FOOD DIARY - 7 DAYS A WEEK

Willkommen zum absolut gigantischen Food Diary. Ich scherze mal wieder. Ich zeige euch keine atemberaubenden Rezepte oder Kreationen, sondern einfach das, was ich ausprobiert habe und das, was ich gerne und regelmäßig esse.
Man könnte denken, ich würde mich sehr gesund ernähren, vom Kuchen mal abgesehen, aber das hier sind die Gerichte, die am "interessantesten" und "fotogensten" waren. Enjoy it! Kritik/Erfahrungen usw. sind erwünscht. 
Anmerkung: Die ganzen Balistos von letzter Woche sind nicht dabei, die waren mir nicht hübsch genug.    
Monday "Avocado Bread" 
Zwei Scheiben Vollkornbrot, etwas Margarine oder Frischkäse und natürlich die Avocado und schon seid ihr fertig. Nach dem ganzen Hype um Avocados und Drachenfrüchte wollte ich sie auch endlich mal ausprobieren aber die Avocado und ich...wir werden wohl keine Freunde werden. Der erste Bissen war gewöhnungsbedürftig, der zweite wurde etwas schmackhafter, der vierte und fünfte war sogar richtig lecker. Auf die zweite Hälfte hätte ich jedoch verzichten können. Mögt ihr Avocados? IMG_2476 Tuesday "Salad" 
Salatgurke, Tomate, etwas Brie, Radieschen, Knäcke und ganz viel Schnittlauch, Petersilie und Thymian - ohne Gewürze geht's bei mir nicht. Der war übrigens richtig lecker.  IMG_2402 IMG_2395IMG_2392 Wednesday "Radish & Cucumber Roll"
1 Roggenbrötchen mit etwas Margarine oder Frischkäse. Dazu Radieschen und Salatgurke sowie etliche Gewürze, darunter Schnittlauch (hmmmm).IMG_2502IMG_2489 Thursday "Fruit Salad"
1 Banane, 1 Kiwi, 1 Apfelsine und Sonnenblumenkerne zum Knacken. Ein kleines Frühstück oder als Snack für zwischendurch.   IMG_2445IMG_2448IMG_2451IMG_2455Friday "Apple Pie"
Selbstgemachter Apfelkuchen, natürlich von mir (haha). Nein, Scherz beiseite. Gebacken von Mutti, mit vielen Sträuseln (yummie) und Apfelspalten. Puderzucker obendrauf und Blumen zum Verzieren. By the way..es hat ewig gedauert bis ich wusste, wie ich dieses kleine Stückchen in Szene setzen soll. Chrm. IMG_1913IMG_1914IMG_1915 Saturday "Croissant & Tea"
Manchmal ist man unterwegs, kommt am Bäcker vorbei, wirft einen kurzen nebensächlichen Blick durch's Fenster und denkt sich: Hmmm, darauf hätte ich jetzt Lust. So geschehen beim Laugencroissant letzte Woche. Und da es auch ganz schön fotogen ist, musste es einfach mit.  IMG_2218 Sunday "Grated/Rasped Carrots on Bread"
An einer puren Möhre knabbern ist nicht sonderlich schmackhaft, finde ich. Da ziehe ich lieber einen Salat mit geriebenen Möhren vor. Noch besser schmecken diese klein geraspelten Karotten aber auf Brot mit Brunch drunter oder irgendeinem anderen frischen Belag.  IMG_1417IMG_1420 Bon Appétit!