Focus: Bund erwartet Milliarden-Einnahmen für DVB-T-Frequenzen

Der Bundesminister für digitale Infrastruktur, Alexander Dobrindt (CSU), rechnet bei der Versteigerung der DVB-T-Frequenzen für zusätzliche Datenübertragungen ab Mai mit Milliarden-Einnahmen. „Das Interesse an den Frequenzen ist größer als manche glauben“, sagte Dobrindt in einem Focus-Interview. Der Bund erwarte einen Milliardenbetrag. „Aber 50 Milliarden Euro wie bei der Versteigerung der UMTS-Frequenzen sind längst nicht mehr möglich, weil das die Finanzkraft der Unternehmen auch überstrapazieren würde“, räumte der Minister im Focus ein.

Dobrindt konstatierte dem Nachrichtenmagazin zufolge zudem Fortschritte beim Netzausbau. Inzwischen habe Deutschland in Europa eine der höchsten Dynamiken im Breitbandausbau mit Glasfaserkabel, Vectoring, LTE oder VDSL, betonte Dobrindt. „Der Mobilfunkstandard LTE erreicht in Deutschland inzwischen mehr als 80 Prozent der Haushalte. Trotzdem müssen wir noch besser werden“, so der Minister im Focus abschließend. www.focus.de


wallpaper-1019588
ACHTUNG : Es zählt nur die Zutatenliste auf dem Produkt – Beispiel KINDER Bueno Ice Cream Bar
wallpaper-1019588
Jetzt geht's rund! Verrückt nach Waboba Fun Bällen & Osterverlosung
wallpaper-1019588
Das sind die Gewinner beim Deutschen Computerspielpreis 2019!
wallpaper-1019588
LTD-Ride #2 is in the books
wallpaper-1019588
Du für Dich am Donnerstag #98
wallpaper-1019588
SCHNELLDURCHLAUF (282): Josh Kumra, The White Album, Ocie Elliott
wallpaper-1019588
Wassertemperatur Kapstadt: Aktuelle Wassertemperaturen für Kapstadt (Südafrika) am Atlantik und am Indischen Ozean
wallpaper-1019588
Strategiekonzept als Lügenkonzept, von Psychologen für die Politik erstellt…