Four Dates Rule

Liebe Leser(innen),

ich frage mich ab wann es sich nicht mehr lohnt das Mann sich weiterhin mit einer Frau trifft. Findet Ihr es unfair, wenn ein Mann eine „Four Dates Rule“ hat. Wenn er sich nach vier Dates nicht sicher ist ob und wie das ganze weitergehen soll, dann fragt er nicht nach einem weiteren Treffen?

Muss hier eigentlich der Mann die Frau fragen? Muss er explizit einen „Schlussstrich“ ziehen in dem er mit ihr spricht. Immerhin, wenn es auf Gegenseitigkeit beruht, gab es doch keine Art von zwischenmenschlicher Beziehung die hier beendet werden müsste, oder?

Kann man ein paar schlecht gelaufene Dates, ein „nicht funken“ einfach totschweigen?

Über Feedback würde ich mich sehr freuen.

Ich halte Euch auf dem Laufenden….

<< Single >>