Fox findet Regisseur für "Dawn of the Planet of the Apes"


Dass der Film Planet der Affen: Prevolution aus dem Jahre 2011 eine Fortsetzung nach sich ziehen würde, war allen Beobachtern und Fans beim Blick auf die Umsätze schnell klar: Bei Herstellungskosten von 93 Mio. Dollar spielte der Streifen weltweit an den Kinokassen ca. 482 Millionen Dollar ein. Hinzu kommen ja noch die Einnahmen aus DVD- und Blu-Ray-Verkäufen, so dass Planet der Affen: Prevolution aus Sicht des Studios Twentieth Century Fox als großer Erfolg gewertet werden kann. 
Wie Soon Coming nun meldet, hat man für das Sequel, das auf den Titel Dawn of the Planet of the Apes hört, mit Matt Reeves einen Regisseur gefunden. Reeves führte schon bei den Filmen Cloverfield und Let Me In Regie und war einer der Schöpfer der Serie Felicity.

Beim Erstling, der im Original Rise of the Planet of the Apes heißt, saß noch Rupert Wyatt auf dem Regiestuhl. In den Hauptrollen waren seinerzeit James Franco, Freida Pinto, John Lithgow, Brian Cox, Tom Felton, David Oyelowo und Andy Serkis zu sehen.

Das Studio hat den Release des Sequels für das Wochenende vor dem Memorial Day 2014 (26. Mai 2014) angekündigt.  Scott Z. Burns, Amanda Silver und Rick Jaffa schreiben derzeit das Drehbuch. Peter Chernin, Dylan Clark, Rick Jaffa und Amanda Silver kehren als Produzenten zurück.
Link: Bericht bei ComingSoon

wallpaper-1019588
Sebastian Heisele gewinnt das Turnier und neues Selbstvertrauen
wallpaper-1019588
NEWS: Silversun Pickups veröffentlichen neues Album “Widow’s Weeds”
wallpaper-1019588
Das sind die Gewinner beim Deutschen Computerspielpreis 2019!
wallpaper-1019588
Frühlings- & Oster-Neuheiten vom Carlsen Verlag
wallpaper-1019588
Tagebuch Corona-Krise, New York, Day 11: New York schafft Platz für die Toten
wallpaper-1019588
Theater als Schrei(n) ¶
wallpaper-1019588
Verkehrte Welt – Steuerzahler freuen sich über höhere Staatsschulden, Sparer freuen sich über ihre Haftung für die EU
wallpaper-1019588
Regierung bereitet sich auf die Verschärfung der Beschränkungen vor