Freelancer und Erklärvideos – wie kannst du davon profitieren?

beitragsbild-erklärvideos-freelancer

Ein Start in das Berufsleben als Freelancer ist eine Herausforderung. An dieser Stelle soll es nicht um Hürden gehen, die es zu überspringen gilt. Vielmehr sind Erklärvideos das Thema. Es geht um kurze Clips oder um ausführliche Berichte mit Bild und Ton, die dir dabei helfen, in deiner neuen Tätigkeit erfolgreich zu sein.

Freelancer sollten jede sich bietende Chance nutzen, wenn sie erfolgreich sein wollen. Erklärvideos können dir dabei helfen, dass du dich und deine neue Tätigkeit präsentieren kannst. Als Folge gewinnst du leichter Kunden und verdienst Geld. Diese Möglichkeit ist also in vielerlei Hinsicht nützlich.

Der Vorteil von Videos mit Erklärungen im Berufsleben

Wir leben in einer Zeit der Video-Tutorials. Egal, um welches Thema es geht: Du wirst auf diversen Plattformen wie YouTube, Facebook, Twitter etc. Erklärungen finden. Dabei kann es beispielsweise um Reparaturen gehen oder auch um Kochrezepte. Somit erscheint es logisch und nachvollziehbar, dass du auch für eine freiberufliche Tätigkeit durch Videos Tipps erhältst.

Bedenke in diesem Zusammenhang, dass du dich und deine Tätigkeit auf diese Weise präsentieren könntest. Erkläre, wer du bist und was du machst. Setze dich von deiner Konkurrenz ab. Nutze Erklärvideos als Marketing-Tool. Diese Videos können sowohl kurze Clips als auch längere Berichte sein.

Sie können kostenlos sein oder Geld kosten. Dies betreffend kommt es darauf an, wo du die Clips erstellen lässt oder ob du sie selber machst.

Inwiefern helfen Erklärvideos bei der Akquise?

Als Freelancer benötigst du Aufträge. Egal in welchem Bereich du dein Geld verdienst: Du musst alles daransetzen, auf dich aufmerksam zu machen. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Im besten Falle gibst du konkrete Tipps über Vorgehensweisen deiner Arbeit.

Bedenke, wie du dich präsentierst. Die Präsentation ist schließlich häufig der Schlüssel zum Erfolg. Du kannst Erklärvideos unter Umständen wie eine Anleitung verstehen. Schritt für Schritt zeigst du deine Strategie auf. Wobei nicht alle Clips so gestaltet sein müssen. Schau dich um! Du findest viele Beispiele, an denen du dich orientieren kannst.

Beispielsweise haben wir einmal OBM Immobilien bei der Videoerstellung unterstützt.

Es kommt dabei auf die Quelle und auf das Thema an. Die Akquise von Kunden ist eines der möglichen Themen, jedoch keineswegs das einzige. Wenn du speziell nach derartigen Videos suchst, wirst du je nach Fachbereich mal schneller fündig und manchmal musst du länger suchen. Es sollte zudem nicht ausgeschlossen werden, dass es für dein Fachgebiet keine konkreten Videos gibt.

Diesen Vorteil solltest du nutzen und das erste Video erstellen. Du könntest solche Clips sogar bei einigen Firmen in Auftrag geben. Das kostet dann allerdings definitiv Geld.

Vorteile in der Übersicht

  • Erklärvideos sorgen für Informationen.
  • Sie sind ideal zur Präsentation.
  • Sie geben eine gute Übersicht.
  • Sie können kurz oder lang sein.
  • Sie können sich auf konkrete Themen beziehen oder allgemein gültig sein.
  • Manche kosten Geld und andere sind kostenlos.
  • Du kannst mit solchen Videos auch lernen.

Nutze die sich bietenden Möglichkeiten

Nicht nur wenn du als Freelancer neu in das Berufslebeben startest oder nach einer vorherigen Tätigkeit im Angestelltenverhältnis einen Neustart wagst, können erklärende Videos hilfreich sein. Es gelten die grundsätzlichen Prinzipien, die zuvor beschrieben worden sind. Um erfolgreich zu sein, muss man allerdings möglichst aufmerksam handeln und auf sich aufmerksam machen. Es geht um den beruflichen Erfolg.

Man ist dann erfolgreich, wenn man weiß, wie in der Arbeitswelt gearbeitet wird und was die Kunden verlangen. Manche suchen nach Videos, in denen Freelancer wie du sich erklären. Wie du hier genau vorgehst, bleibt dir selbst überlassen.

Du als Freiberufler hast normalerweise keine Kollegen, die dich anleiten und dir sagen, wie so ein Video aussehen muss. Du musst eigene Entscheidungen treffen und den Bereich, in dem du dein Geld verdienst, so gut wie möglich darstellen.

Was kosten Erklärvideos?

Erklärvideos kann es kostenlos geben. Auf den allseits bekannten Plattformen gibt es Clips zu verschiedenen Themen. Die können kurz oder lang sein, gut oder nicht ganz so gut. Die verschiedenen Themen sind möglicherweise nicht perfekt auf dich anwendbar, aber sie liefern interessante Hinweise, wie du vorgehen kannst mit deinem Clip. Weitere Videos sind eventuell kostenpflichtig.

Empfehlenswert sind hier Powtoon und Videoscribe. Diese sind in einer vereinfachten Version mit Wassersiegel kostenfrei. Gegen einen geringen Aufpreis kann das Wassersiegel entfernt werden und zugleich erhält man deutlich mehr Templates und Funktionalitäten.

Wie nun die Erstellung in Eigenregie funktioniert, ist in dieser Anleitung sehr genau aufgeführt. Auch kommt es auf die jeweiligen Fachgebiete und Präsentationsmöglichkeiten an. Und auf die Themen, mit denen du dich befasst. Eine Recherche im Internet dürfte normalerweise zu Ergebnissen führen, die zu deinem persönlichen Plan passen. Je nach Gebiet ist es durchaus denkbar, dass du, was deutschsprachige Videos betrifft, nicht besonders viel Konkurrenz hast.

Wenn du Fremdsprachen sprichst, eröffnet sich dir eine größere Vielfalt an Videos, an denen du dich orientieren kannst. Aufgrund der vielen Möglichkeiten können wir an dieser Stelle keine konkreten Preise nennen.

Wie können Freelancer sich durch Erklärvideos vom Wettbewerb abheben?

Im Allgemeinen gilt im Berufsleben, dass man sich Vorteile verschaffen kann. Dies geschieht durch strategisch kluge Entscheidungen und vor allem durch Präsentation des eigenen Könnens. Und genau dieses zeigst du durch die im Fokus dieses Artikels stehenden Videos.

Wenn du durch die Videos etwas präsentierst, was deine direkten Konkurrenten nicht vorweisen, bist du im Vorteil. Und selbst wenn deine bisherigen Erfolge sich nicht abheben, die Konkurrenz jedoch keine solche Präsentationsmöglichkeit nutzt, liegt der Vorteil auf deiner Seite.

Ein Fazit zum Thema Erklärvideos für Freelancer

Du solltest nun verstanden haben, weshalb die im Fokus dieses Artikels stehenden Videos für deine berufliche Tätigkeit von Interesse sein könnten. Eine pauschale Bewertung der Nützlichkeit ist natürlich nicht möglich. Wie ein Video genau aussehen muss, kann schon deshalb an dieser Stelle nicht beschrieben werden, weil dieser Text allgemein gehalten ist. Je nach Fachgebiet und Thema sind unterschiedliche Videos vorstellbar.

Je größer die Anzahl, desto besser kannst du dich orientieren. Es ist aber besser für deine Präsentation, wenn du in Sachen Clips/Videos möglichst wenig Konkurrenz hast. Für deinen Start als Freelancer solltest du jede Chance auf ein Tool nutzen, welches zu einem beruflichen Erfolg führen kann. Gerade wenn du anfängst, muss du alles versuchen – Erklärvideos sind da ein idealer Schritt in die richtige Richtung.

Der Newsletter von Freelance Start

fs-newsletter-logo

Erhalte regelmäßig E-Books, Infografiken und Freelancings-Tipps. Bleibe auf dem Laufenden zu neuen Blogbeiträgen und exklusiven Angeboten. Deine Daten sind bei mir selbstverständlich geschützt.

Deine E-Mail-Adresse:

Leave this field empty if you're human:

(Beispiele, Datenschutz, Analyse und Widerruf)


wallpaper-1019588
Tolles Wochenende auf der CYCLINGWORLD 2019
wallpaper-1019588
Armut und strenge Armut
wallpaper-1019588
Verspäteter Halloween-Ride
wallpaper-1019588
Knurrhahn mit Kohlrabi
wallpaper-1019588
Projekt xCloud Public Preview gestartet
wallpaper-1019588
Trailer: Uncut Gems
wallpaper-1019588
Einsteiger-Smartphone Neffos C9 Max bei Aldi Süd
wallpaper-1019588
Aus Endesa wird Energy XXI