Frank Zander - Angelina

Frank Zander - Angelina
Der Comedy-Gott, wie ihn jüngst die BILD-Zeitung betitelte, veröffentlicht mit seiner Single „Angelina“ als Vorbote zu seinem neuen Album eine richtig gut gelaunte Sommer-Nummer. Frisch und fröhlich produziert, reiht sich Zanders neueste musikalische Flamme „Angelina“ in die lange Liste seiner legendären Frauengeschichten wie „Marlene“, „Susi“, „Jeanny“ oder „Marie“ ein.Auf dem Weg zum Studio hörte der Ur-Berliner den guten alten Harry-Belafonte-Hit im Autoradio und dachte sofort – der Song passt zu mir. Sein langjähriger, kongenialer Texter und Freund Hanno Bruhn schrieb die deutsche Fassung und prompt erfolgte auch die Freigabe aus den USA. Auf Grund der Streaming-Debatte in der Branche und der damit verbundenen, schrittweisen Abwertung von Musik, haben wir uns als Label, gemeinsam mit Frank Zander entschieden, gegen den Trend zu arbeiten und mit einer hochwertigen Promotion-CD in die Werbung zu gehen. Zitat vom Meister:„…wenn sich so viele Menschen gemeinsam Mühe geben einen neuen Song zu produzieren und zu veröffentlichen, dann reicht es einfach nicht, nur ne Email mit ner MP3 als Anhang zu verschicken. Also gibt’s die neue Zander-Single-Scheibe als kleines Sammler-Stück in dieser schicken Verpackung. Musik hat einen Wert, auch wenn jetzt fast überall kostenlos gestreamt und kopiert wird wie verrückt! Bitte denkt daran…“Seit über 40 Jahren swingt, schunkelt oder rappt sich der gebürtige Berliner mit ausgefallenen Verkleidungen oder Pseudonymen mit unzähligen Hits wie „Hier kommt Kurt“, „Ja, wenn wir alle Englein wären“, „Oh, Susi“, „Der Ur-Ur-Enkel von Frankenstein“, „Marlene“, „Ich trink auf Dein Wohl, Marie“ u.v.m. durch das deutschsprachige Showbusiness, ohne jemals von der Bildfläche zu verschwinden. Er startete seine Karriere erst als Grafiker, um sich dann, Anfang der 70er Jahre, doch für die Musik zu entscheiden. Er steigt als Sänger und Gitarrist bei den Gloomy-Moon-Singers (später Gloomys) ein und geht trotz einer Mandelentzündung auf Tournee mit dem Ergebnis, sein Markenzeichen für alle Zeiten erhalten zu haben: Die Reibeisenstimme.2002 erhält Frank Zander das Bundesverdienstkreuz für soziales Engagement und sein alljährliches Weihnachtsfest für Obdachlose, 2011 wird er dann für mehr als 300 Wochen Chartplatzierungen ganz offiziell von Media Control und der RTL Chart-Show zum erfolgreichsten deutschen Comedy-Sänger aller Zeiten gekürt und 2014 spielt Zander im TATORT Münster „Der Hammer“ einen Zuhälter und erzielt eine Traumquote von knapp 13 Millionen Zuschauern…Im Herbst 2015 erscheint Zanders neues Album „Immer noch der Alte“ und im Dezember wird er gemeinsam mit seiner Familie und Freunden zum 21. Mal ca. 3.000 Obdachlose und Bedürftige in das Berliner Estrel Hotel zu einem unvergesslichen Weihnachtsfest einladen.

wallpaper-1019588
Me & May Boutique feiert 10-jähriges Jubiläum
wallpaper-1019588
Running Sushi in München: die besten Empfehlungen