Friday -Flowerday – oder – Minimalistische Blümchen und Schattenspiele

Neulich in den Blumenläden.

Was gibt’s da im Moment? Tulpen, Tulpen, Tulpen. Natürlich Rosen. Und immer mal wieder Amaryllis.

Und da, auf einmal sah ich ihn, ganz schlicht und zart: Rosa Ginster.Friday -Flowerday – oder – Minimalistische Blümchen und Schattenspiele

Dazu ein kleines Bund Eukalyptus und Kirschzweige.

Friday -Flowerday – oder – Minimalistische Blümchen und SchattenspieleUnd ganz wichtig dazu Sonnenschein für tolle Schattenbilder.

Friday -Flowerday – oder – Minimalistische Blümchen und SchattenspieleSie stehen in braunen Arzneiflaschen mit viel Weiß drumherum.

Auch am Abend bei Kerzenschein schön.

Friday -Flowerday – oder – Minimalistische Blümchen und Schattenspiele

Und es reichte sogar noch für ein kleines Väschen auf dem Wohnzimmertisch.

So gefällt’s mir, minimalistisch mit einem Hauch von Frühling. Und das zeige ich auch gerne bei Holunderblütchens Friday-Flowerday.

Habt es nett und seid mir lieb gegrüßt,

Friday -Flowerday – oder – Minimalistische Blümchen und Schattenspiele