Frauenläufe – zeitgemäß oder überflüssig?

Frauenläufe – zeitgemäß oder überflüssig?

Frauenläufe. Ein viel diskutiertes Format im Laufsport. Gefühlt spaltet sich beim Thema Frauenlauf die Laufcommunity. Sind Frauenläufe wichtig für die Geschlechter-Gleichberechtigung? Warum wollen viele Frauen unter sich sein, statt an geschlechterneutralen Wettkämpfen teilzunehmen? Wenn es Frauenläufe gibt, muss es dann auch Männerläufe geben?

Wer sich intensiver mit dem Thema Frauenlauf beschäftigt merkt schnell, dass die Frage nach dem Hintergrund von Frauenläufen gar nicht so einfach ist.

Die Geschichte des Frauenlaufs – Kathrine Switzer

Um ein besseres Verständnis für das Event „Frauenlauf“ zu gewinnen, ist es notwendig, auf die Geschichte des Frauenlaufs zu schauen: Seit wann gibt es eigentlich Frauenläufe? Was war der Grund für die Entstehung des Frauenlaufs?

Der Ursprung des Frauenlaufs liegt ein paar Jahrzehnte zurück. Es ist noch gar nicht so lange her, da durften Frauen nicht an Laufveranstaltungen teilnehmen. Körperliche Anstrengungen wie z.B. der Marathonlauf waren eine rein männliche Domäne. Denn der weibliche Körper könne der körperlichen Anstrengung bei einem Marathonlauf nicht standhalten, so die allgemeine Grundhaltung der Gesellschaft. Man mag es kaum glauben, aber dieses Denken existierte teilweise auch noch in den 1970er und 1980er Jahren.

Eine ganz entscheidende Rolle in der Entwicklung von Frauenläufen spielte die Laufikone Kathrine Switzer.

weiterlesen Frauenläufe – zeitgemäß oder überflüssig? auf Ausdauer-Coaches - love sports.


wallpaper-1019588
[Manga] Beastars [10]
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung München: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Ernährungsberatung München: Top 5 Berater:innen
wallpaper-1019588
Wie viele Hunderassen gibt es?