön taut gerade erst auf.
Bild: Imprintmytravel

Jetzt Anfang Mai ist die Skisaison beendet. Es ist ruhig geworden in der Ortschaft unweit der Norwegischen Grenze. Schnee liegt immer noch. Den nutzen zu dieser Jahreszeit nur noch die Einheimischen zum Skitourengehen und Schneeschuhwandern.

Zu einem Outdoor-Erlebnis der Schwedischen Art holt uns heute Alvin von Åre Nature Adventures ab: mit den Schneeschuhen geht’s zum Outdoor-Kochen in die Berge. Einmal im Winter ist das für eine Vollblutskitourengeherin vertretbar. Das Schneeschuhwandern meine ich, nicht das Kochen. 😉

Alvin führt uns durch einen ruhigen Mischwald. Nach einer halben Stunde erreichen wir ein kleines Lager. Es liegt direkt an einem gurgelnden Bach. Wir holen Wasser, machen Feuer und schneiden Gemüse. Zwiebel, Paprika, Champignons und Rentierfleisch braten wir über dem offenen Feuer an und wickeln danach alles zusammen in Wraps. Fertig und richtig lecker. Vor allem, weil’s draußen in der Natur doppelt so gut schmeckt.

Frühling in Schwedens Mitte: Outdoor-Urlaub in JämtlandFrühling in Schwedens Mitte: Outdoor-Urlaub in JämtlandFrühling in Schwedens Mitte: Outdoor-Urlaub in JämtlandFrühling in Schwedens Mitte: Outdoor-Urlaub in JämtlandFrühling in Schwedens Mitte: Outdoor-Urlaub in JämtlandFrühling in Schwedens Mitte: Outdoor-Urlaub in JämtlandFrühling in Schwedens Mitte: Outdoor-Urlaub in Jämtland

Wir nehmen uns alle vor, etwas von dem Schwedischen Friluftsliv mit nach Hause zu nehmen und öfter draußen zu kochen

Was Åre wirklich ist

Auf dem ersten Blick ist Åre ein typischer Wintersportort. Outdoor-Geschäfte, Bars und rustikale Hotels prägen das Ortsbild. Wer einen zweiten Blick wagt, lernt das ursprüngliche Åre kennen.

Am Abend treffen wir Maria. Sie arbeitet beim örtlichen Tourismusverband und gibt uns eine Führung durch ihren Heimatort. „Meine Familie lebt immer schon hier“, erzählt sie stolz und zeigt auf einen Platz oberhalb des Sees. Früher gab es dort ein großes Grundstück und einen Bauernhof. Heute steht ein rotes Häuschen darauf – umringt von anderen rotgestrichenen Holzhäusern. „Die Spuren gehen bis ins 16. Jahrhundert zurück.“

Toast Skagen

" data-orig-size="1500,1125" src="https://i2.wp.com/berghasen.com/wp-content/uploads/2022/05/20220511_195101Are-1024x768.jpg?ssl=1" data-link="https://berghasen.com/20220511_195101are/" data-image-title="20220511_195101Åre" data-orig-file="https://i0.wp.com/berghasen.com/wp-content/uploads/2022/05/20220511_195101Are.jpg?fit=1500%2C1125&ssl;=1" data-image-description="" data-amp-layout="responsive" data-url="https://berghasen.com/wp-content/uploads/2022/05/20220511_195101Are-1024x768.jpg" data-id="11755" data-medium-file="https://i0.wp.com/berghasen.com/wp-content/uploads/2022/05/20220511_195101Are.jpg?fit=300%2C225&ssl;=1" data-permalink="https://berghasen.com/20220511_195101are/" alt="" data-height="1125" srcset="https://i2.wp.com/berghasen.com/wp-content/uploads/2022/05/20220511_195101Are-1024x768.jpg?strip=info&w;=600&ssl;=1 600w,https://i2.wp.com/berghasen.com/wp-content/uploads/2022/05/20220511_195101Are-1024x768.jpg?strip=info&w;=900&ssl;=1 900w,https://i2.wp.com/berghasen.com/wp-content/uploads/2022/05/20220511_195101Are-1024x768.jpg?strip=info&w;=1200&ssl;=1 1200w,https://i2.wp.com/berghasen.com/wp-content/uploads/2022/05/20220511_195101Are-1024x768.jpg?strip=info&w;=1500&ssl;=1 1500w" data-image-meta="{"aperture":"0","credit":"","camera":"","caption":"","created_timestamp":"0","copyright":"","focal_length":"0","iso":"0","shutter_speed":"0","title":"","orientation":"0"}" data-large-file="https://i0.wp.com/berghasen.com/wp-content/uploads/2022/05/20220511_195101Are.jpg?fit=950%2C713&ssl;=1" />

Hotel Granen

" data-orig-size="1500,1125" src="https://i0.wp.com/berghasen.com/wp-content/uploads/2022/05/20220511_102933Are-1024x768.jpg?ssl=1" data-link="https://berghasen.com/20220511_102933are/" data-image-title="20220511_102933Åre" data-orig-file="https://i0.wp.com/berghasen.com/wp-content/uploads/2022/05/20220511_102933Are.jpg?fit=1500%2C1125&ssl;=1" data-image-description="" data-amp-layout="responsive" data-url="https://berghasen.com/wp-content/uploads/2022/05/20220511_102933Are-1024x768.jpg" data-id="11753" data-medium-file="https://i0.wp.com/berghasen.com/wp-content/uploads/2022/05/20220511_102933Are.jpg?fit=300%2C225&ssl;=1" data-permalink="https://berghasen.com/20220511_102933are/" alt="" data-height="1125" srcset="https://i0.wp.com/berghasen.com/wp-content/uploads/2022/05/20220511_102933Are-1024x768.jpg?strip=info&w;=600&ssl;=1 600w,https://i0.wp.com/berghasen.com/wp-content/uploads/2022/05/20220511_102933Are-1024x768.jpg?strip=info&w;=900&ssl;=1 900w,https://i0.wp.com/berghasen.com/wp-content/uploads/2022/05/20220511_102933Are-1024x768.jpg?strip=info&w;=1200&ssl;=1 1200w,https://i0.wp.com/berghasen.com/wp-content/uploads/2022/05/20220511_102933Are-1024x768.jpg?strip=info&w;=1500&ssl;=1 1500w" data-image-meta="{"aperture":"0","credit":"","camera":"","caption":"","created_timestamp":"0","copyright":"","focal_length":"0","iso":"0","shutter_speed":"0","title":"","orientation":"0"}" data-large-file="https://i0.wp.com/berghasen.com/wp-content/uploads/2022/05/20220511_102933Are.jpg?fit=950%2C713&ssl;=1" />

Station Standseilbahn

" data-orig-size="1125,1500" src="https://i1.wp.com/berghasen.com/wp-content/uploads/2022/05/20220511_223738Are-768x1024.jpg?ssl=1" data-link="https://berghasen.com/20220511_223738are/" data-image-title="20220511_223738Åre" data-orig-file="https://i0.wp.com/berghasen.com/wp-content/uploads/2022/05/20220511_223738Are.jpg?fit=1125%2C1500&ssl;=1" data-image-description="" data-amp-layout="responsive" data-url="https://berghasen.com/wp-content/uploads/2022/05/20220511_223738Are-768x1024.jpg" data-id="11751" data-medium-file="https://i0.wp.com/berghasen.com/wp-content/uploads/2022/05/20220511_223738Are.jpg?fit=225%2C300&ssl;=1" data-permalink="https://berghasen.com/20220511_223738are/" alt="" data-height="1500" srcset="https://i1.wp.com/berghasen.com/wp-content/uploads/2022/05/20220511_223738Are-768x1024.jpg?strip=info&w;=600&ssl;=1 600w,https://i1.wp.com/berghasen.com/wp-content/uploads/2022/05/20220511_223738Are-768x1024.jpg?strip=info&w;=900&ssl;=1 900w,https://i1.wp.com/berghasen.com/wp-content/uploads/2022/05/20220511_223738Are-768x1024.jpg?strip=info&w;=1125&ssl;=1 1125w" data-image-meta="{"aperture":"0","credit":"","camera":"","caption":"","created_timestamp":"0","copyright":"","focal_length":"0","iso":"0","shutter_speed":"0","title":"","orientation":"0"}" data-large-file="https://i0.wp.com/berghasen.com/wp-content/uploads/2022/05/20220511_223738Are.jpg?fit=768%2C1024&ssl;=1" />

Kirchturm

" data-orig-size="1125,1500" src="https://i2.wp.com/berghasen.com/wp-content/uploads/2022/05/20220511_222735Are-768x1024.jpg?ssl=1" data-link="https://berghasen.com/20220511_222735are/" data-image-title="20220511_222735Åre" data-orig-file="https://i0.wp.com/berghasen.com/wp-content/uploads/2022/05/20220511_222735Are.jpg?fit=1125%2C1500&ssl;=1" data-image-description="" data-amp-layout="responsive" data-url="https://berghasen.com/wp-content/uploads/2022/05/20220511_222735Are-768x1024.jpg" data-id="11750" data-medium-file="https://i0.wp.com/berghasen.com/wp-content/uploads/2022/05/20220511_222735Are.jpg?fit=225%2C300&ssl;=1" data-permalink="https://berghasen.com/20220511_222735are/" alt="" data-height="1500" srcset="https://i2.wp.com/berghasen.com/wp-content/uploads/2022/05/20220511_222735Are-768x1024.jpg?strip=info&w;=600&ssl;=1 600w,https://i2.wp.com/berghasen.com/wp-content/uploads/2022/05/20220511_222735Are-768x1024.jpg?strip=info&w;=900&ssl;=1 900w,https://i2.wp.com/berghasen.com/wp-content/uploads/2022/05/20220511_222735Are-768x1024.jpg?strip=info&w;=1125&ssl;=1 1125w" data-image-meta="{"aperture":"0","credit":"","camera":"","caption":"","created_timestamp":"0","copyright":"","focal_length":"0","iso":"0","shutter_speed":"0","title":"","orientation":"0"}" data-large-file="https://i0.wp.com/berghasen.com/wp-content/uploads/2022/05/20220511_222735Are.jpg?fit=768%2C1024&ssl;=1" />Frühling in Schwedens Mitte: Outdoor-Urlaub in Jämtland

Ich bin beeindruckt. War ich doch der Meinung, Åre sei ,wie viele Wintersportorte in den Alpen, erst in den 60er Jahren entstanden. Tatsächlich sind viele Bauten unter ihrer neuen Fassade uralt. Das älteste, noch erhaltende Gebäude ist die Kirche aus dem 12. Jahrhundert. Das erste Hotel eröffnete 1895 und die Standseilbahn nahm 1910 ihren Betrieb auf. Beides ist in Åre immer noch in Verwendung.

Ristafallet: Das große Schmelzen und die Räubertochter

In den nächsten Tagen wird es wärmer und die Lust auf den Frühling kehrt zurück. Åre ist umringt von See, Flüssen und Wasserfällen, die während der Schneeschmelze förmlich überquellen.

Eine schöne Wanderung führt rund um den Ristafallet; einen Wasserfall etwa 15 km flussabwärts von Åre. Die Rundtour startest du am besten an der Kirche von Undersåker. Mit dem Bus erreichst du den Ausgangspunkt von Åre aus in wenigen Minuten. Die Runde ist knapp 10 km lang. Der Weg verläuft meist am Flussufer oder durch den Wald.

Jämtland Östersund Åre Urlaub Schweden ReisetippsDer Ristafallet ist ein beeindruckendes Amphitheater aus Fels und Wasser.

Neben dem Ristafallet komme ich noch an zwei kleineren Wasserfällen vorbei. Das Tosen des Wassers verdrängt alle anderen Geräusche und isoliert mich vollkommen in meiner Tour.

Der Wasserfall gleicht einem riesigen Amphitheater. Der Fluss Indalsälven stürzt hier über eine 50 m breite und 14 m hohe Stufe, in deren Mitte eine bewaldete Insel liegt. Die Wucht des Wassers drückt mir die Gischt ins Gesicht. Ich atme die Wasserpartikel tief ein.

Später lese ich, dass Teile des Films Ronja Räubertochter, nach dem Buch von Astrid Lindgren, hier gedreht wurden.

Ich gehe weiter bis zu einer kleinen Brücke. Dort überquere ich den Fluss und wandere flussabwärts zurück. Hier treffe ich auf den St. Olavsleden – einem Pilgerweg, der über 580 km vom Baltischen Meer zum Atlantik führt. Er ist der nördlichste Pilgerweg der Erde und sozusagen das skandinavische Pendant zum Jakobsweg in Spanien.

In der Nähe des Ristafallets befindet sich die Olavsquelle. Sie erhielt ihren Namen durch christliche Pilger, die auf ihrem Weg nach Trondheim zum Grab des heiligen St. Olav ihren Durst an der Quelle gestillt haben sollen.

Jämtland Östersund Åre Urlaub Schweden ReisetippsJämtland Östersund Åre Urlaub Schweden ReisetippsJämtland Östersund Åre Urlaub Schweden ReisetippsJämtland Östersund Åre Urlaub Schweden ReisetippsJämtland Östersund Åre Urlaub Schweden Reisetipps

Etwa 2 km weiter Flussabwärts kann ich wieder zur Landstraße hinaufgehen und mit dem Bus nach Åre zurückfahren.

Hier geht’s zur Tourenbeschreibung!

Tännforsen: Schwedens größter Wasserfall

Weil es mir am Ristafallet so gut gefallen hat, will ich mir einen weiteren Wasserfall natürlich nicht entgehen lassen. Der Tännforsen liegt ebenfalls in der Nähe von Åre und ist – was die Wassermenge betrifft – der größte Wasserfall Schwedens.

Zwar ist er nur 38 m hoch und 60 m breit. Die Wassermassen, die sich hier durch die enge Stufe drücken und die Landschaft rund herum sind aber einfach atemberaubend.

Jämtland Östersund Åre Urlaub Schweden ReisetippsIn einer Engstelle fließt das Wasser über den Tännforsen vom See Tännsjön in in den tiefergelegenen Östra Noren.

Der Tännforsen hat sich an einer Engstelle zwischen zwei Seen gebildet. Dort ergießt sich der See Tännsjön über den Tännforsen in den 38 m tiefer gelegenen See Östra Noren.

Scheinen Sonnenstrahlen in die Gischt des Wasserfalls, spannt sich ein riesiger Regenbogen über die Felsstufe. Genau das passiert in diesem Moment. Vor meinen Zehenspitzen stürzen die Wassermassen in die Tiefe, winzig kleine Tropfen wirbeln um mein Gesicht und wenn ich den Blick nach unten fallen lasse, beruhigt sich das Wasser und fließt ganz gemütlich in den See Östra Noren hinein.

Jämtland Östersund Åre Urlaub Schweden ReisetippsAn der Wassermenge gerechnet ist der Tännforsen in der Region Jämtland der größte Wasserfall Schwedens.

Jämtland: Aktivitäten in Åre im Überblick

Jämtland Urlaub Schweden Reisetipps Östersund Åre

Schneeschuhwandern & Outdoor-Kochen

Wandere mit Schneeschuhen durch die Winterlandschaft von Åre und koche gemeinsam mit deinen Freunden in der Natur. Bei Åre Nature Adventures kannst du individuelle Touren buchen.

Jämtland Urlaub Schweden Reisetipps Östersund Åre

Langlaufen mit alten Militärskiern

Du willst wissen, wie das Schwedische Militär früher in den Bergen unterwegs war? Probiere bei Åre Nature Adventures die traditionellen Holzskier aus und verdiene dir eine Fika (schwedische Jause).

Jämtland Urlaub Schweden Reisetipps Östersund Åre

Zipline mit Åre Puls

Hol dir einen Adrenalin-Kick und rausche mit der Zipline vom Berg Åreskutan hinab. Die längste Zipline ist 350 m lang und du schwebst 60 m über einer Schlucht! Hier gibt’s mehr Infos!

Jämtland Urlaub Schweden Reisetipps Östersund Åre

Wandern & Trailrunning

Åre hat viele großartige Trail-Strecken für Anfänger und Fortgeschrittene. Im Frühling sollest du unbedingt zu den Wasserfällen wandern. Alle Wege findest du inkl. GPX-Track auf dieser digitalen Karte!

Hinweis: Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Jämtland Härjedalen Tourismus und Ehrenberg Sørensen Kommunikation. Die Reisekosten (Anreise und Verpflegung) für diese Bloggerreise wurden vom Kooperationspartner übernommen. Die Inhalte und meine persönliche Meinung, die ich in diesem Beitrag wiedergebe, wurden dadurch nicht beeinflusst.

wallpaper-1019588
#1205 [Review] brandnooz Box Mai 2022
wallpaper-1019588
Fitness-Studios München – Meine Empfehlungen
wallpaper-1019588
Week-end fleuri et ensoleilé en Alsace
wallpaper-1019588
Dinnerly oder HelloFresh? Wer macht das Rennen?