Formel 1: Rosberg schlägt zurück – Pole Position!

700489287-5548191112014

700489287 5548191112014 300x199 Formel 1: Rosberg schlägt zurück   Pole Position!Als es zählte war er da: Im entscheidenden Teil des Qualifyings konnte sich der aktuell WM-Zweite Nico Rosberg vor Titelrivale Hamilton die Pole Position sichern – Sauber schafft ein kleines Wunder.

In Anbetracht der aktuellen Situation schieden gestern in Q1 und Q2 die jeweils vier Fahrer mit der schlechtesten Zeit aus. Sebastian Vettel nahm trotz seinem Boxengassenstart heute am Qualifying teil um zumindest seine Pflicht im Bezug auf die 107-Prozent-Regel zu erfüllen. Damit war der Deutsche sogar noch schneller als Romain Grosjean, obwohl er natürlich nicht alles aus seinem Red Bull herausholte.

Im Q2 gab es dann kleine Sensation: Adrian Sutil schaffte es als Zehnter gerade so in den dritten Qualifying-Abschnitt. “Wir hatten heute eine tolle Performance und verdienen es dieses Jahr zum erstem Mal ins Q3 zu kommen”, berichtete der Sauber-Pilot und hält fest: “Ich freue mich für jeden im Team, insbesondere in unserer aktuellen Situation ist es ein wichtiges Ergebnis, was wichtig für die Motivation ist.”

Auch Maldonado war stärker als man es dieses Jahr von ihm gewohnt war – er qualifizierte sich als Elfter, wird aber genau wie Sutil morgen durch eine Strafversetzung von Jenson Button noch einen weiteren Platz gewinnen.  Weniger gut lief es für Nico Hülkenberg, der sich auch eine Top Ten-Platzierung ausrechnete: Ein Abreißvisier wickelte sich beim Anbremsen in Kurve 12 um einen Reifen, was dem Emmericher auf ungewöhnliche Art und Weise eine bessere Position kostete.

Den Kampf um die Pole trugen wieder einmal die beiden Mercedes-Fahrer unter sich aus: Bereits beim ersten Run konnte Rosberg die Spitze übernehmen und seine eigene Zeit kurz vor Ende noch einmal unterbieten. Der Zweitplatzierte Hamilton sah sich jedoch mit Bremsproblemen konfrontiert, ist aber optimistisch für das heutige Rennen: “Nico hat [...] einen tollen Job gemacht und am Ende kam ich nicht an ihn heran, also muss ich es versuchen im Rennen zu erledigen.”

Mit seiner nun insgesamt 13. Pole Position rückte Nico Rosberg in der Rangliste einen weiteren Schritt nach oben und zog mit Ex-Piloten wie Mark Webber, Juan Pablo Montoya oder Jacques Villeneuve gleich.  Nun gilt es für den 29-Jährigen heute den Platz auch zu halten um im WM-Kampf weiter dranzubleiben.

Zu den restlichen Platzierungen: Nach den Mercedes folgten wie so oft die beiden Williams-Piloten Bottas und Massa gefolgt vom Red Bull von Daniel Ricciardo. Alonso qualifizierte sich als Sechster vor den beiden McLaren, wovon Button allerdings wegen eines Getriebewechsels auf den zwölften Platz zurückversetzt wird. Hinter Magnussen wird Räikkönen damit als Achter ins Rennen gehen. Die Top Ten komplettierten wie bereits zuvor erwähnt sensationell Sutil und Maldonado.

Ergebnis Qualifying
01 Nico Rosberg Mercedes 1:36.067
02 Lewis Hamilton Mercedes 1:36.443
03 Valtteri Bottas Williams 1:36.906
04 Felipe Massa Williams 1:37.205
05 Daniel Ricciardo Red Bull Racing 1:37.244
06 Fernando Alonso Ferrari 1:37.610
07 Jenson Button McLaren 1:37.655
08 Kevin Magnussen McLaren 1:37.706 *
09 Kimi Räikkönen Ferrari 1:37.804
10 Adrian Sutil Sauber 1:38.810

11 Pastor Maldonado Lotus 1:38.467
12 Sergio Perez Force India 1:38.554
13 Nico Hülkenberg Force India  1:38.598
14 Daniil Kwjat Toro Rosso 1:38.699 **

15 Jean-Eric Vergne Toro Rosso 1:39.250
16 Esteban Gutierrez Sauber 1:39.555
17 Sebastian Vettel Red Bull Racing 1:39.621 ***
18 Romain Grosjean Lotus 1:39.679

* 5 Plätze Strafe wegen Getriebewechsel
** 10 Plätze Strafe wegen Motorenwechsel
*** Start aus der Boxengasse wegen Wechsel der kompletten Motoreneinheit


wallpaper-1019588
[Manga] Ein Gefühl namens Liebe [2]
wallpaper-1019588
#1252 [Session-Life] Weekly Watched 2023 Januar
wallpaper-1019588
EZB beschließt weitere Anhebung des Leitzinses um 0,5 %
wallpaper-1019588
Googles Mutterkonzern Alphabet verbucht Umsatzeinbruch mit Werbung