FRA Marathon 2014 – made my day

Marathon Frankfurt 2009 Allgemein, Ernährung, Fun, Gesundheit, Veranstaltungen und Events

FRA Marathon 2014 – made my day

11. Oktober 2014 Hinterlasse einen Kommentar

Die letzten Wochen waren im Hinblick auf meine 6. Teilnahme beim FRA Marathon 2014 ja anfänglich nicht so erbauend. Auf Grund meiner Achillessehnenproblematik war eine ordentliche Vorbereitung eigentlich gar nicht vorhanden. Als ich mich vor zwei Wochen dann gedanklich von einer unbedingten Teilnahme am FRA Marathon 2014 verabschiedet hatte, war die Sache dann relativ entspannt. Wenn´s klappt laufe ich, wenn nicht gibt´s ein Foto- und Videotermin in Frankfurt. Den ganz ohne FRA Marathon kann ich mein sonst so ereignisreiches Jahr nicht abschließen.

Und so bestanden die letzten Wochen weniger aus ernsthaftem Training, als aus Schonung des Fußes, Biken und lockeren, kurzen Läufen.
Da sich hierdurch meine Beschwerden so langsam auflösten, sah es im Laufe der Woche so aus, dass ich wohl doch meinen Jahresabschluss “laufend” absolvieren könnte. Und so entschloss ich mich, heute einen ultimativen Test des Fußes zu absolvieren.
Entweder er hält und bleibt schmerzfrei, oder ich habe Gewissheit das ich mit Fotoequipment zum FRA Marathon 2014 anreise.

FRA Marathon 2014 – made my dayFRA Marathon 2014 in SichtweiteFRA Marathon 2014 – made my day

Treffen mit André

" data-orig-size="1200,675" title="IMG_1788" data-image-title="IMG_1788" align="left" data-orig-file="http://www.diro-online.com/wordpress/wp-content/uploads/2013/10/IMG_1788.jpg" style="width:234px; height:132px;" data-recalc-dims="1" data-medium-file="http://www.diro-online.com/wordpress/wp-content/uploads/2013/10/IMG_1788-300x168.jpg" data-original-height="132" alt="Treffen mit André" data-original-width="234" data-image-meta="{"aperture":"3.1","credit":"Picasa","camera":"Canon PowerShot SX220 HS","caption":"","created_timestamp":"1382779361","copyright":"","focal_length":"5","iso":"1250","shutter_speed":"0.016666666666667","title":""}" data-large-file="http://www.diro-online.com/wordpress/wp-content/uploads/2013/10/IMG_1788.jpg" />Treffen mit AndréHammermannHammermannMesseturmMesseturmDafür ist es wert 42km zu LaufenDafür ist es wert 42km zu LaufenEndlich wieder bei meinen Liebsten!Endlich wieder bei meinen Liebsten!Stolz wie Bolle!Stolz wie Bolle!Jetzt noch mal alles geben!Jetzt noch mal alles geben!Danke Eva!Danke Eva!Jetzt geht´s an´s Eingemachte!Jetzt geht´s an´s Eingemachte!Gezeichnet von 36 KilometernGezeichnet von 36 KilometernVor dem StartVor dem Start

Da ich die letzten kurzen Läufe prima Ergebnisse mit dem Mizuno Wave Rider 17 erzielt hatte, war dieser heute die erste Wahl. Wenn der Fuß sich damit gut fühlt soll er ihn auch bekommen.
Los ging es kurz nach 8 Uhr. regen, Nebel und Temperaturen über 20°C!
Bis auf die Temperaturen eigentlich mein Lieblingswetter. Und so machte ich mich auf meine 20km Strecke um bei einem 6:30er Schnitt herauszufinden ob alles wieder im Lot ist!

Und das ist es. Der Fuß hat während den ganzen gut 20 Kilometern keinerlei Probleme bereitet. Keine Schmerzen, keine Schwellungen, keine Rötungen! Passt!

Jedenfalls der Fuß ist bereit für den FRA Marathon 2014. Meine persönliche Form leider nicht. Die letzten Wochen der Ruhe und Schonung für den Fuß, hat mein schwächliches Ego wieder mal genutzt um den Frust mit leidenschaftlicher Nahrungsaufnahme zu kompensieren.
Und ich muss eingestehen, dies klappt immer wieder in einer Perfektion, wie ich sie mir in allen anderen Bereichen zu tiefst wünschen würde.

Also werde ich, so wie es nach dem heutigen Lauf aussieht auch 2014 wieder meinen FRA Marathon in Angriff nehmen. Und auch dieses Jahr werde ich wieder 5 Kilogramm zu viel auf den Rippen haben. 5 Kilos die ich auf der Mainzer Landstraße wieder verfluchen werde.
Aber ich muss eingestehen, dass mich dies in keinster Weise ärgert. Auch gewichtsmäßig habe ich gelernt mit den Tatsachen umzugehen und gewisse Dinge zu akzeptieren. Ich akzeptiere meine “Love-handles” und kann gut damit leben.
Da steckt nämlich genauso viel Leidenschaft und Genuss drinnen wie in meinem Laufen!

So wird es in Frankfurt wohl wieder ein entspannter und relaxter Lauf um die 5 Stunden. 5 Stunden durch eine Stadt die mir das Tor zur Leidenschaft Laufen aufgestoßen hat und wo es mich jährlich wieder hinzieht.

Hoffentlich noch ganz, ganz oft in meinem Leben….
See You in FRA!

Ein kleines Schmankerl hab ich noch im Netz gefunden und war so begeistert, dass ich es Euch nicht vorenthalten wollte!


wallpaper-1019588
Gillbach-Hahn mit Schwarzwurzel und Möhre
wallpaper-1019588
Fronleichnamsprozession in Mariazell & Gußwerk 2018
wallpaper-1019588
Jobverlust und Kündigung – was Sie wissen sollten
wallpaper-1019588
Acht neue Songs, die du dir übers Wochenende anhören solltest
wallpaper-1019588
Adventskränzchen: Christmas Sweater Sahneplätzchen
wallpaper-1019588
Eiswein – ein edles Tröpfchen
wallpaper-1019588
Buddha – erleuchtet in der Welt
wallpaper-1019588
Meine Fabletics Erfahrungen. Leggings & Sportmode shoppen im Test