Fremdwährungskredite für Ungarn - Milliongrab für österreichische Banken?

Bis zur Finanzkrise 2008 waren Fremdwährungskredite in Schweizer Franken in Ungarn beliebt. Österreichische Banken vergaben sie mit günstigen Zinsen und ohne große Sicherheiten. Mit der Finanzkrise kletterte der Kurs des Schweizer Franken gegenüber dem ungarischen Forint. Zum Teil verdoppelte sich damit die Höhe der Kredite. In der Folge konnten viele Ungarn die Schulden nicht mehr abzahlen.
Die Notenbank-Frage in Beziehung zur Währungsreform in Österreich-Ungarn
Fremdwährungskredite für Ungarn - Milliongrab für österreichische Banken?

wallpaper-1019588
GLAZ – Displayschutz für dein Smartphone
wallpaper-1019588
Schaschlik aus dem Ofen mit Sauce
wallpaper-1019588
Hashtag Skincare
wallpaper-1019588
Fette Beute im Megapark gemacht
wallpaper-1019588
Tod eines Adeligen
wallpaper-1019588
{UNTERWEGS} auf Samos – Der Westen
wallpaper-1019588
Einmal Sportjunkie - Immer Sportjunkie
wallpaper-1019588
Tunesien: Lehm, Lehmziegel und Ziegeleien