Frankreich wehrt sich – Wo bleibt die Deutsche Solidarität

Sag noch einer, es gäbe keine Zensur der Presse. Was nützt uns die Pressefreiheit, wenn es keine freie Presse mehr gibt? Fussball ist das Thema Nr. 1 in den deutschen Nachrichten. Wann begreift der deutsche Arbeiter, was Solidarität bedeutet? Weil es verboten ist?

In Deutschland ist nahezu alles verboten, was nach Freiheit riecht

Wer erlässt diese Verbote? Eine kleine Kaste von Lobbyisten und deren Marionetten in der Politik. Der Staat gehört aber Euch und nicht diesen von niemand gewählten feudalistischen Beamtenseelen. Empört Euch endlich. Wehrt Euch endlich. Solidarisiert Euch endlich oder Ihr werdet ewig Untertanen bleiben.

Frankreich wehrt sich

Die QUERDENKEN-REDAKTION schreibt über die Unruhen in Frankreich, die in Deutschland weitgehends verschwiegen werden „Überall sind die Leute wütend. Sie haben die Überwachung, Unterdrückung, Ausplünderung, Gängelung, Beschimpfung durch die Eliten und die Hoffnungsosigkeit und Armut satt. "

Die Franzosen wehren sich gegen die Hartzgesetze, die in Frankreich eingeführt werden sollen. Die Franzosen wehren sich gegen das Freihandelsabkommen mit den USA. Die Franzosen wehren sich gegen den laufenden Abbau ihrer Demokratie.

Wo bleibt die Deutsche Solidarität

Die Franzosen wehren sich mit allen Mitteln, die ihnen zur Verfügung stehen und drohen sogar mit Generalstreik. Sie blockieren Bahnhöfe, Flughäfen, Atomkraftwerke und Autobahnen. Die Eisenbahner, die Schüler, Studenten, Arbeiter, das Flugpersonal, LKW - Fahrer und die französischen Bürger erklären sich solidarisch. Die Gewerkschaften organisieren die Sreiks.

Das ist alles verboten. Das Verbot ist erlassen von einer kleinen Kaste von Politikern und Lobbyisten der Wirtschaft. Die Franzosen halten sich nicht an Verbote. Wenn Millionen von Menschen gegen den Staat aufstehen, ist der Staat machtlos.

Wann begreifen das die Deutschen? Wo seid Ihr deutschen Gewerkschaften, Ihr deutschen Sozialdemokraten, Ihr Hartzer, Ihr Rentner, Ihr Armen, Ihr Rentner, Ihr Abgehängten, Ihr Jammerer, Ihr Internet - Revoluzzer, wenn die französischen Nachbarn gegen das Unrecht streiken, wenn sie dafür von den Schlägertrupps der Polizei zusammen geschlagen und verletzt werden. Wo ist eure Solidarität?

Belgien auch

Am Mittwoch, 25. Mai sind laut Angaben der belgischen Polizei etwa 60.000 Menschen auf die Straße gegangen. Sie demonstrierten gegen eine extreme Sparpolitik seitens der Regierung, die das Renteneintrittsalter auf 67 anheben will. In Deutschland will man die Rente ab 70, nein noch lieber erst mit 75 zahlen. Und was macht der Deutsche Michel? NICHTS. Die „WELT" titelt am 27. Mai, „ Deutsche müssen sich mit Rente auf 73 einstellen. Wer heute jünger als 40 ist, würde demnach fast bis ans Lebensende arbeiten."

Der Pessimist sagt: „Arbeiten bis 73? Entsetzlich." Der Optimist entgegnet: „Toll, dass man auch in Zukunft noch vor dem Tod in den Ruhestand treten darf!" Der BDI-Chef Grillo hält sogar die Rente mit 85 für denkbar, sagte er der „Wirtschaftswoche".

Quelle, weiter lesen: freundederkuenste.de/aktuelles/


wallpaper-1019588
[Comic] Batman Rebirth [10]
wallpaper-1019588
Biomutant: 10 Tipps für den richtigen Einstieg
wallpaper-1019588
Die charismatischsten modernen Videospielcharaktere
wallpaper-1019588
The Big Con verbindet Puzzles und Storytelling