Friedhof der Kuscheltiere: Bloodlines – einfach nur blutleer

Als ich hörte, es gibt einen neuen Friedhof der Kuscheltiere Film war ich begeistert.
Bevor ich zur Bewertung des Films komme, kurz zur Story.
Ein trauernder Vater kommt mit dem Verlust seines Sohnes nicht zu recht und begräbt die Leiche
auf dem Indianerfriedhof/ Haustier Friedhof, damit er zurück ins Leben kehrt.
Alles cool und toll bis jetzt.
Aber dann lässt der Film sehr stark nach.
Der untote Sohn kommt, wie zu erwarten zurück und trottet von Szene zu Szene. Er sieht aus, als hätte er ein paar Nächte zu viel gesoffen. Absolut ungruselig.
Natürlich beißt er hin und wieder jemand oder verschleppt jemanden auf den Friedhof.
Also den Rest erspare ich euch.
Abgesehen von einigen wenigen Gore Szenen ist der Film absolut nicht gruselig und einfach gesagt langweilig.
Selbst Darsteller wie David Duchovny und Henry Thomas, beide mit Alien Vergangenheit, können den Film nicht retten.
Dieser Film erhält keine Empfehlung von mir. Aber wer auch langweilige B-Movie steht, kann ihn sich gern ansehen.


  DVD kaufen oder streamen bei Amazon

Friedhof der Kuscheltiere Bloodline

 

 Unterstützen Sie meinen Blog durch einen Kauf bei Amazon !!



wallpaper-1019588
Frontier Developments: Strategischer Kurswechsel in finanziell turbulenten Zeiten
wallpaper-1019588
Die Entwicklung der Game Awards 2023: Das ist dieses Jahr NEU!
wallpaper-1019588
Die Party-Funktion von Pokemon Go: Eine gespaltene Community
wallpaper-1019588
Das rätselhafte Bhaalspawn-Dilemma: Ein umfassender Blick auf Ursprünge, Einfluss und Erbe im Baldur’s Gate Universum