[Food] Gefüllte Paprika goes Veggie!

Heute gibt es mal wieder etwas zum nachkochen für euch.
Ich habe das Rezept ursprünglich in einem kleinen Kochheft von Tupper gefunden und es a là Angi umgewandelt.
Ihr braucht:
300ml Gemüsebrühe (ich nehme die Knorr Bouillon Pur - die ist ohne Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe und Farbstoffe)
200g Couscous (bei mir gab es Bulgur, ihr könnt aber auch Reis oder Ebly verwenden )
200g stückige Tomaten (ich habe ein paar Frische und eine Dose stückiger Tomaten genommen)
2 EL Tomatenmark
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
Chilipulver
200g Fetakäse
160g Maiskörner
4 gelbe Paprika, 4 rote Paprika (nicht zu klein, sonst wird es mit dem Befüllen schwer)
2 Zweige jew. vom Rosmarin und Thymian
1 Knoblauchzehe
500g passierte Tomaten
Mit den Mengenangaben ist es schwierig für mich, da ich etwas von da und etwas von da nehme. Die Mengen, die ich oben angegeben habe, sind die Originalangaben aus dem Rezept. Ich habe allerdings von Allem mehr genommen und Tomaten, Mais, Feta und Soße nach Geschmack hinzugefügt. Es kommt auch darauf an wie viel Paprika ihr habt bzw. wie groß die Paprika ist. Den Rest der Mischung habe ich als Bulgursalat aufbereitet.
Vorbereitungszeit: ca 20 Minuten
Garzeit: 40 bis 50 Minuten
Backofen: 200° Grad Ober-/Unterhitze
[Food] Gefüllte Paprika goes Veggie!
So wird`s gemacht:
  1. Erhitzt die Brühe und gebt den Couscous hinein. Umrühren und ca 4 Minuten ziehen lassen.
  2. Rührt die stückigen Tomaten mit dem Tomatenmark unter den Couscous und schmeckt die Mischung mit Salz, Pfeffer, Paprika- und Chilipulver ab (bei mir kam noch Thymian und Rosmarin dazu). 
  3. Schneidet den Fetakäse in kleine Würfel und rührt diesen mit dem Mais ebenfalls unter die Couscousmischung.
  4. Wascht die Paprika, schneidet den Deckel ab und entfernt das Kerngehäuse. 
  5. Jetzt füllt die Couscousmischung in die Paprika und setzt diese in eine Auflaufform. 
  6. Mit den passierten Tomaten, der zerdrückten Knoblauchzehe und den gewaschenen Thymian- und Rosmarinzweig in die Auflaufform geben. (Bei mir kam noch der restliche Mais in die Soße)
  7. Ohne Deckel ab in den Ofen!

Die 500g passierte Tomaten sind übrigens meiner Meinung nach zu wenig Soße, da können ruhig zwei Packungen rein.
[Food] Gefüllte Paprika goes Veggie!
Es ist sicherlich eine etwas gewöhnungsbedürftige Kombi, aber es schmeckt sehr, sehr lecker! Vor allem hat die Paprika noch richtig viel Biss!
Viel Spass beim Nachkochen und einen guden Abbo!
Eure Angi


wallpaper-1019588
Anfahrt zur Arbeitsstelle (Wegzeit) = Arbeitszeit?
wallpaper-1019588
Bild der Woche: „Winterräder“
wallpaper-1019588
BAG: Hinterbliebenenversorgung bei 10 Jahren Ehezeit
wallpaper-1019588
Berufslehre, Studium oder Quereinstieg – welchen Weg wählen Sie?
wallpaper-1019588
Nadal’s Hochzeitsgäste kommen auf Mallorca an
wallpaper-1019588
Paluten bedankt sich bei Zuschauern für 7 Jahre YouTube
wallpaper-1019588
Gewaltverbrechen sind ein Umsatz- und Verdienstfaktor für die Asylindustrie
wallpaper-1019588
Rezension: Wohlfühlgerichte aus einem Topf