Fruchtiger Erdbeer-French-Toast-Auflauf

Wenn mich einer fragen würde, was meine Lieblingsmahlzeit ist, dann würde ich ganz klar und wie aus der Pistole geschossen antworten: das Frühstück. Allerdings mit einer Einschränkung: es ist dann meine Lieblingsmahlzeit, wenn ich ganz viel Zeit habe, wenn es viele verschiedene Sachen zum Naschen gibt und wenn ich nicht alles selbst machen muss 🙂

Also beispielsweise so ein ausgiebiges Hotelfrühstück ist Bombe, wo es am frühen Morgen schon wundervoll durchgezogenes Bircher Müsli gibt, wo frisch geschnippeltes Obst und gut gekühlte Smoothies bereit stehen, wo fluffig gerührtes Rührei auf mich wartet und natürlich knusprige Brötchen und saftiges Vollkornbrot. Hhmmmmmm..... So mag ich es!

Was ich allerdings auch sehr mag, ist mein French-Toast-Auflauf, den kann ich nämlich am Abend zuvor vorbereiten, muss ihn morgens nur in den Ofen schieben und habe 25 Minuten später ein großartiges Frühstück!

Wie klingt das? Gut, oder? Mögt Ihr French Toast auch so gerne, wie ich? Meine Lieblingsvariante ist ja inzwischen mit Hefezopf statt eines Baguettes.... Irgendwie saugt der sich noch viel besser mit der Ei-Milch-Masse voll und schmeckt in meinen Augen noch leckerer (aber das ist natürlich Geschmackssache). Schön fruchtig wird er dann durch die Zugabe von Obst, in diesem Fall habe ich ihn mit frischen Erdbeeren getoppt.

Meinen Auflauf durfte ich übrigens in der neuen, super gut durchdachten, Clever Cooking Collection von Villeroy & Boch zubereiten. Hier ist der Name echt Programm: es handelt sich um Formen in sehr gradlinigem und schlichtem Design, mit hoher Funktionalität. Die Formen gibt es in rechteckig und rund, ofenfeste Förmchen für kleine Beilagen und Desserts sind rund und quadratisch, passend dazu gibt es Deckel, die man aber auch als Servierplatte umfunktionieren kann. Passend zu dieser Kollektion gibt es ein grandioses Sieb, welches gleichzeitig als Servierschüssel fungiert, sowie Lasagneheber, Silikonhalter oder Silikondeckel.

Fruchtiger Erdbeer-French-Toast-Auflauf

1 alter Hefezopf, mindestens vom Vortag (oder ein Baguette)

200 g Frischkäse

300 g Erdbeeren

5 Eier

250 ml Milch

1/2 TL Zimt

60 ml Ahornsirup

2 TL Vanille-Extrakt

Fruchtiger Erdbeer-French-Toast-Auflauf

Eine rechteckige Auflaufform gut ausbuttern. Erdbeeren waschen, zupfen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Brot oder Hefezopf in ca. 2 x 2 cm große Würfel schneiden, zwei Drittel davon in die Auflaufform geben. Den Frischkäse mit einem TL in kleinen Stücken auf und zwischen den Hefezopfwürfeln verteilen, ebenso mit den klein geschnittenen Erdbeeren verfahren. Die restlichen Würfel darauf geben.

Eier, Milch, Zimt, Vanille und Ahornsirup mit einem Schneebesen vermischen. Gleichmäßig über den Brotwürfeln verteilen. Mit Alufolie abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen (der Auflauf kann auch nur für eine halbe Stunde in den Kühlschrank und dann sofort gebacken werden).

Ofen auf 175 °C (150 °C Umluft) vorheizen. Den Auflauf noch mit ca. 2 EL braunem Zucker abstreuen, dann mit Alufolie bedeckt für 30 Minuten backen, Folie entfernen und weitere 25 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und dann sofort servieren.

Dazu passt Ahornsirup, Vanillesauce, Erdbeersauce oder auch eine Kugel Vanille-Eis.

Fruchtiger Erdbeer-French-Toast-Auflauf Fruchtiger Erdbeer-French-Toast-Auflauf

Erdbeer-French Toast Auflauf

Fruchtiger Erdbeer-French-Toast-Auflauf

Falls Ihr sehen wollt, was man noch alles im Clever Cooking machen kann, dann schaut doch morgen mal bei Moeys Kitchen vorbei!

Ich wünsch' Euch was!

Andrea


wallpaper-1019588
WordPress Performance Optimierung ohne Plugins
wallpaper-1019588
Partner-Workout: 8 Ganzkörper-Übungen zu zweit
wallpaper-1019588
Krampuslauf in Mariazell 2018 Bilder – Mariazeller Advent
wallpaper-1019588
Am 12. Juli wird gestreikt
wallpaper-1019588
Der Bebivita Club – der Club, der sich lohnt!
wallpaper-1019588
“Rheinblick” von Brigitte Glaser
wallpaper-1019588
[Review] L’Oreal - Infaillible More Than Concealer
wallpaper-1019588
Punta Arenas: Beginn oder Ende einer Reise durch Patagonien