Folienschneider von Emsa

BE SMART !!!

Puuuuhhhhhh....

Vielleicht kennt der ein oder andere Tester unter Euch das ja.

Man bewirbt sich für einige Tests un muss dann ungeplant 1-2 Wochen verreisen. Kommt nach Hause, und siehe da: Pakete über Pakete .... Tests über Tests und das Herz hüpft vor Freude.

Bei diesem Test war es so, dass ich mein Produkt schon kurz vor besagter Reise bekam und sofort ein Video für euch gedreht habe. Es ist recht umfangreich, weil ich mit euch gemeinsam testen wollte, wie die Handhabung zu Beginn so funktioniert.

Los geht´s:

Natürlich gab es bei diesem Test auch ein paar Aufgabenstellungen.

Beginnen wir mit der ersten Aufgabe:

Montieren und Befüllen

Nun, das Befüllen konntet ihr ja im Video zur Genüge verfolgen. Ist wahrlich ein Kinderspiel dank der drei Rollen im Emsa - Folienschneider.

Irritiert hat mich anfangs, dass es lediglich einen Öffnungsschlitz gibt. Was sich aber schnell geklärt hat:

Man öffnet einfach den Kasten und zieht an der Folie, die man eben gerade verwenden möchte. Danach heißt es:

Zuklappen - Abschneiden - Ziehen - Fertig

Beim ersten Versuch dachte ich, die Folie sei überhaupt nicht abgeschnitten, weil sie relativ fest sitzt und einem nicht buchstäblich entgegen fällt. Das ist toll. Vor allem bei der Frischhaltefolie, da diese auf "Spannung" bleibt und nicht automatisch zusammenklebt.

Meine Freundin, die mich kurz nach dem Viedeodreh besuchte, war genauso begeistert wie ich, weil man die genaue Länge einfach herausziehen und problemlos abschneiden kann.

Wobei wir schon bei Aufgabe zwei wären:

Frischhalte- und Alufolie schneiden

Wer es wie ich bisher gewohnt war, die Folien direkt aus dem Karton abzutrennen, der wird begeistert sein. Kein Zusammenkleben. Kein Zerknüllen. Super glatte Schnittkante. Und total einfach zu bedienen.

Wenn ich Punkte vergeben müsste, dann würde der Emsa Smart Folienschneider von mir 5 von 5 möglichen Punkten bekommen.

Durch die zwei beigelegten TESA-Powerstripes ist auch das Anbringen an der Schranktür oder der Wand super schnell erledigt.

Aufgabe drei:

Welche Folie verwendest du häufiger und wofür?

Also bisher habe ich häufiger die Alufolie verwendet. Weil es doch einfacher war, diese von der Rolle abzureißen, als bei der Frischhaltefolie.

Aber seit ich den Folienschneider von EMSA verwende, greife ich immer öfter zur Frischhaltefolie. Einfach, weil sie Lebensmittel besser frisch hält.

Alufolie kommt nun hauptsächlich beim Backen und Grillen zur Anendung.

Was kommt denn bei euch häufiger zum Einsatz? Alu- oder Frischhaltefolie?


Please enable JavaScript to view the <a href="https://disqus.com/?ref_noscript" rel="nofollow">comments powered by Disqus.</a>

wallpaper-1019588
DIY - Bauchtaschen Upcycling | The Nina Edition
wallpaper-1019588
Flüge zwischen den Inseln werden ab 8. Juni Realität
wallpaper-1019588
Apple verdoppelt Preis für RAM-Update
wallpaper-1019588
[Rezension] Andreas Winter „Heilen durch Erkenntnis“