Franz Kafka Biografie

(Frank Kafka)

Diese kleine Franz Kafka Biografie beginnt am 3. Juli 1983 in Österreich und beschäftigt sich mit dem Werk und dem Leben des deutschen Schriftstellers. Außerdem verfasste er in seinem Leben Romane und Erzählungen. Er ist jüdischer Abstammung. Sein Werk umfasst drei berühmte Romanfragmente mehrere Erzählungen. Zu einem großen Teil sind seine Werke erst nach seinem Tod veröffentlicht worden. Max Brod wurde als Nachlassverwalter bestimmt. Seine verschiedenen Werke gehören ohne jeden Zweifel zum Kanon der Weltliteratur

Die Franz Kafka Biografie ist geprägt durch Erfolg im beruflichen Leben

Franz Kafka wuchs behütet zusammen mit drei Schwestern auf. Seine Muttersprache war zeitlebens Deutsch. Außerdem war er noch in der Lage sich mit seinen Eltern auf tschechisch zu unterhalten. Franz Kafka besuchte nach der Zeit im Staatsgymnasium die Universität.

Franz Kafka und erste Texte in der Schulzeit

Bereits während der Schulzeit zeigt sich in der Franz Kafka Biografie ein reges Interesse für Literatur. Leider sind die ersten Texte von ihm verschollen und nicht mehr auffindbar. Kafka absolvierte von 1901 bis 1906 ein Universitätsstudium in Prag. Später setzte er das Studium der Rechte in München fort. Er promovierte in seinem Fach. Zunächst war er bei einer Versicherungsgesellschaft angestellt. Diese Arbeit bezeichnete er allerdings gerne als „Brotberuf". Seine Arbeit fiel ihm leicht und er machte Karriere. Zu seinem Werk gehörte unter anderem die kritische Auseinandersetzung mit dem eigenen Vater.

Liebesbriefe und Beziehungsleben in der Kafka Biographie

Die Franz Kafka Biografie ist nicht durch eine starkes Beziehungsleben geprägt. Er war sich Zeit seines Lebens nicht sicher, ob er die langjährige Freundin Felice Bauer heiraten oder sich voll und ganz auf das Schreiben konzentrieren soll. im Jahr 1919 verlobt er sich ein zweites Mal. Aber dieses Versprechen der Ehe blieb uneingelöst. Sein Werk „Das Urteil" schrieb er in nur acht Stunden im Jahr 1912 fertig.

Das Ende der Lebens von Franz Kafka ist durch Krankheit geprägt

Leider erlitt Franz Kafka 1917 einen Blutsturz. Kurz danach wurde eine Lungentuberkulose diagnostiziert. Von Jahr zu Jahr verschlechterte sich der Zustand seiner Gesundheit. Zum Ende seines Lebens verlor er sogar noch das Sprachvermögen. Am 3. Juni 1924 verstarb Franz Kafka dann in einem Sanatorium in Klosterneuburg in Österreich.

Der berühmte Schriftsteller Kafka hinterließ drei Romanfragmente und zahlreiche bekannte Erzählungen, (z.B. „Der Bau" oder die „Kleine Fabel") in denen auch immer wieder das Scheitern der jeweiligen Figuren eine wichtige Rolle spielt. Die Franz Kafka Biografie ist von einer außerordentlichen Schaffenskraft geprägt. So kam das große Werk dieses Ausnahmeschriftstellers zustande.

[asa]3140222904[/asa] [asa]3100751302[/asa] [asa]347602167X[/asa]

Dir hat dieser Artikel gefallen? Sichere dir neue Kurzbiografien mit dem RSS-Feed!


wallpaper-1019588
[Comic] Rachel Rising [1]
wallpaper-1019588
Neue Spiele im Oktober – alle Releases im Überblick
wallpaper-1019588
The Entropy Centre – ein Indie will in die Fußstapfen von Portal treten
wallpaper-1019588
[Comic] Doomsday [1]