Friedrich ebnet Weg, um Beobachtungsdrohnen zur Küstensicherung gegen Flüchtlinge einzusetzen – Projekt Desire läuft an

Es ist zu erwarten, dass auch im neuen Jahr das Regime ihr Projekt “Menschenentrechtung” weiterführen kann und wird. Friedrich hat bereits im mei 2012 ein neues Gesetz durchgedrückt, dass unbenannte Luftfahrzeuge – Drohnen – mit mehr als 25kg Gewicht als offiziell genehmigte Luftfahrzeuge anerkennt und ihren Einsatz “regelt”. Im Rahmen des europäischen Projektes “Desire” (Wunsch) – (Demonstration of Satellites Enabling the Insertion of Remotely Piloted Aircraft Systems in Europe) unter Leitung der europäischen Raumfahr Agentur ESA erprobt die DLR (Deutsches Luft und Raumfahrtzentrum) den Einsatz von Drohnen mit dem Ziel die Küsten effektiv gegenüber “Eindringlingen” zu überwachen. Falls sich die neue Technologie weiter bewähren sollte, wird sie nach dem Willen Friedrichs eingesetzt, um die europäischen Grenzen, vor allem im Mittelmeer, gegen Flüchtlingen zu sichern.

Dazu passt die Meldung der “Welt”, dass ein durchweg positives Resümee der vor Weihnachten erfolgten Drohnen – Simulation durch den zuständige Referatsleiter beim Bundesministerium des Innern für Technik und Logistik der Bundespolizei, Achim Friedl, gezogen wurde. Friedrich ebnet Weg, um Beobachtungsdrohnen zur Küstensicherung gegen Flüchtlinge einzusetzen – Projekt Desire läuft an “Die Simulation zeigt, dass sich unbemannte Luftfahrzeuge in den zivilen kontrollierten Flugverkehr einfügen können”, sagte er zuversichtlich.

Generalleutnant Karl Müller, unter dessen Kommando in Afghanistan Drohnen eingesetzt werden, betonte, dass Drohnen natürlich bewaffnet sein müssen. Einstweilen aber möchte der Bundesgrenzschutz zunächst in einer weiteren Erprobungsphase nur Beobachtungsdrohnen einsetzen.

Damit ist der weitere Fahrplan klar: deutsche und europäische Küsten werden schon bald mit zunächst noch unbewaffneten Drohnen vor bösen illegalen Flüchtlingen geschützt werden. Eine spätere Bewaffnung ist dann nur noch ein kleiner Schritt; mit Springer – Propaganda kann man den deutschen Michel wie gewohnt ordentlich hirnwaschen und sich seiner Zustimmung gewiss sein.

Ich sagte schon am Anfang des Artikels, dass das Merkel Regime auch im Wahljahr 2013 weiter herrschen wird. Davon bin ich überzeugt, denn zu oft hat sich im vergangenen Jahr gezeigt, wie sehr die deutsche Radfahrmentalität ausgeprägt ist. Minderheiten und ökonomisch Schwache, Lohnsklaven genauso wie Hartz 4 Empfänger, oder Ausländer und Nichtchristen; sie alle werden diffamiert. Das “gesunde Volksempfinden” unserer biederen Mittelschicht wird weiter entfacht werden. Die Hetze wird weiter gehen und ordentlich Vorurteile, Menschenverachtung und Hass säen – ganz im Sinne unserer ach so christlichen Kulturnation. Die Dummheit wählt CDU/CSU, da kann man sich sicher sein. Wahrscheinlich ist auch eine schwarz rote Koalition, die genauso neoliberal und menschenverachtend sein wird, wie die bestehende Quasi-Feudalherrschaft. Merkel hat es ja schon angekündigt: schwierige Jahre werden kommen, was nichts anderes bedeutet, als dass wir alle den Gürtel enger schnallen müssen, damit sich die Schwerkriminellen aus dem Banken- und Finanzwesen, sowie aus der herrschenden ökonomischen Oberschicht, weiter bereichern können.

Jedes Volk hat die Herrschaft verdient, die es gewählt hat. Und wagt es ja nicht, euch später zu beschweren. Und Unschuldige für die Lage verantwortlich zu machen.

gedankensindfreier für humanicum

____________________________________________________________

Quellen und weiterführende links

http://www.welt.de/politik/deutschland/article112252357/Bundespolizei-erprobt-Drohnen-beim-Kuestenschutz.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Unbemanntes_Luftfahrzeug


wallpaper-1019588
Heilfasten ist gesund, wenn es richtig gemacht wird
wallpaper-1019588
Risotto Carbonara aus dem Schnellkochtopf/Instant Pot
wallpaper-1019588
Google Page Speed Tool – Update
wallpaper-1019588
Das Lädelisterben und die simplen Schuldzuweisungen
wallpaper-1019588
160 000 Franken für einen Baum?
wallpaper-1019588
Radicchio und rote Zwiebeln auf Bohnenpüree
wallpaper-1019588
Gedankenpost – Was ich im Amazonas gelernt habe
wallpaper-1019588
SAYSKY Sub Rosa Race Orientierungsrennen kommt nach Berlin, München, Hamburg, Köln, Nürnberg und Zürich