Französische Apfeltarte

Zutaten:

250g Mehl
125g kalte Butter (gewürfelt)
1 Eigelb
3 EL Wasser
25g Zucker
1 Prise Salz

2-3 mittlere Äpfel

3-4 EL Aprikosenmarmelade

2 EL Aprikosenlikör oder Cointreau

Zubereitung:
Das Mehl auf die Arbeitsfläche sieben. Die kalte Butter um den Rand herum verteilen. Zucker und Salz in eine Mulde drücken. Das Eigelb mit dem Wasser verquirlen und auch in die Mulde geben.
Mit einem großen Küchenmesser durch die Zutaten hacken und dadurch alles vermengen, bis der Teig krümelig ist.
Dann den Teig zu einem Klumpen formen und nochmal gut durchkneten.

In Klarsichtfolie wickeln und 30 min kalt stellen.
Die Äpfel schälen und entkernen und in ganz dünne Scheibchen schneiden.

Dann den Teig flach in in eine Tarteform drücken und einen 1-2 cm Rand stehen lassen. Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen, damit er beim Backen keine Blasen wirft.
Den Boden kreisförmig dachziegelartig mit den Äpfeln belegen.

Im vorgeheizten Backofen bis 200 Grad, Umluft 170 Grad, Gas Stufe 3 etwa 20 Minuten auf der unteren Einschubleiste backen. In den letzten fünf Minuten den Grill einschalten und die Tarte auf die oberste Einschubleiste schieben. So lange grillen, bis die Apfelränder dunkler werden. Vorsicht, das geht sehr schnell! Aprikosenkonfitüre aufkochen lassen und eventuell mit Likör verrühren.

Die Äpfel sofort nach dem Backen mit der Konfitüre bestreichen. Wenn die Konfitüre viele Fruchtstückchen hat, eventuell vorher durch ein Sieb streichen


wallpaper-1019588
#1217 [Session-Life] Weekly Watched 2022 Juli
wallpaper-1019588
Koh Yao Yai und Koh Yao Noi – kleine erholsame Inseln zwischen Krabi und Phuket
wallpaper-1019588
Mini-Smartphone Unihertz Jelly 2E kann bestellt werden
wallpaper-1019588
So gelingt die Wohlfühloase: 5 Tipps zur Neugestaltung des Gartens